Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
MAI 2018

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

der Farbenrausch, der 2018 unsere Ausstellungen miteinander verbindet, hat mit der Eröffnung unserer Ausstellung der Balmoral- und Landesstipendiatinnen und -stipendiaten nun alle Ausstellungsetagen des Museums eingenommen. Auch die uns umgebende Natur hat sich im Wonnemonat Mai in ein buntes Meer aus frühlingshaften Farben verwandelt und verführt uns zu so manchem Ausflug in die Region.
Besonders herzlich einladen möchten wir Sie zum Performance-Programm des Künstlers Elmar Hermann im Kontext der Stipendiaten-Ausstellung. Zudem haben wir wieder ein reichhaltiges Führungsangebot für Sie zusammengestellt und weisen besonders auf die Kuratorenführung mit Jutta Mattern durch die von ihr konzipierte Gotthard Graubner-Ausstellung hin. Auch der »Entschleunigte Blick«, eine Dialogführung durch die Ausstellung »Rausch der Farbe«, bietet ein intensives Kunsterlebnis.

Am Muttertag wartet dann unsere Handpuppe Jean Rat auf kleine und große Besucherinnen und Besucher. Und alle Mütter mit ihren Kindern haben an diesem Tag freien Eintritt!
Sie sind Stammgast des Museums? Dann kommen Sie doch am 13. Mai, dem Internationalen Museumstag, zusammen mit einer Freundin oder einem Freund. Unser Angebot für Sie: Zweimal Eintritt – nur einmal zahlen! Im Workshop #arpselfie können Sie Ihren Besuch mit einem Selfie verewigen und ein Teil unserer Social Media-Community werden.
Wir haben an allen Feiertagen im Mai für Sie geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch,


Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Neue Ausstellung

ES DAUERT. ES IST RISKANT. ES BLEIBT WOMÖGLICH FÜR IMMER


Stipendiatinnen und Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz 2017/18


29. April – 15. Juli 2018

Aspekte der Zeit, des Risikos und der Dauerhaftigkeit stehen im Fokus dieser Ausstellung
und kommen hier auf mehreren Ebenen zusammen: auf der Ebene der Produktion und
des Materials, auf thematischer Ebene, als Arbeitsmethoden und schließlich auch auf
Ebene der Rezeption.

Im Fokus der Aufenthaltsstipendien im Künstlerhaus Schloss Balmoral stand hierbei die künstlerische Keramik. Die acht Stipendiatinnen und Stipendiaten experimentierten mit diesem Medium drei bis neun Monate lang, sowohl im Künstlerhaus selbst, als auch in den Partnerinstitutionen Ebinger-Schnaß Keramik in Bad Ems und im Institut für Künstlerische Keramik und Glas (IKKG) in Höhr-Grenzhausen.

Hinzu kommen die Werke der Stipendiatinnen und Stipendiaten des Landes Rheinland-Pfalz, die in ihren Werken globalisierte Gegenwart und technologisierte Zukunft befragen, mit alten und modernen Mythen arbeiten oder zwischenmenschliche Kommunikation sichtbar machen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

SAMMLUNG ARP 2018


Rendez-vous des amis: Kurt Schwitters und Hans Arp


bis 17. Juni 2018

Ein neues »Rendez-vous des amis« erwartet Sie im Kabinett der ersten Ausstellungsebene des Richard Meier-Baus. Unser Hauspatron Hans Arp offenbart hier seine enge Verbindung mit dem Künstlerfreund Kurt Schwitters. Ihre Freundschaft jährt sich 2018 zum 100. Mal. Bildliche wie textliche Collagen stehen im Fokus der Ausstellung. Die im Wechselspiel geschaffenen Werke sind gezeichnet von Humor und Ironie, entstanden in einem kreativen Miteinander. In diesem Zusammenspiel wirkte auch Sophie Taeuber-Arp und so zeigt die Schau erstmals, wie ihre Arbeiten mit den klaren, geometrischen Strukturen in Schwitters Werken zitiert werden.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

KUNSTKAMMER RAU: RAUSCH DER FARBE


Von Tiepolo bis K. O. Götz


bis 29. Juli 2018

Im »Rausch der Farbe« schlägt die neue Ausstellung in der Kunstkammer Rau einen farbigen Bogen durch die Zeit. Erkundet werden der Einsatz und die Bedeutung, ja die Sprache der Farben vom Mittelalter bis zum ekstatischen Farb-Abenteuer des Informel.

Farben waren und sind Teil unseres Alltags, unserer Kommunikation, sie formen unsere Umwelt.  Bis heute hat sich ihre Symbolkraft erhalten. Starke Farben entfalten sich in den nahezu abstrakten Bildern der jungen wilden französischen Farbmaler des frühen 20. Jahrhunderts während Monets Landschaften in farbigen Lichtreflexen baden. Schließlich entlädt sich der Rausch der Farbe in den Farbexplosionen von K. O. Götz, während im Farbraumkörper Gotthard Graubners die monochrome Kraft der Farbe vibriert.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

GOTTHARD GRAUBNER


Mit den Bildern atmen


bis 10. Februar 2019

Einen Höhepunkt im Themenjahr des »Farbenrausches« beschert uns bei diesem Vorhaben die farbintensive Malerei Gotthard Graubners. Wir folgen dem Farbmagier auf einem besonderen Pfad in seinem Werk. Seine Schwarz-Weiß-Fotografien von meditierenden Mönchen, die während einer Buthan-Reise entstanden und sich in der Sammlung des Museums befinden, sind der Ausgangspunkt für diese Werkschau.

Im Zentrum steht aber Graubners unverkennbarer Umgang mit der Farbe. In unterschiedlichen Spektren erstrahlen seine monochromen »Farbraumkörper« im Lichtspiel der Jahreszeiten und treten plastisch von der Wand hervor. Gotthard Graubner sprach der Farbe eine Autonomie zu, die die Leinwand belebt, sie zum Atmen bringt und in deren Atemzug wir als Gegenüber verfallen wollen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Performance

IT TAKES TIME, IT'S RISKY, IT MIGHT LAST FOREVER


»PS: I love U« – Singspiel in drei Akten - Eine Poetische Zeitreise von und mit Josefine Reisch, Nora Hansen und Elmar Hermann


Sonntag, 27. Mai | 12 Uhr

Die Performance ist Bestandteil der Ausstellung »Es dauert. Es ist riskant. Es bleibt womöglich für immer. Stipendiatinnen und Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz 2017/18«. Nach Ablauf der großen Henry Moore-Ausstellung erklärt Elmar Hermann einen leeren Sockel vor dem Museum zur Bühne für ein Performance-Programm, das er gemeinsam mit befreundeten Künstlerinnen und Künstlern realisiert. Während der Laufzeit wird daraus eine Performance an vier verschiedenen Sonntagen dargeboten.

 

Der Eintritt für die Performance ist kostenfrei!

WEITER LESEN

Kuratorenführung

GOTTHARD GRAUBNER


Mit den Bildern atmen


Sonntag, 6. Mai | 13–14 Uhr

Zusammen mit der Kuratorin Jutta Mattern besuchen Sie die Werkschau und erhalten einen intensiven Einblick in das Schaffen des Farbmagiers Gotthard Graubner.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Muttertag im Arp Museum

FAMILIENFÜHRUNG MIT JEAN RAT


eine Ratte mit Kunstverstand


Sonntag, 13. Mai | 16–17 Uhr

Unsere Handpuppe Jean Rat nimmt Euch mit auf eine kleine Reise durch das Arp Museum. Jean kennt sich gut aus im Museum und weiß viel zu berichten. Gemeinsam besucht Ihr ausgewählte Stationen der aktuellen Ausstellungen und erkundet dabei das ganze Museum.

Mütter mit ihren Kindern haben an diesem Tag freien Eintritt!

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Workshop

#ARPSELFIE


Ein Workshop zum Internationalen Museumstag


Sonntag, 13. Mai | 12–16 Uhr

Machen Sie ein Selfie von sich und werden Sie Teil unserer Socia Media-Community! Wir haben drei Selfiepoints ausgesucht, von wo aus Sie Ihr eigenes #arpselfie posten können. Begleitet wird der Workshop von der Künstlerin Franca Perschen, die Teil unseres Socia Media-Teams ist und Sie fachmännisch unterstützt.

Der Workshop ist kostenfrei!

WEITER LESEN

Workshop

SCHREIBEN IM MUSEUM


mit Eva Wal


Samstag, 26. Mai 2018, 14–17 Uhr

Ob automatisches Schreiben, Dada-Experimente oder klassische Elfchen, alles kann erkundet und ausprobiert werden. Lassen Sie sich vom Ort und der Kunst inspirieren. Bei Bedarf können Sie Ihre Texte künstlerisch gestalten. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Schreiben. Für Menschen mit und ohne Schreiberfahrung.

 

 

 

WEITER LESEN

06 MAI 2018

Führung

Kunstkammer Rau »Rausch der Farbe. Von Tiepolo bis K. O. Götz«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

13 MAI 2018

Führung

»Es dauert. Es ist riskant. Es bleibt womöglich für immer«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

18 MAI 2018

Führung

»Gotthard Graubner. Mit den Bildern atmen«

Freitag  |  16 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

20 MAI 2018

Führung

»Gotthard Graubner. Mit den Bildern atmen«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

26 MAI 2018

Führung

»Der entschleunigte Blick« - Dialogführung in der Ausstellung »Rausch der Farbe. Von Tiepolo bis K. O. Götz«

Samstag  |  11:15 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:

Daniel Wetzelberger, Gustostückerl 3, 2017, Foto: Olga Vostretsova / Maurice de Vlaminck, Fauvistische Landschaft bei Chatou, um 1907, Arp Museum Bahnhof Rolandseck / Sammlung Rau für UNICEF, Foto: Peter Schälchli, Zürich, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 / Gotthard Graubner, ohne Titel, 1983–84, Museum Kunstpalast, Düsseldorf - Stiftung Sammlung Kemp, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Horst Kolber / Kurt Schwitters, ohne Titel (Merzzeichnung mit Arp und Bindfaden), 1924, Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, Schenkung Marguerite Arp-Hagenbach, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Martin P. Bühler / Ausstellungsansicht »Gotthard Graubner. Mit den Bildern atmen«, Foto: David Ertl / Workshop #arpselfie, Foto: Helmut Reinelt / alle anderen: Foto: privat

Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2018 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen