Michael Buthe

Der Engel und sein Schatten
28. Aug 2009 – 29. Nov 2009

Über die Ausstellung

Anarchisch und vielgestaltig

Als rastloser Nomade zwischen Orient und Okzident, sowie als unbekümmerter Grenzgänger mit charismatischer Ausstrahlung, zählt Michael Buthe (Sonthofen 1944 – 1994 Bonn) zu den schillernden Künstlerpersönlichkeiten des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Auf unzähligen Reisen in den Orient erweckten religiöse Rituale, orientalische Sitten und Mythen seine Faszination. Ideen und Material dieser Erkundungsreisen in die Ferne arbeitete er fantasievoll in seine Kunst ein. Sein OEuvre ist anarchisch und vielgestaltig: Es schöpft aus den Kulturen der Welt, jongliert mit Kitsch und Klischees, verschränkt Kalkül mit Sinnlichkeit, sucht das Magische im Alltäglichen, feiert Poesie und Spiritualität in einer technisierten Gegenwart.
In Buthes rheinischer Wahlheimat werden über 60 Werke seiner Kunst gezeigt. Im Zentrum der Ausstellung stehen Zeichnungen, Collagen, Skulpturen und Objekte der 1960er und 1970er Jahre, darunter Werke aus Privatbesitz, die erstmals öffentlich gezeigt werden.


Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Ernst Barlach Haus Hamburg.

Katalog zur Ausstellung

Katalog Michael Buthe

Michael Buthe. Der Engel und sein Schatten

Kontakt

Curator of Contemporary Art

Jutta Mattern M.A.

02228-9425-13
mattern@arpmuseum.org

Share this page