BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//Arp Museum Bahnhof Rolandseck//Veranstaltungskalender//DE METHOD:PUBLISH CALSCALE:Gregorian BEGIN:VEVENT TZID=Berlin DTSTAMP: DTSTART:20151031T113000 DTEND: CREATED: LAST-MODIFIED: SEQUENCE:0 URL:/en/legal-notice.htmlUID: SUMMARY: Der entschleunigte Blick – Von Piranesi zu Le Corbusier / Richard Meier und die Architekturgeschichte. DESCRIPTION:Das baukünstlerische Werk von Richard Meier (*1934), Architekt des Neubaus des ArpMuseums, ist durch seine immerwährende Auseinandersetzung mit der Architekturgeschichtegeprägt. Aus ihr hat er immer wieder kritische Anregungen für seine eigenen Überlegungen und Planungen abgeleitet.Das gilt sowohl für städtebauliche Zusammenhänge, die etwa Piranesis Plan der Stadt Rom(um 1774) als Echo spürbar werden lassen, als auch für die barocken Klosterkirchen einesBalthasar Neumann, von deren Lichtführung Meier sich tief beeindruckt zeigt. Am meistenjedoch beeinflusste ihn einer der Großmeister der Klassischen Moderne: Le Corbusier.Auf unserem „architektonischen Spaziergang werden wir die Wirkung der Architektur des Arp Museums zu beschreiben und an historische Einflussgrößen rückzubinden versuchen. Die Kunsthistorikerin Nicole Birnfeld und der Kunsthistoriker Olaf Mextorf begleiten Sie fachkundig bei dieser intensiven Annäherung an die Kunst und laden Sie ein, das vielfältige Ausstellungsprogramm des Arp Museums Bahnhof Rolandseck gemeinsam zu erkunden. An jedem letzten Samstag im Monat, 11.30 – 13 UhrKosten: 12 Euro, inkl. Eintritt Anmeldung und Kontakt: Nicole Schmidt LOCATION: Arp Museum Rolandseck - Arp Museum Bahnhof Rolandseck BEGIN:VALARM ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Der entschleunigte Blick – Von Piranesi zu Le Corbusier / Richard Meier und die Architekturgeschichte.) TRIGGER:-PT15M END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR