Meine Damen und Herren: Eine lange Strecke ist zu weit für mich

17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Sonderveranstaltung – Minifestival: »Balls Enkel – live on stage! – Postdadaistische Auftritte außergewöhnlicher Künstlerinnen und Künstler«

01 Okt 2016

Eine neodadaistische Intervention von Hamburgs wichtigster inklusiver Theatergruppe

Sie sind da! Sie leben! Sie sind mitten unter uns! Meine Damen und Herren landen im Museum und mischen sich unters Volk. Ihre von Dada inspirierte Prozession steckt voller Querverbindungen zu fremden Welten, Fluchtpunkten und außerirdischen Zuständen. Mit ganz alltäglichen Gegenständen und Objekten verwandeln sie sich immer wieder in neue Figuren. Pappbecher verschmelzen in einer freundschaftlichen Begegnung mit einem Stromkasten. Pappkartons verwandeln sich in Vögel, die Becher werden zum Telefon. Den Soundtrack dazu liefern die Geräusche der Stadt. »Meine Damen und Herren« sind Hamburgs wichtigste inklusive Theatergruppe. Ihre performative Intervention ist eine Hommage an Dada, bei der aus banalsten Alltagsobjekten-, -gesten und -geräuschen immer neue Assoziationen und Figuren entstehen.


Von und mit Tim Borstelmann, Katharina Bromka, Josefine Großkinsky, Christoph Grothaus, Friederike Jaglitz, Marc-André Klotz, Thomas Möller, Tom Reinecke, Nicola Reinmöller, Carsten Schnathorst, Paula Stolze, Martina Vermaaten, Matthias Zalachowski. Eine Produktion von »Meine Damen und Herren« in Zusammenarbeit mit dem Theaterfestival Grenzenlos Kultur.

Hamburgs wichtigste, inklusive Theatergruppe »Meine Damen und Herren« ist Teil eines postdadistischen Minifestivals, das von Mittwoch, den 29. September bis Samstag, 1. Oktober 2016 im Arp Museum Bahnhof Rolandseck stattfindet. Veranstalter ist die Lebenshilfe gGmbH Kunst und Kultur, in Zusammenarbeit mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck.

Weitere Termine:

Donnerstag, 29. September 2016, 19 Uhr

Theater Thikwa: »Hindernisse auf der Fahrbahn«

Freitag, 30. September 2016, 19 Uhr

Das Helmi: »Die letzte Lockerung«

Samstag, 1. Oktober 2016, 16 Uhr

HORA'BAND: Neues aus unserem und anderen Sonnensystemen

Samstag, 1. Oktober 2016, 18 Uhr

Les Reines Prochaines: Fremde Torten im falschen Paradies

Kosten: Einzelvorstellung 16 Euro, ermäßigt 12 Euro /
3 Vorstellungen am 1. Oktober 25 Euro, ermäßigt 20 Euro /
alle 5 Vorstellungen 50 Euro, ermäßigt 40 Euro
Preise inkl. Museumseintritt


Karten erhalten Sie an der Abendkasse oder im Vorverkauf an der Museumskasse, per Mailoder unter der Rufnummer 02228 94 25 16.
Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck bleibt an diesen Tagen bis zu den Vorstellungen durchgehend geöffnet.

In Kooperation mit:

© Lebenshilfe Kunst und Kultur
Aktion Mensch

Diesen Inhalt teilen