Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
APRIL 2017

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

in diesem Monat steht uns ein großer Wechsel bevor, denn noch bis zum 23. April können Sie im Neubau die Sammlung Arp mit Dada-Schwerpunkt und die Ausstellung »Bühnenreif 1. Akt« zum Thema Bildende Kunst und Bühne erkunden. Zur Finissage zeigen wir ein besonderes Theaterstück auf der von der Künstlerin Isa Melsheimer gestalteten Bühne: das barocke Trauerspiel »Agrippina«, in Szene gesetzt von dem bekannten Regisseur Hans-Günther Heyme mit 14 Flüchtlingen als Schauspielern.

Unsere Gesellschaft der Freunde und Förderer widmet sich in einer Abendveranstaltung mit dem Künstlerischen Leiter des NRW Forums Düsseldorf, Alain Bieber, der Zukunft der Präsentation von Kunst in digitalen Räumen und unsere Kunstvermittlung lädt Sie mit drei Workshops zum Entfalten Ihrer kreativen Energien ein: zum Bronzegießen, zum Arbeiten mit Speckstein und zum Schreiben. Ein wunderbarer Abend mit Werken für Violine solo verspricht das Konzert mit dem virtuosen Michael Barenboim zu werden.

Danach folgt der große Umbau für unsere Jubiläumsschau über den großartigen Bildhauer Henry Moore, den wir mit seinen beeindruckenden Monumentalplastiken sowie zwei ergänzenden Themenbereichen präsentieren werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Aktuelle Ausstellung

SAMMLUNG ARP 2016



bis 23. April 2017

In dieser Sammlungspräsentation zeigen wir den prägenden Einfluss der frühen Dada-Zeit auf das Schaffen unserer beiden Hauspatrone Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

BÜHNENREIF 1. AKT (1900—2016)



bis 23. April 2017

Aus Anlass des 100-jährigen Dada-Jubiläums präsentiert die Ausstellung das Thema der Bühne in der Bildenden Kunst vom frühen 20. Jahrhundert bis heute anhand von 90 Werken ausgewählter Künstlerinnen und Künstler wie Marvin Gaye Chetwynd, George Grosz, Piet Mondrian, Nadja Schöllhammer, Vladimir Tatlin und vielen anderen. Die Medien reichen dabei von der Zeichnung über Malerei und Skulptur bis zu Videos und Installationen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

BÜHNENREIF 2. AKT (1600–1900)



bis 7. Mai 2017

Werke aus der Zeit des Barocks bis zur klassischen Moderne beleuchten in dieser Ausstellung das Wechselverhältnis von Bühne und bildender Kunst anhand von rund 70 vielfältigen Exponaten. Gemälde alter Meister veranschaulichen im Dialog mit Commedia dell'Arte-Masken und -Figuren, Marionetten und Stabpuppen, nachgeschneiderten Kostümen oder einem Bühnenmodell zentrale Aspekte der Enwicklung des Theaters und den Beiträgen der Künstlerinnen und Künstler dazu.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

WAS SICH ABZEICHNET. STIPENDIAT/-INNEN DES KÜNSTLERHAUS SCHLOSS BALMORAL UND DES LANDES RHEINLAND-PFALZ 2016/17



bis 25. Juni 2017

Zum Jahresauftakt zeigt das Arp Museum Werke der Stipendiat/-innen des Künstlerhaus Schloss Balmoral in einer Ausstellung, die von der kuratorischen Stipendiatin Regine Ehleiter konzipiert wurde. Unter dem Motto »Zeichnung heute« präsentiert die Werkschau Zeichnung als eigenständiges Medium und deren aktuelle Tendenzen. Der Ausstellungskatalog rückt dabei die Vorgeschichte der Ausstellung in den Fokus.

Weitere Arbeiten von sieben Künstlerinnen und Künstlern, die ein Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz erhielten, ergänzen dieses besondere Ausstellungskonzept unabhängig vom Jahresthema mit eindrucksstarken Fotografien, Videoarbeiten, Installationen, aber auch Zeichnungen. 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Sonderveranstaltung der GFF

VIRTUAL-REALITY AUSSTELLUNG: DIGITALE KUNSTRÄUME & DIGITALE WERKE


Kultur Perspektive Zukunft


Freitag, 7. April 2017

Zurück in die Zukunft! Die Gesellschaft der Freunde und Förderer lädt Sie zu einem visionären Kunst-Abend ein. Exklusiv spricht Alain Bieber über das Projekt »Unreal«, einen Erweiterungsbau im NRW-Forum Düsseldorf, in dem ab 25. Mai 2017 ausschließlich rein virtuelle Gruppen- und Einzelausstellungen präsentiert werden. In diesem Rahmen freuen wir uns außerdem das Düsseldorfer Künstlerduo Giulia Bowinkel & Friedemann Banz zu begrüßen. Ihre zukunftsweisende Kunst zeigen Sie in der »Unreal-Ausstellung« und geben Ihnen an diesem Abend bereits einen Vorgeschmack auf das virtuelle Erfahren von Kunst.

 

 

WEITER LESEN

Sonderveranstaltung

FINISSAGE DER AUSSTELLUNG »BÜHNENREIF 1. AKT (1900–2016)«



Sonntag, 23. April 2017, 12–15 Uhr

Der Vorhang der 1. Bühnenreif-Ausstellung schließt sich. Ein letztes Mal können Sie an diesem Tag von 12 bis 13 Uhr an der öffentlichen Führung durch die Schau teilnehmen, bevor auch die Bühne von Isa Melsheimer für den finalen Akt bereit steht, wenn um 14 Uhr das barocke Trauerspiel »Agrippina« als szenische Lesung mit 14 jungen Flüchtlingen aus Syrien vorgeführt wird. Regie führt der bekannte Regisseur Hans-Günther Heyme

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

6. Abonnementkonzert

MICHAEL BARENBOIM, VIOLINE


Werke für Violine solo von Bach, Bartók u.a.


Gründonnerstag, 13. April 2017, 20 Uhr

In Kooperation mit der Johannes Wasmuth Gesellschaft laden wir Sie herzlich ein zum 6. Abonnementkonzert und präsentieren Ihnen Michael Barenboim. Als Ehrenmitglied der Johannes-Wasmuth-Gesellschaft ist der Künstler zum wiederholten Mal im Arp Museum Bahnhof Rolandseck zu Gast und spielt an diesem Abend Werke für Violine solo von Bach, Bartók und anderen.

Tickets erhalten Sie an der Museumskasse oder in unserem Onlineshop.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Pädagogische Veranstaltung

BRONZEGIEßEN


mit Hans-Bernhard Olleck


Dienstag bis Freitag, 18.–21. April 2017, jeweils 11–17 Uhr

In diesem Workshop sind Sie der Künstler! Gemeinsam mit dem Bildhauer Hans-Bernhard Olleck erschaffen Sie Ihre eigene Bronzeplastik: Von der Vorzeichnung über das Wachsmodell bis hin zu den technischen Vorarbeiten und des finalen Gießens der Bronze, all das erlenen Sie in diesem viertägigen Workshop. 

Informationen zur Anmeldung und den Kosten erhalten Sie unter dem weiterführenden Link...

 

 

 

WEITER LESEN

Pädagogische Veranstaltung

SPECKSTEIN WORKSHOP


mit Ulla Hieronymi-Pinnock


Sonntag, 23. April 2017, 11–17 Uhr

Inspiriert von den Werken Hans Arps führt Sie die Bonner Künstlerin Ulla Hieronymi-Pinnock in die Fertigkeiten des Specksteinschleifens ein. Sie erfahren Wissenswertes über die Arbeit mit dem weichen Stein und fertigen selbst ihr eigenes kleines Kunstwerk.

 

 

WEITER LESEN

Pädagogische Veranstaltung

SCHREIBEN IM MUSEUM


mit Eva Wal


Samstag, 29. April 2017, 11–17 Uhr

Auch im April wird wieder fleißig geschrieben im Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Ob automatisches Schreiben, Dada-Experiment oder klassische Elfchen, gemeinsam mit Eva Wal erkunden und probieren Sie die Facetten des Schreibens im musealen Umfeld.

 

 

WEITER LESEN

09 APR 2017

Führung

Geschichte und Architektur des Arp Museums Bahnhof Rolandseck mit einem Blick in die Ausstellungen in Gebärdensprache

Sonntag  |  15 – 16:30 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

16 APR 2017

Führung

»Bühnenreif 1. Akt (1900–2016)«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Neubau 1. Obergeschoss

Mehr Informationen

17 APR 2017

Führung

Familienführung in der Ausstellung »Bühnenreif 2. Akt« mit der Kuratorin Dr. Susanne Blöcker

Montag  |  11 – 12 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

22 APR 2017

Führung

»Der entschleunigte Blick« mit Judith Graefe und Olaf Mextorf. »Das Arp Museum - ein architektonischer Spaziergang auf den Spuren von Richard Meier.«

Samstag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:

David Semper, STIFTSTÜCK (Single), 2016, Installationsansicht Made in Balmoral, Bad Ems, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017/ Pietro Longhi zugeschr., Il Ridotto, 1750, © Arp Museum Bahnhof Rolandseck / Sammlung Rau für UNICEF, Foto: Horst Bernhard/ Arnulf Rainer, Ulrich Wildgruber, 1997/98, © Theaterwissenschaftliche Sammlung, Universität zu Köln, Foto: Christina Vollmert / Hans Arp & Sophie Taeuber, Amphore, 1917,© VG Bild-Kunst, Bonn 2016, Foto: Mick Vincenz, Hannah Ma, Dieu Monstre, 2016, Videostill, © Gregory Mebille/ Hannah Ma, Reut Shemesh, Wild Wood Flowers, 2015, Videostill, Kamera: Ronni Shendar, © Reut Shemesh, Marcel Dzama. MD/Dio 18, Let mischance be a slave to patience, 2010, Sammlung Schnetkamp, © Marcel Dzama, Sies + Höke, Düsseldorf, Foto: Achim Kukulies

Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2017 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen