Friedrich-Ebert-Gymnasium Bonn

im Arp Museum Bahnhof Rolandseck

  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    1 / 4
    Jugendliche bei einem Porträtworkshop
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    2 / 4
    Portrait nach Degas
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    3 / 4
    Mappe des Kunst-Leistungskurses des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Bonn in der Ausstellung
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    4 / 4
    Mappe des Kunst-Leistungskurses des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Bonn in der Ausstellung
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Schau mich an!

Ein ausstellungsbegleitendes Kunstprojekt des Kunstleistungskurses der Q1

Die Idee des Projektes »Schau mich an!« der Schülerinnen des Kunstleistungskurses der Q1 am Friedrich-Ebert-Gymnasium in Bonn unter der Leitung von Frau Dr. Christine Raschke ist es, verschiedene alternative Ansätze aufzuzeigen sich der Porträtkunst anzunähern und mit den dargestellten Personen in Kommunikation zu treten.
Die Schülerinnen hatten sich bereits vor der Eröffnung der Ausstellung im Arp Museum Bahnhof Rolandseck ihr »Lieblingsporträt« aus der Sammlung Rau ausgesucht. Dabei ging es ihnen zunächst ganz einfach um die Fragen: Warum möchte ich mich gerade mit diesem Bild näher beschäftigen? Warum spricht mich die dargestellte Person an?

Kreativ geschrieben

Diese Seite teilen