Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
JANUAR/FEBRUAR 2021

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

»Fantastisch Plastisch« lautet unser Jahresmotto für 2021 und damit wünschen wir Ihnen auf diesem Weg noch ein frohes neues und hoffentlich fantastisches Jahr!
Wir arbeiten bereits eifrig an neuen Projekten, während unsere Türen leider noch bis Mitte Februar geschlossen bleiben müssen.
Auf welche Ausstellungen Sie sich im kommenden Jahr freuen können und weitere Informationen zu unserem Jahresmotto finden Sie weiter unten.

Wir laden Sie herzlich ein, bereits am 14. Februar unseren jährlichen AufDADAtakt digital mit uns zu feiern. Die Ausstellung »Luxus und Glamour« der Stipendiat*innen des Künstlerhauses Schloss Balmoral sowie die Präsentation der Sammlung Arp »Immer wandelt sich die Schönheit« stellen das Verhältnis zwischen Kunst und Mode in den Mittelpunkt.

Sie können die Eröffnung kaum erwarten?! Auf unserem Museumsblog erhalten Sie in den kommenden Wochen ungewöhnliche Einblicke: Was passiert bevor eine Ausstellung ihre Türen öffnet? Wie werden Kunstwerke transportiert? Und wieviel Technik benötigt ein solches Unterfangen? Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen – erleben Sie das Arp Museum Bahnhof Rolandseck aus einer ganz neuen Perspektive.

Fans der klassischen Musik haben ebenfalls Grund zur Freude: Sieben Vivaldi-Konzerte und ein Corelli wurden im Dezember hinter verschlossenen Türen im Bahnhof Rolandseck aufgezeichnet. Den Stipendiat*innen der Landesstiftung Villa Musica unter der Leitung von Lina Tur Bonet können Sie so in den kommenden Wochen per Video von zu Hause aus lauschen.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Wir hoffen sehr, Sie bald wieder im Museum begrüßen zu können und freuen uns, wenn Sie bis dahin unsere digitalen Angebote auf unserer Webseite und den Sozialen Medien nutzen.

Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

»FANTASTISCH PLASTISCH«


Ausstellungsjahr 2021


Mit FANTASTISCH PLASTISCH dreht sich im Jahr 2021 im Arp Museum Bahnhof Rolandseck alles um die Bildhauerei. Im Mittelpunkt stehen dabei Aspekte der Darstellung von Bewegung, der Ausgestaltung des menschlichen Körpers und des hierfür verwendeten vielfältigen Materials.

Zu Beginn des Jahres fragen die Ausstellungen »Luxus und Glamour« der Stipendiat*innen des Künstlerhauses Schloss Balmoral und die Präsentation der Sammlung Arp »Immer wandelt sich die Schönheit« nach dem Verhältnis zwischen Kunst und Mode. In den angewandten Arbeiten unserer Hauspatronin Sophie Taeuber-Arp sowie in der Plastizität der ausgestellten Modelle von Karl Lagerfeld verschwimmen die Grenzen zwischen bildender und angewandter Kunst.

 

Die Kunstkammer Rau rückt mit »IN FORM!« ab März die historische Entwicklung der Skulptur in den Fokus. Welche Innovationen lassen sich vom Mittelalter bis in die Moderne erkennen und welche Motive wurden überhaupt in Form und auf einen Sockel gebracht?

Dem Rückblick wird ab Mai eine beeindruckende zeitgenössische Position entgegengesetzt. Die Berliner Bildhauerin Stella Hamberg gewährt mit »Corpus« einen umfassenden Einblick in ihre aktuelle Arbeit. Anknüpfend an bildhauerische Traditionen entwickelt sie in ihren Werken neue Antworten auf die Frage nach der Darstellbarkeit der menschlichen Figur.

 

Das spannende Highlight des Themenjahres bildet die Ausstellung »Rodin/Arp«, die im Juni eröffnet. In einer erstmaligen und einzigartigen Gegenüberstellung lassen sich gemeinsame Prinzipien und Elemente in ikonischen Werken der beiden Großmeister der modernen Plastik feststellen. Gemeinsam führen Sie auf den Weg hin zur Abstraktion als Grundprinzip der Moderne. Daran anschließend dürfen sich Besucher*innen mit »Inside Arp« auf eine Ausstellung mit einem gänzlich neuen interaktiven Konzept freuen.

 

Bleiben Sie gespannt - dieses Jahr wird FANTASTISCH PLASTISCH!

WEITER LESEN

Neue Ausstellung

LUXUS UND GLAMOUR. VOM EIGENSINN DES ÜBERFLÜSSIGEN


14. Februar — 24. Mai 2021


Ausstellung der Stipendiat*innen des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz 2019/20

 

Ausgehend vom Jahresthema Luxus und Glamour? Künstlerische Perspektiven in Mode und Schmuck, das für die Balmoral-Stipendien 2019/20 ausgeschrieben war, beschäftigt sich die Ausstellung mit den vielfältigen Wechselbeziehungen von Mode, Schmuck und bildender Kunst.

Innerhalb der Mode- und Kunstwelt sind aktuell die Grenzen zwischen Kommerz und künstlerischer Praxis fließend geworden. Die ausgestellten Werke verbildlichen unterschiedliche Aspekte dieses Crossovers, indem sie Mode und Schmuck als (un)tragbare Kleidung und Accessoires, Luxusobjekt, Kunstwerk, materielles Artefakt oder als System entwerfen und hinterfragen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Neue Ausstellung

SAMMLUNG ARP 2021 »IMMER WANDELT SICH DIE SCHÖNHEIT«


14. Februar — 11. April 2021


Erstmals im Arp Museum rücken wir – neben Hauptwerken aus dem eigenen Bestand – das Verhältnis von Kunst und Mode in den Fokus. Hiermit stellen wir eine enge Verbindung zur Ausstellung »Luxus & Glamour. Vom Eigensinn des Überflüssigen« her, die im Bahnhof die Werke der Stipendiaten aus dem Künstlerhaus Schloß Balmoral vorstellt. Aus ihrem Kreis laden wir Lydia Nüüd, Alexandra Deutsch und Sarah Ama Duah ein, in einen offenen Dialog mit unseren Hauspatronen zu treten und in der Sammlungspräsentation eine Berührung zwischen Klassischer Moderne und Gegenwart zu schaffen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

AUFDADATAKT | DIGITALE ERÖFFNUNG


14. Februar 2021


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer digitalen Ausstellungseröffnung der Ausstellungen »Luxus und Glamour. Vom Eigensinn des Überflüssigen« sowie »Und immer wandelt sich Schönheit« am Sonntag, den 14. Februar um 11 Uhr über unseren News-Blog oder über unsere Facebook-Seite teilzunehmen.

 

Begrüßung
Dr. Oliver Kornhoff (Direktor Arp Museum Bahnhof Rolandseck)

 

Grußwort
Malu Dreyer (Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz)

 

Einführung
Astrid von Asten (Kuratorin)
Lotte Dinse (Stellv. Leiterin Künstlerhaus Schloss Balmoral)
 

WEITER LESEN

Villa Musica

VIVALDI 2020


Zum Anschauen und Downloaden


Sieben Vivaldi-Konzerte und einen Corelli leitete Lina Tur Bonet Mitte Dezember im Projekt Vivaldi im Advent, das hinter verschlossenen Türen im Bahnhof Rolandseck aufgezeichnet wurde.

 

Der Corona-Schutz hatte nicht nur Vorrang im Konzertsaal, sondern auch bei den Musikern.

Lina Tur Bonet ging in Schloss Engers nach ihrer Anreise in eine 5-tägige Quarantäne. Nach überstandener Schutzfrist ging sie mit allen Stipendiatinnen und Stipendiaten zum Corona-Test. Erst als alle Ergebnisse negativ waren, wurde grünes Licht für die Proben gegeben.

 

Am Ende stand ein ganzer Tag mit Videoaufnahmen im Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Jedes der sieben Vivaldi-Konzerte wurde auf Video festgehalten, dazu Corellis „Weihnachtskonzert“ und eine kleine Bach-Zugabe.
Die Konzerte können Sie über Vimeo - ganz bequem von zu Hause aus - streamen.

WEITER LESEN

20 FEB 2021

Führung

Dialogführung »Der entschleunigte Blick« – Luxus und Glamour? Bildende Kunst, Mode, Schmuck

Samstag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

23 FEB 2021

Führung

Kuratorenführung »Kunstkammer Rau: Traum und Vision« mit Dr. Susanne Blöcker

Dienstag  |  15 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

25 FEB 2021

Führung

Kuratorenführung »Luxus und Glamour. Vom Eigensinn des Überflüssigen« mit Lotte Dinse

Donnerstag  |  16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

28 FEB 2021

Führung

Kuratorenführung »Sammlung Arp 2021. Immer wandelt sich die Schönheit« mit Astrid von Asten

Sonntag  |  15 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:
Auguste Rodin, Der Denker, Kunsthalle Bielefeld, Foto: Ingo Bustorf | Sarah Ama Duah, pleated turtle neck dress aus der Serie Sculpture dresses, 2019, © Sarah Ama Duah, Foto: Pasarella Photography | Sophie Taeuber-Arp und Erika Schlegel in Maskenballkostümen (Hopi-Indianer), Zürich um 1926 Stiftung Arp e.V. Berlin/Rolandswerth | Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp vor den Marionetten zu »König Hirsch«, Zürich 1918 © Archiv Fondazione Marguerite Arp, Locarno | Aufzeichnung des Vivaldi Konzerts der Stiftung Villa Musica, Foto: Helmut Reinelt
Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2021 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen