Simone Demandt

Dunkle Labore
28. Mär 2010 – 18. Jul 2010

Über die Ausstellung

»Dunkle Labore / Labs overnight«

Die Ausstellung widmet sich der 1959 in Dortmund geborenen Fotografin Simone Demandt. Im Bahnhof Rolandseck werden großformatige Fotoarbeiten aus der Reihe »Dunkle Labore / Labs overnight« gezeigt. 2008 und 2009 hat die Künstlerin verschiedene wissenschaftliche und industrielle Forschungslabore, u.a. die Zellbiologie der Universität Karlsruhe, das Max-Planck Institut für Pflanzenforschung in Köln oder auch Parfumeur Tentunian in Karlsruhe menschenleer und ohne künstliche Beleuchtung oder Tageslicht aufgenommen. Dabei nutzt Demandt sowohl das geringe Eigenlicht der nächtlichen Räumlichkeiten als auch eine lange Belichtungszeit von ca. 8 Stunden. Die Stätten des Fortschritts, der wissenschaftlichen Forschung oder auch der Suche nach Erkenntnis lösen sich so in reine Strukturen, Lichtstreifen, Lichtpunkte und schwarze Flächen auf.

Simone Demandt studierte an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Nach mehreren Lehraufträgen im Bereich Fotografie lehrt sie seit Oktober 2009 an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Kunstverein Ludwigshafen, wo zeitgleich weitere Werke der Künstlerin zu sehen sind.

Katalog zur Ausstellung

Katalog Simone Demandt

Simone Demandt. Dunkle Labore

Katalog kaufen

Ansprechpartnerin

Kuratorin Zeitgenössische Kunst

Jutta Mattern M.A.

02228-9425-13
mattern@arpmuseum.org

Diesen Inhalt teilen