BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Arp Museum Bahnhof Rolandseck//Veranstaltungskalender//DE METHOD:PUBLISH CALSCALE:Gregorian BEGIN:VEVENT TZID=Berlin DTSTAMP: DTSTART:20170209T200000 DTEND: CREATED: LAST-MODIFIED: SEQUENCE:0 URL:/en/legal-notice.htmlUID: SUMMARY: 4. Subscription concertValentin Radutiu, VioloncelloAkané Sakai, Piano DESCRIPTION:L. van Beethoven: Variationen über »Bei Männern welche Liebe fühlen« WoO 46J. Brahms: Sonate Nr. 2 F-Dur op. 99D. Schostakowitsch: Sonate op. 40B. Bartók: Rumänische Tänze Der 1986 in München geborene Cellist Valentin Radutiu erlernte das Cellospiel von seinem Vater und studierte in Salzburg, Wien und Berlin bei Clemens Hagen, Heinrich Schiff und David Geringas. Von der Süddeutschen Zeitung für seinen »aufregend eigenen, energiereichen, in der Höhe berückend singenden, in den tiefen Registern stets klar konturierten, männlichen Ton« als »eine der großen Cellobegabungen unserer Zeit« gerühmt (SZ 15.10.2013), zählt Valentin Radutiu zu den aufstrebenden Cellisten seiner Generation. Die im japanischen Nagoya geborene Pianistin Akané Sakai war Stipendiatin zahlreicher Stiftungen. Sie konzertiert in Frankreich, Belgien, Japan und anderen Ländern mit Musikern wie Martha Argerich, Gidon Kremer. Nicholas Angelich, Lilya Zilberstein und Ivry Gitlis . Von ihr erschienen CDs beim japanischen King International Label, bei Warner Classics und der Deutschen Grammophon. In Kooperation mit dem Kulturring Bad Honnef e.V.. Karten erhalten Sie an der Museumskasse des Arp Museums Bahnhof Rolandseck, unter +49(0)2228.942516 oder im Onlineshop LOCATION: Arp Museum Rolandseck - Richard Meier Building BEGIN:VALARM ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:4. Subscription concert
Valentin Radutiu, Violoncello
Akané Sakai, Piano) TRIGGER:-PT15M END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR