Freunde & Förderer

Die Gesellschaft der Freunde und Förderer Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck ist ein Juwel in der Museumslandschaft. In Zeiten ständiger Verknappung der öffentlichen Mittel verdient und benötigt das Museum die Förderung durch private Initiative und Gelder. Der ideellen, materiellen und finanziellen Unterstützung des Museums ist unsere Gesellschaft verpflichtet.

2017 feiert das Arp Museum Bahnhof Rolandseck sein 10-jähriges Jubiläum und zeigt aus diesem Anlass in der Zeit vom 28. Mai 2017 bis 7. Januar 2018 in gleich drei Ausstellungen ausgewählte Werke Henry Moores, mit teils monumentalen Formaten. In Vorfreude auf dieses Ereignis besuchte im Oktober 2016 die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Arp Museums Bahnhof Rolandseck gemeinsam mit Direktor Dr. Oliver Kornhoff die Henry Moore Foundation in Much Hadham, in der Nähe Londons, wo der Bildhauer viele Jahre lebte. © Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Hans-Jürgen Vollrath
Dinner bei der Preview der Ausstellung »Der Max ist da!« mit dem Förderverein des Max Ernst Museums Brühl (Detail) © Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Lothar Kornblum
Am Abend der Preview öffnete sich der Vorhang von Isa Melsheimers Bühne, die sie eigens für die Ausstellung »Bühnenreif 1. Akt (1900–2016)« konzipierte. Gebannt blickt das Publikum auf die weißen Bretter des Arp Museums Bahnhof Rolandseck und lauscht den Worten der Künstlerin © Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Artist at work: Zur Preview der Ausstellung »Bühnenreif 1. Akt (1900–2016)« performte die Künstlerin Birgit Ramsauer, die mit fluoreszierendem Klebenband die Besucher der Ausstellung auf der weißen Wand im Neubau umrandete, so wie hier Direktor Dr. Oliver Kornhoff © Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mitgliedschaft

Werden Sie Förderer!

Unterstützen auch Sie diesen einzigartigen Kulturort durch Ihren Beitritt und genießen Sie die Vorzüge einer Mitgliedschaft:

  • Sie erhalten kostenlosen Eintritt zu den Ausstellungen.
  • Als Mitglied werden Sie zu exklusiven Vorbesichtigungen eingeladen.
  • Es erwartet Sie ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm mit Vergünstigungen für unsere Mitglieder.
  • Sie werden laufend über die Aktivitäten des Museums informiert.

Jetzt beitreten!

Vorteile für Mitglieder

Was wir bieten

Die Mitglieder genießen insbesondere die exklusiven Previews mit Führungen durch den Museumsdirektor persönlich bzw. die Kuratoren. Die Previews werden entsprechend der Musiktradition des Museums in der Regel mit passenden musikalischen Beiträgen umrahmt. Der Verein organisiert darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen größere Veranstaltungen, die der Werbung neuer Mitglieder und der Steigerung des Besucherinteresses, außerdem der Erhöhung des Förderetats dienen sollen. Aus den Mitgliedsbeiträgen werden der Ankaufsetat des Museums und das jährlich stattfindende Rolandseck-Musikfestival unterstützt. Aktuell werden die Förderbeiträge für die Bildende Kunst zur Unterstützung der Anschaffung eines Arp-Werkes angesammelt.

Preview zur Ausstellungseröffnung »Ernesto Neto. Haux. Haux.« © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Veranstaltungen im Kalender eingetragen.

Über den Verein

Wer wir sind

Unser Verein hat inzwischen 150 Mitglieder, davon 10 institutionelle Mitglieder.

Der Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Vorsitzende: Ulrike Börger
Stellvertretender Vorsitzender: Hans-Michael Heitmüller
Schatzmeister: Dieter Zimmermann
Vorstandsmitglied: Gerd Adams
Vorstandsmitglied: Denise Booth
Vorstandsmitglied: Johanna Heß-Weise

Mitgliedsbeiträge

Formen der Mitgliedschaft und Beiträge

  • Wir bieten Mitgliedschaften für Privatpersonen mit einem Mindestbeitrag von 200 Euro pro Jahr.
  • Für Partner und Ehegatten beträgt der Mitgliedsbeitrag mindestens 100 Euro pro Jahr.
  • Junge Mitglieder unter 30 Jahren zahlen ebenfalls nur 100 Euro Mindestbeitrag pro Jahr.
  • Unsere institutionellen Mitglieder zahlen mindestens 1.500 Euro pro Jahr.

Freunde von Freunden

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin Freunde & Förderer

Sabine Töpke

02228-9425-11
gff@arpmuseum.org

Diesen Inhalt teilen