Allgemeine Informationen

Konzept

Kunst pro (Rhein-) Kilometer

Anlässlich des 2000-jährigen Bestehens der Stadt Remagen wurde die Idee zu einem dauerhaften Kunstprojekt entlang des Rheinufers in Kooperation mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck entwickelt. Ein Skulpturenufer mit derzeit 13 Arbeiten renommierter Künstlerinnen und Künstler wurde von 2001 bis heute auf 14 Rheinkilometern zwischen Remagen-Rolandswerth und Remagen-Kripp realisiert.

Gleichermaßen entspannt und aktiv an der frischen Luft können Sie die Kunstwerke am Skulpturenufer Remagen auf dem Fahrrad erkunden. Die Route führt Sie 14 km auf ebener Strecke entlang des Remagener Rheinufers, einem der schönsten Abschnitte des Rheintals mit Ausblicken auf den berühmten Drachenfels, das Siebengebirge oder die Erpeler Ley. Für Gruppen bieten wir auch ca. 2-stündige geführte Fahrradtouren an, bei denen Ihnen kenntnisreich und unterhaltsam die einzelnen Skulpturen näher gebracht werden.

Standorte der einzelnen Skulpturen © Google Maps

Erkunden

Hand in Hand

Förderer & Sponsoren

Das »Skulpturenufer Remagen« ist ein Projekt des Arp Museums Bahnhof Rolandseck und der Stadt Remagen mit Unterstützung

  • des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz
  • der Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp e.V.
  • der Stiftung Bahnhof Rolandseck
  • des Kultursommers Rheinland-Pfalz
  • der örtlichen wie regionalen Sponsoren und beteiligten Firmen.
Beton Union
Landesforsten Rheinland-Pfalz
ibac
Remagen

Diesen Inhalt teilen