Peter Gaymann

Sag jetzt nicht: das kann ich auch
31. Aug 2012 – 14. Apr 2013

Über die Ausstellung

Menschliche Schwächen mit Augenzwinkern

Peter Gaymann ist einer der erfolgreichsten und vielseitigsten Cartoonisten unserer Zeit. Bekannt wurde er 1984 durch die Hühner-Cartoons, die zu seinem Markenzeichen wurden. In bisher 60 Buchveröffentlichungen und mit den seit über 20 Jahren in der Zeitschrift »Brigitte« erscheinenden »Paar-Problemen« nimmt er Menschliches und Allzumenschliches aufs Korn.


Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck zeigt eine bislang noch unbekannte Facette seiner künstlerischen Arbeit: Peter Gaymann karikiert den Kunstbetrieb und spießt im wortwörtlichen Sinn mit spitzer Feder die Skurrilitäten und Kuriositäten aus der Welt der Kunst auf. Die verspielten Zeichnungen leben vom hintergründigen Humor und subtilen Witz des Künstlers. Galeristen, Museumsdirektoren, Museumsbesucher und Künstler – sprich alle Freunde der schönen Künste – werden sich gespiegelt sehen und mit einem Schmunzeln reagieren. Peter Gaymann verletzt nicht und klagt nicht an, er zeigt vielmehr mit der ihm eigenen Herzenswärme und einem Augenzwinkern sympathische menschliche Schwächen auf.

Kontakt

Head of Communication

Claudia Seiffert M.A.

02228-9425-39
seiffert@arpmuseum.org

Share this content