ARP-AG der Remagener Grundschule St. Martin

im Arp Museum Bahnhof Rolandseck

  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    1 / 2
    Styrene-Druck
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    2 / 2
    Workshop Masken nach Sophie Taeuber-Arp
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Unser Künstlernachwuchs

Seit einigen Jahren kommt die Arp-AG der Grundschule St. Martin in Remagen jeden Mittwoch ins Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler von der Künstlerin Rosmarie Feuser. Jede Woche werden ein oder mehrere Kunstwerke aus den wechselnden Ausstellungen angeschaut und das Gesehene und Diskutierte anschließend selber kreativ umgesetzt. Als unsere treuen Begleiter kennen die Schülerinnen und Schüler das Museum am Ende des Schuljahres beinah wie ihre Westentasche und haben eine ganze Menge über Richard Meier – den Architekten des Arp Museums Bahnhof Rolandseck, Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp – die Namenspatrone des Museums und viele andere Künstlerinnen und Künstler gelernt.


Die Ergebnisse der Arp AG zeigen wir immer wieder in Bonn bei KinderKunstKinder oder natürlich in Remagen, beim Kunstsalon und jeder Gelegenheit, die sich dort bietet.

Diesen Inhalt teilen