Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
NOVEMBER 2017

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ein großartiges Jubiläumsjahr neigt sich langsam dem Ende zu. Noch bis zum 5. November haben Sie die Möglichkeit, die Ausstellung »Das Auge ist ein seltsames Tier. Fotografien und Wahrnehmungsinstrumente von Werner Klotz« zu besuchen, bevor wir dann die Ausstellungsräume des Bahnhofs für drei Wochen schließen.

Denn der neue Monat verspricht noch mal ein besonderes Highlight. Im historischen Bahnhof zeigen wir ab dem 26. November die Ausstellung »Collagen – Die Sammlung Meerwein. Zweiter Ausschnitt«. Zugegen sind ausgewählte Werke, die der Freund und Wegbegleiter des Arp Museums über 40 Jahre lang liebevoll wie mit großer Hingabe zusammentrug und als großzügiges Geschenk dem Museum vermachte. Die Ausstellung folgt auf die im Jahr 2015 gezeigte, erste Werkschau unseres Gastkurators Arne Reimann und präsentiert in einem "Zweiten Ausschnitt" Arbeiten, die die Freundschaft des Sammlers mit den Künstlerinnen und Künstler veranschaulicht. Zusammen mit Vorstandsmitglied Jochen Hartloff, MdL und Gerhard Meerwein freuen wir uns, Sie an diesem Tag zu der feierlichen Eröffnung zu begrüßen und bieten Ihnen im Anschluss daran eine gemeinsame Führung mit dem Kurator durch die Werkschau an.

Ein musikalisches Highlight bilden in diesem Monat gleich zwei Konzerte. Besonders hinweisen möchten wir auf das Benefizkonzert des ZONTA Club Bonn. In Kooperation mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck spielt an diesem Abend die in Bonn geborene Pianistin Jamina Gerl. Der Erlös kommt den Projekten des ZONTA Clubs zum Schutz von Mädchen und Frauen zugute. Anlässlich des 2. Abonnementkonzerts konzertieren die Cellistin Maria Kliegel und der Pianist Oliver Triendl.

Im November hält die Kunstpädagogik für Sie außerdem wieder ein kunstvolles Vermittlungsprogramm bereit. In Kooperation mit dem Max Ernst Museum Brühl des LVR bieten wir einen zweitägigen Workshop an, in dem Sie wie einst Henry Moore und Joan Miró Fundstücke aus der Natur sammeln und sie als Inspiration für die Entstehung eigener Kunstwerke verwenden. Wer sich lieber dem Klang der Farbe hingeben möchte, kann in dem Workshop abstrakte Aquarellmalerei stimmungsvolle Bilder schaffen. Daneben haben wir noch viele weitere Veranstaltungen in unserem pädagogischen Programm, die Sie auf unserer Webseite unter »Veranstaltungen« finden können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Neue Ausstellung

COLLAGEN – DIE SAMMLUNG MEERWEIN


Zweiter Ausschnitt


26. November 2017 bis 15. April 2018

Mit einem "Zweiten Ausschnitt" blickt das Arp Museum Bahnhof Rolandseck ein weiteres Mal in die Sammlung Gerhard Meerweins, die der Architekt, Innenarchitekt und emeritierte Professor für »Farbe im Raum« vor zwei Jahren dem Museum vermachte. Rund 400 Collagen unterschiedlichster Techniken umfasst die umfangreiche Sammlung. 2015 kuratierte Arne Reimann im Arp Museum Bahnhof Rolandseck zum ersten Mal eine Ausstellung mit Werken der Sammlung, die die Schwerpunkte und thematischen Gruppenbildungen zeigte. In diesem Jahr konzentriert er den Blick auf die Beziehungen zwischen dem Sammler und den Künstlerinnen und Künstlern. Ausgewählte Arbeiten, schriftliche Korrespondenzen wie persönliche Widmungen und künstlerische Wortspiele in Büchern, die in der Bibliothek Gerhard Meerweins beständig sind, veranschaulichen dies in den Ausstellungsräumen des historischen Bahnhofs.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

DAS AUGE IST EIN SELTSAMES TIER


Fotografien und Wahrnehmungsinstrumente von Werner Klotz


bis 5. November 2017

Der in Bonn geborene Künstler Werner Klotz schafft mit seinen »Wahrnehmungsinstrumenten« überraschende wie irritierende Seherfahrungen. Nichts scheint zu sein wie es ist. Es entsteht eine suggestive Welt, in der Außen und Innen miteinander verschmelzen. Ausgelöst durch die eigene Bewegung im Raum, projizieren die installativen Arbeiten mit rotierenden Spiegeln die Umgebung wie den Rhein, den Auto-, Zug- und Schiffsverkehr in den Innenraum. Ergänzt werden die Werke von großformatigen Fotografien, entstanden an einem Gebirgsfluss nördlich von Vancouver, die Zeugnisse einer wundersamen farben- und formprächtigen Welt sind und einen spannenden Gegenpol zur kühlen Ästhetik der »Wahrnehmungsinstrumente« bilden.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

HENRY MOORE – VISION. CREATION. OBSESSION



bis 7. Januar 2018

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck feiert 2017 sein 10-jähriges Jubiläum und zeigt aus diesem Anlass eine Ausstellung der Superlative. Im monumentalem Maßstab präsentiert es bis zu neun Meter breite und bis zu drei Meter hohe Skulpturen des britischen Ausnahmebildhauers Henry Moore, die sowohl im Außenraum als auch erstmalig in einem Innenraum, hier im Neubau des Arp Museums, erfahrbar sind. Neben einer Vielzahl von großformatigen Werken, zeigt das Museum zudem ein »Rendez-vous des amis« zwischen den beiden großen Erneuerern der modernen Bildhauerei: Hans Arp und Henry Moore. In der Kunstkammer Rau beleuchtet die Schau in einmaliger Weise die Einflüsse der Kunst des Mittelalters, der italienischen Gotik und der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts auf die Arbeiten Henry Moores.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Ausstellungseröffnung

VERNISSAGE


Collagen – Die Sammlung Meerwein. Zweiter Ausschnitt


Sonntag, 26. November 2017, 11 Uhr

Zur Eröffnung der Ausstellung »Collagen – Die Sammlung Meerwein. Zweiter Ausschnitt« sprechen der Direktor des Arp Museums Bahnhof Rolandseck, Dr. Oliver Kornhoff, Vorstandsmitglied Jochen Hartloff, MdL, sowie der Kurator der Ausstellung, Arne Reimann. Gemeinsam mit dem Sammler Gerhard Meerwein freuen wir uns über Ihr Kommen.

 

 

 

WEITER LESEN

Kuratorenführung durch die Ausstellung

COLLAGEN – DIE SAMMLUNG MEERWEIN


Zweiter Ausschnitt


Sonntag, 26. November 2017, 14–15 Uhr

Im Anschluss an die Vernissage laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam mit dem Kurator Arne Reimann die Ausstellung zu begehen und bieten Ihnen einen fundierten Einblick in die Werkschau.

 

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Konzert

32. ZONTA BENEFIZKONZERT


mit Jamina Gerl am Klavier


Donnerstag, 9. November 2017, 19 Uhr

Unter der Schirmherrschaft des Bonner Oberbürgermeisters Ashok Sridharan findet das 32. Benefizkonzert des ZONTA Club Bonn in Kooperation mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck statt. Die in Bonn geborene Ausnahmemusikerin Jamina Gerl spielt an diesem Abend Werke von Beethoven, Hader, Schostakowitsch, Ullmann, Debussy, Chopin, Schubert und Liszt. Der Erlös des Konzerts kommt den lokalen Projekten des ZONTA Club Bonn sowie weiteren internationalen Projekten von ZONTA zur Förderung von Frauen und Mädchen zugute.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Konzert

2. ABONNEMENTKONZERT


mit Maria Kliegel und Oliver Triendl


Samstag, 18. November 2018, 20 Uhr

In Kooperation mit der Johannes Wasmuth Gesellschaft findet im Neubau des Arp Museums Bahnhof Rolandseck das 2. Abonnementkonzert statt. Maria Kliegel (Violoncello) und Oliver Triendl (Klavier) spielen Werke von Guillaume Connesson, Francis Poulenc, Manuel de Falla, Enrico Granados und Gaspar Cassado. 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Pädagogische Veranstaltung

ABSTRAKTE AQUARELLMALEREI


mit Ulla Hiernonymi-Pinnock


Freitag, 3. November 2017, 14–17 Uhr (verlegt vom 10. November)

Die Künstlerin Ulla Hieronymi-Pinnock führt Sie ein in die Materie der Aquarellmalerei. Die Bilder entstehen im Bewusstsein der eigenen Achtsamkeit. Lassen Sie sich leiten von der eigenen Intuition als Teil des kreativen Schaffensprozesses. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Pädagogische Veranstaltung

NATUR UND MEHR – FUNDSTÜCKE AUS DER NATUR VON HENRY MOORE UND JOAN MIRÓ


in Kooperation mit dem Max Ernst Museum Brühl des LVR


Samstag, 11. November 2017, 11–14 Uhr im Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Sonntag, 12. November 2017, 11–18 Uhr im Max Ernst Museum Brühl des LVR

Bei diesem zweitägigen Workshop begeben sich junge wie ältere Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Künstlerin Kristina Köpp auf Spurensuche in die Natur. Wie einst Henry Moore, Joan Miró und unser Hauspatron Hans Arp sammeln Sie Materialien in der unmittelbaren Umgebung, um sie als Inspiration oder Bestandteil der eigenen Plastiken und Skulpturen zu verwenden.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

09 NOV 2017

Führung

Direktorenführung durch die Ausstellung »Henry Moore – Vision. Creation. Obsession« mit dem Direktor und Kurator Dr. Oliver Kornhoff

Donnerstag  |  16:30 – 18 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

12 NOV 2017

Führung

»Henry Moore – Vision. Creation. Obsession«

Sonntag  |  15 – 16:30 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

25 NOV 2017

Führung

»Der entschleunigte Blick« - Dialogführung in der Ausstellung »Henry Moore – Vision. Creation. Obsession« Teil 2

Samstag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:

Jürgen O. Olbrich mit W. Hainke, Ohne Titel, 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: Daniel Rettig /  Werner Klotz, Die drei Grazien, 2013, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017 / Henry Moore, Oval with Points, 1968–70, Reproduced by permission of The Henry Moore Foundation, Foto: Chris Kozarich / Jamina Gerl vor dem Klavier, © Tobias Vollmer / Maria Kliegel und Oliver Triendl, Foto: privat / für alle anderen: © Arp Museum Bahnhof Rolandseck.

Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2017 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen