VHS Bonn: Nähen für Neto

im Arp Museum Bahnhof Rolandseck

  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    1 / 6
    Die Inspirationsquelle: Einer der »Humanoides« von Ernesto Neto
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    2 / 6
    Der Entwurf
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    3 / 6
    Das Übertragen des Entwurfes
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    4 / 6
    Das Übertragen des Entwurfes
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    5 / 6
    Nähen in der Lobby
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  • © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
    6 / 6
    Das fertiggestellte Objekt
    © und Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Nähen für Neto – Kunst-Näh-Projekt für die ganze Familie

Die alle Sinne ansprechenden textilen Rauminstallationen des brasilianischen Künstlers Ernesto Neto verwandelten das Arp Museum Bahnhof Rolandseck von Oktober 2014 bis Mai 2015 in eine interaktive Kunstwelt. Angeregt durch die Ausstellung gestaltete eine bunt gemischte Gruppe von Interessierten in Gruppenarbeit unter Anleitung der Schneiderin Sabine Herbig von »amano textil und design«, Bonn und der Museumspädagogin Heike Henze-Bange eine großformatige
Nylonskulptur. Als kreatives Erlebnis für die ganze Familie wurden das Schnittmuster entworfen, der Stoff zurechgeschnitten und genäht, wobei eine einzigartige Skulptur entstand. Diese museumspädagogische Arbeit verblieb im Museum und wurde dort und
im Gebäude der Volkshochschule in Bonn ausgestellt.

Diesen Inhalt teilen