IRGENDWO | Michael Schmidt

07. Oct 2005 – 04. Dec 2005

Über die Ausstellung

Der Fotograf Michael Schmidt

Michael Schmidt, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag feiert, gilt als wichtigster zeitgenössischer Repräsentant für dokumentarische Fotografie in Deutschland, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Fotografie von Bernd und Hilla Becher sowie ihrer Schüler steht. Seine Anerkennung begründete u.a. die Ausstellung "U-NI-TY" (EinHeit) im Museum of Modern Art, New York im Jahr 1996. Es war dort die erste Einzelausstellung eines lebenden deutschen Fotografen. Zu seinen bekanntesten Projekten zählen zudem "Waffenruhe" (1985-1987) und "Frauen" (1996-1999). In den letzten Jahren waren seine Arbeiten in wichtigen Überblicksausstellungen zur Fotografie wie "How You Look at it" (Hannover und Frankfurt 2000) oder "Cruel and Tender (Köln und London 2004) zu sehen.

Begonnen hatte die Ausstellung im Februar 2005 im Kunstverein Heilbronn und war im Anschluss im Kunstverein Oldenburg zu sehen. Weitere Stationen waren das Arp Museum Bahnhof Rolandseck, das Lindenau Museum Altenburg und das Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg.

Zur Ausstellung ist das monografische Buch IRGENDWO im Snoeck Verlag (140 Seiten, 67 Novatone Abbildungen, 48 Euro) mit einem Interview von Dietmar Elger erschienen.

Kontakt

Curator of Contemporary Art

Jutta Mattern M.A.

02228-9425-13
mattern@arpmuseum.org

Share this content