Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
MäRZ 2017

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie gehen zeitgenössische junge Künstlerinnen und Künstler mit dem Thema Zeichnung um? Was hat Hans Arp mit der Dada-Bewegung zu tun? Und was verbindet Theater und die Bildende Kunst von der Barockzeit bis heute? Unsere aktuellen Sonderausstellungen geben Antworten auf diese Fragen und besondere Einblicke hinter die Kulissen gewähren in diesem Monat auch Kuratoren- und Expertenführungen zu diesen Themen.

Ein besonderes Highlight sind die Tanz-Performances von Hannah Ma und Reut Shemesh inmitten der Bühnenreif-Ausstellungen, die sich mit der Faszination von Masken befassen.
Zwei wunderbare Konzerte können unsere Freundinnen und Freunde der klassischen Musik im Museum erleben, davon eines mit der berühmten Pianistin Elisabeth Leonskaja.
Und nicht zuletzt lädt unsere Gesellschaft der Freunde zu einer Exkursion nach Münster in die  dortige Henry Moore-Ausstellung ein, um die Vorfreude auf unsere eigene Jubiläumsschau zu diesem Ausnahme-Künstler ab dem 28. Mai schon einmal anzuregen.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Aktuelle Ausstellung

SAMMLUNG ARP 2016



bis 23. April 2017

In dieser Sammlungspräsentation zeigen wir den prägenden Einfluss der frühen Dada-Zeit auf das Schaffen unserer beiden Hauspatrone Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

BÜHNENREIF 1. AKT (1900—2016)



bis 23. April 2017

Aus Anlass des 100-jährigen Dada-Jubiläums präsentiert die Ausstellung das Thema der Bühne in der Bildenden Kunst vom frühen 20. Jahrhundert bis heute anhand von 90 Werken ausgewählter Künstlerinnen und Künstler wie Marvin Gaye Chetwynd, George Grosz, Piet Mondrian, Nadja Schöllhammer, Vladimir Tatlin und vielen anderen. Die Medien reichen dabei von der Zeichnung über Malerei und Skulptur bis zu Videos und Installationen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

BÜHNENREIF 2. AKT (1600–1900)



bis 7. Mai 2017

Werke aus der Zeit des Barocks bis zur klassischen Moderne beleuchten in dieser Ausstellung das Wechselverhältnis von Bühne und bildender Kunst anhand von rund 70 vielfältigen Exponaten. Gemälde alter Meister veranschaulichen im Dialog mit Commedia dell'Arte-Masken und -Figuren, Marionetten und Stabpuppen, nachgeschneiderten Kostümen oder einem Bühnenmodell zentrale Aspekte der Enwicklung des Theaters und den Beiträgen der Künstlerinnen und Künstler dazu.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

WAS SICH ABZEICHNET. STIPENDIAT/-INNEN DES KÜNSTLERHAUS SCHLOSS BALMORAL UND DES LANDES RHEINLAND-PFALZ 2016/17



bis 25. Juni 2017

Zum Jahresauftakt zeigt das Arp Museum Werke der Stipendiat/-innen des Künstlerhaus Schloss Balmoral in einer Ausstellung, die von der kuratorischen Stipendiatin Regine Ehleiter konzipiert wurde. Unter dem Motto »Zeichnung heute« präsentiert die Werkschau Zeichnung als eigenständiges Medium und deren aktuelle Tendenzen. Der Ausstellungskatalog rückt dabei die Vorgeschichte der Ausstellung in den Fokus.

Weitere Arbeiten von sieben Künstlerinnen und Künstlern, die ein Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz erhielten, ergänzen dieses besondere Ausstellungskonzept unabhängig vom Jahresthema mit eindrucksstarken Fotografien, Videoarbeiten, Installationen, aber auch Zeichnungen. 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Sonderveranstaltung der GFF

EXKURSION ZUR AUSSTELLUNG »HENRY MOORE. IMPULS FÜR EUROPA« IM LWL-MUSEUM FÜR KUNST UND KULTUR IN MÜNSTER


Nur für Mitglieder der GFF


Samstag, 4. März 2017

Als Vorgeschmack auf die große Ausstellung »Henry Moore – Vision. Creation. Obsession«, die vom 28. Mai 2017 bis 7. Januar 2018 im Arp Museum Bahnhof Rolandseck zu sehen sein wird, laden wir die Mitglieder der GFF herzlich ein, die derzeitige Ausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster »Henry Moore. Impuls für Europa« gemeinsam zu besuchen.

 

Sie möchten auch Mitglied der GFF werden und in Zukunft an unseren exklusiven Previews und vielen weiteren Sonderveranstaltungen teilnehmen? Informationen dazu können Sie aus dem weiterführenden Link entnehmen.

WEITER LESEN

Sonderveranstaltung

»TANZ UND MASKE« - CHOREOGRAFIEN VON HANNAH MA UND REUT SHEMESH



Samstag, 18. März 2017, 19.30 Uhr

Dieser Abend widmet sich der zeitgenössischen Auseinandersetzung mit Masken im Tanz. Im Rahmen der beiden Ausstellungen »Bühnenreif 1. und 2. Akt« performen die beiden Künstlerinnen ihre Choreografien direkt in den Ausstellungsräumen auf der Bühne von Isa Melsheimer. Hannah Ma setzt sich in »Dieu Monstre« mit männlichen Initiationsriten in den Alpen und Asien auseinander. »Wildwood Flowers« von Reut Shemesh befasst sich ebenfalls mit Identität und dem Annehmen von Rollen. Eine verheißungsvolle Vorstellung, die in diesem Umfeld wohl einmalig ist.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

5. Abonnementkonzert

NABIL SHEHATA, KONTRABASS UND HINRICH ALPERS, KLAVIER



Donnerstag, 2. März 2017, 20 Uhr

In Kooperation mit der Johannes Wasmuth Gesellschaft laden wir Sie herzlich ein zum 5. Abonnementkonzert und präsentieren Ihnen zwei Künstler, die in der Region bekannt und geschätzt sind. Nabil Shehata und Hinrich Alpers widmen sich an diesem Abend Werken von Beethoven, Kussewizki, Schuhmann, Hindemith und Schubert und begeistern ihr Publikum mit ihrer einzigartigen Darbietung an Kontrabass und Klavier.

Nähere Informationen zum Konzertprogramm können Sie dem weiterführenden Link entnehmen. Tickets erhalten Sie an der Museumskasse oder in unserem Onlineshop.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Konzert

2. SONDERKONZERT ANLÄSSLICH DES 80. GEBURTSTAGES VON JOHANNES WASMUTH MIT ELISABETH LEONSKAJA AM KLAVIER



Dienstag, 14. März 2017, 20 Uhr

Zu Ehren des 80. Geburtstages von Johannes Wasmuth spielt an diesem Abend im Festsaal des Bahnhofs Rolandseck die Ausnahme-Pianistin Elisabeth Leonskaja die Beethoven-Sonaten op. 109, op. 110 und op. 111.

 

Karten erhalten Sie an der Museumskasse und in unserem Onlineshop.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Pädagogische Veranstaltung

GESCHICHTE UND MAGIE DES BÜHNENBILDES



Samstag, 18. März 2017, 12–17 Uhr

Sie wollten immer schon einmal wissen wie die traditionellen Bühnen gebaut wurden? Sie interessieren sich für die Geschichte des Bühnenbildes damals wie heute? Dann sind Sie in dieser Experten-Führung genau richtig! In Koopeartion mit der VHS Bonn bietet das Arp Museum Bahnhof Rolandseck diese besondere Führung an. Die Kunsthistorikerin Daniela Bennewitz und die Leiterin der Plastiker- und Kascheurwerkstatt des Theaters Bonn, Bettina Göbel, haben Spannendes wie Fachkundiges zu berichten von den Bühnen des 17. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.

Näheres zu dieser Führung können Sie unserem Veranstaltungskalender entnehmen.

 

 

 

WEITER LESEN

Pädagogische Veranstaltung

KURATORENFÜHRUNG DURCH DIE DOPPELAUSSTELLUNG »BÜHNENREIF 1. UND 2. AKT«


mit Jutta Mattern und Dr. Susanne Blöcker


Sonntag, 19. März 2017, 15–16.30 Uhr

Die Kuratorinnen Jutta Mattern und Dr. Susanne Blöcker führen Sie durch die beiden Ausstellungen zum Thema Bühne und Bildende Kunst und gewähren kompetente Einblicke in die von ihnen zusammengestellten Werkschauen. Es bietet sich die Gelegenheit Fragen zu stellen und mit den Kuratorinnen über die Werke und das Entstehen dieser Ausstellungen zu sprechen.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Pädagogische Veranstaltung

KURATORENFÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG »SAMMLUNG ARP 2016«


mit Astrid von Asten


Mittwoch, 29. März 2017, 15–16 Uhr

Die Kuratorin Astrid von Asten führt Sie exklusiv durch die Sammlung Arp 2016, die Sie noch bis 23. April sehen können, bevor dann Hans Arp und Henry Moore als »Rendez-vous des amis« in der Sammlungspräsentation ausgestellt werden.

 

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

05 MÄR 2017

Führung

»Bühnenreif 2. Akt (1600–1900)«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Kunstkammer Rau

Mehr Informationen

12 MÄR 2017

Führung

»Was sich abzeichnet« Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz 2016/17

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

14 MÄR 2017

Führung

Wie entsteht ein Bühnenbild? Führung durch die Theaterwerkstätten des Schauspiels Bonn

Dienstag  |  14 – 16 Uhr  |  Theaterwerkstätten Bonn

Mehr Informationen

26 MÄR 2017

Führung

»Sammlung Arp 2016«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Neubau, 2. Obergeschoss

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:

David Semper, STIFTSTÜCK (Single), 2016, Installationsansicht Made in Balmoral, Bad Ems, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017/ Pietro Longhi zugeschr., Il Ridotto, 1750, © Arp Museum Bahnhof Rolandseck / Sammlung Rau für UNICEF, Foto: Horst Bernhard/ Arnulf Rainer, Ulrich Wildgruber, 1997/98, © Theaterwissenschaftliche Sammlung, Universität zu Köln, Foto: Christina Vollmert / Hans Arp & Sophie Taeuber, Amphore, 1917,© VG Bild-Kunst, Bonn 2016, Foto: Mick Vincenz, Hannah Ma, Dieu Monstre, 2016, Videostill, © Gregory Mebille/ Hannah Ma, Reut Shemesh, Wild Wood Flowers, 2015, Videostill, Kamera: Ronni Shendar, © Reut Shemesh, Marcel Dzama. MD/Dio 18, Let mischance be a slave to patience, 2010, Sammlung Schnetkamp, © Marcel Dzama, Sies + Höke, Düsseldorf, Foto: Achim Kukulies

Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2017 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen