Kalligrafie und Schriftkunst-Workshop | Auf den Spuren der Wortkunst von Hans Arp mit Anja Eichen

11 – 17:30 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Workshop – 2-tägig - Anmeldung erforderlich

15 Okt 2022

Kalligrafierte Schriftbilder sind nicht nur mit Tusche und Feder geschriebene Texte. Schriftkunst ist bildgewordene Sprache und setzt einen Textinhalt in einer persönlichen Weise interpretatorisch ins Bild. In diesem Workshop steht nicht nur das Schreiben mit Tusche und Tinte, Feder und anderen Schreibwerkzeugen im Vordergrund. Die Teilnehmer*innen nähern sich auch den Texten und Lautgedichten Hans Arps.

In diesem zweitägigen Kurs beschäftigen wir uns zunächst mit dem Rhythmus und der Schriftproportion exemplarischer, klassischer Alphabete in Kombination mit Elementen der eigenen Handschrift. In der Zusammenführung dieser Vorübungen entwickeln die Teilnehmer*nnen erste Textgestaltungen und Schriftbilder. Begriffe wie Spannung, Rhythmus und Kontrast (z.B. Groß-Klein, Kräftig-Zart, Bunt-Unbunt, Leere-Fülle) werden uns durch den Kurs begleiten. Dabei lassen wir uns inspirieren von den (DADA-) Gedichten und Texten Hans Arps. Der Kurs mit Werkstattcharakter ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet, da mit den Teilnehmer*innen je nach Fertigkeit und Fortschritt individuell gearbeitet wird. Eine Basis-Ausrüstung (Rechenpapier, schwarze Tusche, 3 mm Bandzugfeder, Federhalter) kann – sofern gewünscht – vor Ort erworben werden.

 

Teilnehmer*innen: Die maximale Teilnehmer*innenzahl richtet sich nach der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Kosten: 150 Euro pro Person | inkl. Basis-Ausrüstung | zzgl. einmaligem Museumseintritt

Anmeldung erforderlich: Anja Eichen oder +49 176 7022674

 

 

Diesen Inhalt teilen