BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Arp Museum Bahnhof Rolandseck//Veranstaltungskalender//DE METHOD:PUBLISH CALSCALE:Gregorian BEGIN:VEVENT TZID=Berlin DTSTAMP: DTSTART:20161117T150000 DTEND: CREATED: LAST-MODIFIED: SEQUENCE:0 URL:/en/legal-notice.htmlUID: SUMMARY: Projekt-Workshop: Entschneidung »uncutting« Hans Arp - Mediakunst und Autorenwerkstatt DESCRIPTION:Der Workshop findet im Rahmen der Projekt-Ausstellung »Rooting-Verwurzelung« des Künstlerforums Remagen e.V. statt und wird vom Künstlerforum Remagen e.V. organisiert. Projekt-Workshop: Entschneidung »uncutting« Hans Arp - Mediakunst und AutorenwerkstattKünstlerische Leitung: Erik van LoonSprache: Englisch/Deutsch Inspiriert durch das Projekt »Unpacking Europe« (2001-2002) von Salah Hassan in Rotterdam werden wir Hans Arps großartige Kunstwerke »entschneiden«, um Chaos und Liebe zu rekreieren.Entschneidung: Das Wort »Entschneidung« oder »Uncutting« existiert aktuell nicht. Nach diesem Workshop werden Sie wissen, was »Entschneidung« bedeutet, da wir die Skulpturen, Gedichten, Malereien, Zeichnungen und Collagen Hans Arps »entschneiden« werden.Hans Arps Study Center: Wir werden nicht nur Hans Arps Arbeiten »entschneiden«, sondern auch einen Essay mit Teilnehmern, Autoren und Künstlern schreiben, um nach dem historischen und zeitgenössischen Einfluss des Kunstschaffens von Hans Arp in der heutigen Gesellschaft zu fragen. Bei der »Entschneidung« der Werke Hans Arps werden wir eine Zeitreise unternehmen und in das Jahr 1916 zurückzukehren, um der Entstehung Dadas am 05. Februar 1916 im literarischen Salon »Cabaret Voltaire« in Zürich nachzuspüren. 1916 kamen dort Hans Arp, Marcel Duchamp, Hugo Ball, Sophie Taeuber, Hans Richter, Tristan Tzara und andere Künstler zusammen, um über Kunst zu diskutieren und dadaistische Performances zu entwickeln und aufzuführen. Durch unsere Zeitreise werden wir Chaos rekreieren und Hans Arps Traum durch ein Medienprojekt formen. Der Workshop wird von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz finanziell unterstützt. Treffpunkt: Foyer an der Kasse Kosten: 7 Euro ermäßigter Museumseintritt, Anmeldung erforderlich Anmeldung und Kontakt: Melanie Mertens oder 01577 032 65 55 oder 02642 99 31 50 LOCATION: Arp Museum Rolandseck - Arp Museum Bahnhof Rolandseck BEGIN:VALARM ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Projekt-Workshop: Entschneidung »uncutting« Hans Arp - Mediakunst und Autorenwerkstatt) TRIGGER:-PT15M END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR