Verlasse mich nie - Gästeappartment

2014, Schuh/Volkmer

  • © VG Bild-Kunst, Bonn 2016, Foto: Mick Vincenz2014
    1 / 2
    Schuh/Volkmer, Verlasse mich nie - Gästeappartment, 2014
    © VG Bild-Kunst, Bonn 2016, Foto: Mick Vincenz
  • © VG Bild-Kunst Bonn 2016, Foto: Mick Vincenz
    2 / 2
    Schuh/Volkmer, Verlasse mich nie - Gästeappartement, 2014
    © VG Bild-Kunst Bonn 2016, Foto: Mick Vincenz

Über das Werk

2014 haben Birgit Schuh und Michael Volkmer, die seit 2011 unter dem Namen Schuh/Volkmer firmierten, das Gästeappartement des Arp Museums Bahnhof Rolandseck künstlerisch neu gestaltet. Die Arbeiten Schuh/Volkmers sind geprägt von dem fundamentalen Interesse, sich auf orts- und raumspezifische Situationen einzulassen und darauf zu reagieren. Dabei verwenden Sie vielfach kunst- und kulturhistorische Bezügen, die sich als Zitate oder auch als thematische Verweise wiederfinden.


Unter dem Titel »verlasse mich nie« haben die Künstler das Gästeappartment des Museums in ein Gesamtkunstwerk verwandelt. Bei der ästhetischen Gestaltung der Räume lassen sich drei Stränge ausmachen: Ein Charakteristikum sind die eigens angefertigten, schlichten hellgrauen Möbel aus Holz– eine Bank, drei Hocker, ein Bett samt integriertem Gästebett und einem Tisch mit hochglänzender himbeerroter Tischplatte. Ein zweites Merkmal ist die Verwendung der von Michael Volkmer bevorzugten Farbe RAL 1015 – Hellelfenbein. Sie überzieht die Wände, Decken, seine gestalteten Leuchtobjekte sowie eine seiner Skulpturen und taucht die Räume damit in eine ruhige und gleichmäßige Atmosphäre. Ein drittes Gestaltungsmerkmal bilden schließlich Birgit Schuhs Algrafien von Landvermessungspunkten – Säulen auf Anhöhen und Bergkuppen – des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Abstrahiert als Fixpunkte in der Landschaft, bilden sie Wegenetze, die sich nun auf einem Teil der Wände als groß angelegte Liniengeflechte auf leicht farbigem Grund ausbreiten.


Das Appartement befindet sich in der 9. und damit obersten Etage eines Wohnhauses der 1960er Jahre, direkt am Rheinufer gegenüber des Arp Museums. Mit einem freien Blick über den Rhein auf die romantische Kulisse des Siebengebirges, dient dieser Ort den Gästen des Museums – bildenden Künstlern, Schriftstellern, Musikern und Freunden – als Ort der kreativen Inspiration und Entspannung.

 

Das Appartement ist nicht öffentlich zugänglich und kann nur nach vorheriger Terminabsprache besichtigt werden.

Über die Künstler

Birgit Schuh wurde 1979 in Groß-Umstadt (Odenwald) geboren, Michael Volkmer 1966 in Ludwigshafen.

Weiterführendes

Diesen Inhalt teilen