19. Jugendkunstpreis

Ausstellung junger Künstlerinnen und Künstler aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, Kreis Ahrweiler und Rhein-Erft-Kreis
04. Jun 2016 – 31. Jul 2016

  • 19. Jugendkunstpreis
    1 / 8
    Carla Blickle, Als flöge sie nach Haus'…
    © die Künstlerin, Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • 19. Jugendkunstpreis
    2 / 8
    Vivienne Garbe, Am seidenen Faden
    © die Künstlerin, Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • 19. Jugendkunstpreis
    3 / 8
    Luca Therese Tietz, Krönchen richten
    © die Künstlerin, Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • 19. Jugendkunstpreis
    4 / 8
    Grundkurs EF, Albert-Einstein-Gymnasium, Sankt Agustin, 18 Köpfe
    © die Künstler, Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • 19. Jugendkunstpreis
    5 / 8
    Ausstellungsansicht 19. Jugendkunstpreis, Arp Museum Bahnhof Rolandseck 2016
    © Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • 19. Jugendkunstpreis
    6 / 8
    Maria Welter, Fuck the World, I'm a Unicorn
    © die Künstlerin, Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • 19. Jugendkunstpreis
    7 / 8
    Ausstellungsansicht 19. Jugendkunstpreis, Arp Museum Bahnhof Rolandseck 2016
    © Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • 19. Jugendkunstpreis
    8 / 8
    Lena Seifert, Skulptur
    © die Künstlerin, Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Über die Ausstellung

Passend zum Themenjahr »Galerie Dada« im Arp Museum Bahnhof Rolandseck beschäftigen sich in diesem Jahr die 15- bis 19-jährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 19. Jugendkunstpreises des BBK Bonn, Rhein-Sieg e.V. mit dem Dadaismus und seinem Einfluss auf aktuelle Kunstströmungen.

Die gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen, die den Nährboden des Dadaismus ausmachten und der gesellschaftskritische Ansatz des Dadaismus sind auch heute hoch aktuell. Künstlerische Ausdrucksmittel wie Graffiti oder Rap haben ihre Wurzel im Dadaismus und ein großer Teil des aktuellen Kunstschaffens ist ohne die um 1916 begründeten Ideen nicht denkbar.

Erster Platz (300 € BBK Bonn, Rhein-Sieg e.V.):
Carla Blickle, 16 J., Amos-Comenius-Gymnasium, Bonn
»Als flöge sie nach Haus...«

Zweiter Platz (Alanus-Kurs):
Vivienne Garbe, 17 J., Amos-Comenius-Gymnasium, Bonn
»Am seidenen Faden«

Dritter Platz (150 € Gutschein Knauber):
Luca Therese Tietz, 19 J., Konrad-Adenauer-Gymnasium, Bonn
»Krönchen richten«

Vierter Platz (100 € Gutschein Knauber):
Grundkurs EF, 15-17 J., Albert-Einstein-Gymnasium, Sankt Agustin
»18 Köpfe«

Sonderpreis Ahrweiler (100 €):

Lena Seifert, 15 J., Gymnasium Nonnenwerth, Insel Nonnenwerth Remagen
»Skulptur«

Sonderpreis Rhein-Sieg-Kreis (100 €):

Yannik Limbach u. Jannis Zimmermann, beide 17 J., Gymnasium am Oelberg, Königswinter
Stop-Motion-Film

Jury Sonderpreis (100 €):

Maria Welter, 17 J., Konrad-Adenauer-Gymnasium, Bonn
»Fuck the world I'm a unicorn«

Teilnehmende Schulen:
Sankt Adelheid Gymnasium, Bonn
Albert-Einstein-Gymnasium, Sankt Augustin
Gymnasium am Oelberg, Königswinter
Sankt Angela Gymnasium, Bad Münstereifel
Hardtberggymnasium, Bonn
Gymnasium Nonnenwerth, Insel Nonnenwerth Remagen
Konrad-Adenauer-Gymnasium, Bonn
Liebfrauenschule, Bonn
König Fahad Akademie, Bonn
Amos-Comenius-Gymnasium, Bonn

In Kooperation mit

Logo BBK Kuturwerk
Logo BBK

Weitere Informationen

Weiterführendes

Ansprechpartnerinnen

Leitung Kunstvermittlung

Dr. Annette Krapp

02228-9425-36
krapp@arpmuseum.org

Leiterin Kommunikation

Claudia Seiffert M.A.

02228-9425-39
seiffert@arpmuseum.org

Diesen Inhalt teilen