Die Lippen

1926, Hans Arp

  • © VG Bild-Kunst, Bonn 2016/ Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Mick Vincenz
    Hans Arp, Les Lèvres / Die Lippen, 1926
    © VG Bild-Kunst, Bonn 2016/ Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Mick Vincenz

Zum Werk

Kartonrelief, bemalt

40 x 42,5 cm

 

Wie aus dem Nichts schweben die gewaltigen gelben Lippen direkt auf uns zu. Rechts und links rahmen dunkelgrüne, diagonal angeordnete Flächen den weißen Hintergrund. Sie verstärken den Eindruck von Bewegung und steigern das Gefühl endloser räumlicher Tiefe. Der Gedanke liegt nahe, man hätte es mit einem Werk der Pop-Art oder des Nouveau Réalisme zu tun. Doch das flache Kartonrelief entstand bereits 1926 und zeugt von Arps kurzzeitiger Hinwendung zur Darstellung figürlicher Elemente während er in den 1920er Jahren in engem Kontakt zu den Surrealisten in Paris steht.

Diese Seite teilen