2. Abonnementkonzert - Späte Werke von Johannes Brahms

20 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Konzert

03 Nov 2018

Nicolai Pfeffer (Klarinette)

Falko Hönisch (Bariton)
Felix Wahl (Klavier) 

Stephan Zind (Klavier)

 

Programm:
Johannes Brahms: Klarinettensonaten op. 120 Nr. 1 und Nr. 2 | Klavierstücke op. 119 | Vier ernste Gesänge op.121


Der November ist der Monat der Besinnung und des Gedenkens. Er wird auch der Trauermonat genannt. Dem tragen wir mit diesem Johannes Brahms' gewidmeten Konzert Rechnung. Alle Werke entstanden in seinen letzten Lebensjahren zwischen 1893 und 1896, und in den Vier ernsten Gesängen werden die Vergänglichkeit des Lebens, aber auch Glaube, Hoffnung und Liebe explizit thematisiert. Sie wurden 1896 von Brahms selbst am Hagerhof in Bad Honnef unmittelbar nach der Beerdigung von Clara Schumann aufgeführt, woran das alljährliche Hagerhof-Festival des Konzertsängers Ulrich Schütte erinnert. Der Bariton des heutigen Abends, Falko Hoenisch, leitet selbst auch ein Festival einige Meter rheinaufwärts, das einen Besuch wert ist: das St. Goar International Festival. Brahms hat wohl auch im Rolandsecker Festsaal konzertiert, in dem seine beiden Klarinettensonaten, gespielt von Nicolai Pfeffer und dem Bonner Felix Wahl, erklingen. Beide haben diese zusammen mit den Klavierstücken op. 119 in einer hochgelobten CD 2018 eingespielt.

 

Tickets zum Preis von 30 € / erm. 20 € erhalten Sie an der Museumskasse 022 28 – 94 25 16 oder unter dem Button »Ticket buchen«. Reservierungen sind leider nicht möglich.

Partner

Logo JWG

Diesen Inhalt teilen