Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
OKTOBER 2020

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

sagt Ihnen der Name Antonius Höckelmann etwas? Noch nie gehört? Dann wird es höchste Zeit, mit uns gemeinsam diesen wichtigen und zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Künstler der wilden 70er und 80er Jahre im Rheinland wieder zu entdecken. Ab dem 11. Oktober zeigen wir in einer neuen Ausstellung seine wunderbar vielfältigen Zeichnungen, Gemälde, Reliefs und Skulpturen aus bedeutenden Sammlungen. Und das Beste ist, dass zahlreiche dieser Werke dank einer überaus großzügigen Schenkung der Kölner Galeristin und Sammlerin Ute Mronz im Arp Museum bleiben werden.
Anstelle einer realen Eröffnung bieten wir Ihnen zur Einführung wieder eine digitale Ausstellungseröffnung über den Newsblog auf unserer Homepage und unsere Social Media-Kanäle an.

Schon einen Tag zuvor, am 10. Oktober, laden wir Sie zu zwei Konzerten (um 18 und um 20 Uhr) ein. Der Star-Violinist Gregory Ahss spielt gemeinsam mit Stipendiat*innen der Villa Musica Werke von Brahms, Bruch und Zimmermann, die von der Kölner Rheinromantik in die Moderne führen.

Das herbstliche Wetter bietet sich dafür an, es sich mal wieder mit einem Buch auf dem Sofa gemütlich zu machen. Um auch unsere Kinder an dem Lesevergnügen teilhaben zu lassen, laden wir Familien am Sonntag, den 4. Oktober bei freiem Eintritt sehr herzlich zum Käpt'n Book Lesefest ins Arp Museum ein. Bedingt durch Corona muss man sich vorher bitte anmelden, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist. Die Dalí & Arp-Ausstellung im Neubau ist an dem Tag nur für die angemeldeten Lesungsteilnehmer zugänglich.

Unser Literaturstipendiat Tom Schulz wird dann Ende des Monats in einer Lesung seine Auseinandersetzung mit den Gedichten Hans Arps vorstellen. Wir sind gespannt auf diesen kreativen Dialog!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Wir freuen uns, wenn Sie trotz der erschwerten Umstände zu uns kommen und unsere Angebote wahrnehmen. Am Tag der deutschen Einheit, dem 3. Oktober, haben wir ebenfalls für Sie von 11 bis 18 Uhr geöffnet!

Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Neue Ausstellung

ANTONIUS HÖCKELMANN. ALLES IN ALLEM


11. Oktober 2020 – 24. Mai 2021


Eine umfangreiche Schenkung der Kölner Sammlerin Ute Mronz an das Arp Museum Bahnhof Rolandseck bietet den wunderbaren Anlass, den Künstler Antonius Höckelmann (1937 Oelde –2000 Köln) neu zu entdecken. Zu Unrecht sind die Werke Höckelmanns in Vergessenheit geraten, obwohl sie in den bedeutenden Ausstellungen der 1980er Jahre, u. a. auf der documenta 6 und 7, gezeigt wurden – zusammen mit denen der Malerkollegen Georg Baselitz, Markus Lüpertz und A. R. Penck. Sein vielfältiges und außergewöhnliches Œuvre soll nun in diesem vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck und der Kunsthalle Bielefeld gemeinsam konzipierten Ausstellungsprojekt seine lang verdiente Würdigung erfahren.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung - VERLÄNGERT

SALVADOR DALÍ UND HANS ARP


Die Geburt der Erinnerung


bis 10. Januar 2021 verlängert!

 

Der exzentrische Salvador Dalí ist der bis heute weltweit bekannteste Surrealist. Erstmals zeigt die Ausstellung anhand von hochkarätigen Werken aus internationalen Museen und Sammlungen bisher unbeachtete Parallelen zwischen ihm und dem Vorreiter der Abstraktion in der modernen Kunst – Hans Arp.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung - VERLÄNGERT

KUNSTKAMMER RAU: TRAUM UND VISION


1500 - 2000


bis 7. März 2021 verlängert!

 

Im furchterregenden Blick der antiken Medusa offenbaren sich Ur-Ängste der Menschen. Die neue Ausstellung in der Kunstkammer Rau entführt Sie in die Welten von Träumen und Visionen. Kunst aus 500 Jahren, darunter Skulpturen, Gemälde und vielfältige weitere Medien, wie frühe Filme, zeigen die Inspirationsquellen für den Surrealismus, der in diesem Jahr das ganze Arp Museum einnimmt. 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Familien-Lesefest

KÄPT'N BOOK LESEFEST IM ARP MUSEUM


Sonntag, 4. Oktober 2020 | 11 – 18 Uhr


Eintritt zu den Lesungen frei! Aber aufgrund der Corona-Pandemie sind dieses Jahr zu allen Veranstaltungen verbindliche Anmeldungen erforderlich, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.

 

Die Dalí & Arp-Austellung im Neubau ist an diesem Tag für den Ausstellungsbesuch leider geschlossen!

 

Zum Rheinischen Lesefest Käpt’n Book verwandelt sich das Museum in eine Bühne für spannende Geschichten bekannter Kinder- und JugendbuchautorInnen.

 

11–12 Uhr

Michael Petrowitz

Dragon Ninjas. Der Drache der Berge (Bd. 1)

Lobby

 

14–15 Uhr

Marko Simsa

Herr Beethoven macht Musik

Konferenzraum

 

16–17 Uhr

Papperlapupp! Theater

Ludwig und sein Ta-da-da-daaah!

Lobby

 

Anmeldung erforderlich: Tel. +49 2228-9425-36, heller@arpmuseum.org

WEITER LESEN

Konzert

KONZERT VI: WO GEHT ES HIER ZUM DOM?


Samstag | 10. Oktober 2020 | 18 und 20Uhr


»Wo geht’s hier zum Dom?« So soll Johannes Brahms ironisch gefragt haben, als er zum ersten Mal in Köln aus dem Zug stieg. Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck trifft der Hanseate Brahms mit seinem sinfonisch ausladenden zweiten Klavierquartett auf den Kölner Max Bruch. Ein rheinischer Kammermusikabend zur Höckelmann-Retrospektive des Arp Museums, gestaltet von Gregory Ahss, dem dynamischen Konzertmeister des Lucerne Festival Orchestra, und drei Stipendiaten der Villa Musica. Bernd Alois Zimmermann, der spätere Neutöner von der Eiffel, war ein Zeitgenosse Höckelmanns, aber als junger Komponist noch ganz in die Romantik verliebt.


Gregory Ahss | Violine (Dozent)
Stipendiat*innen der Villa Musica

 

Max Bruch: Klaviertrio c-Moll, op. 5
Bernd Alois Zimmermann: Trio für Violine, Viola und Violoncello (1944)
Kleine Suite für Violine und Klavier
Johannes Brahms: Klavierquartett A-Dur, op. 26

 

Tickets: 30 Euro

erhältlich an der Museumskasse oder in unserem Online-Shop (keine Abendkasse!)

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Ausstellungseröffnung

ANTONIUS HÖCKELMANN. ALLES IN ALLEM


Digitale Ausstellungseröffnung | Sonntag, 11. Oktober 2020 | 11 Uhr


Wir laden Sie herzlich ein zu unserer rein digitalen Ausstellungseröffnung der neuen Ausstellung Antonius Höckelmann. Alles in allem.

Am Sonntag, dem 11. Oktober 2020 können Sie ab 11 Uhr über unseren Newsblog auf der Homepage sowie über unseren Facebook-Kanal folgende Filme abrufen:

 

Begrüßung

Dr. Oliver Kornhoff | Direktor Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Grußwort

Dr. Denis Alt | Staatssekretär für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz

Einführung

Jutta Mattern | Kuratorin der Ausstellung

 

WEITER LESEN

Lesung »Arp im Ohr«

ROTE WÜSTE – BLAUER RHEIN. TEXTE ZU KUNST UND ZEIT


mit dem Literaturstipendiaten Tom Schulz | Donnerstag, 29. Oktober | 19 Uhr


Wer glaubt, vom Rhein wäre das meiste bereits bekannt, hat recht. Und doch: Was wissen wir schon darüber, was den Rhein so einzigartig macht? Tom Schulz erzählt in »Rheinfahrt: Ein Fluss, seine Menschen, seine Geschichten« (2017) zusammen mit Björn Kuhligk die Mythen und Legenden, über Menschen, Kunst und Kultur, die der Rhein erschaffen hat. So ist es nur folgerichtig, dass der Autor für unser Literaturstipendium »Arp im Ohr«  zu uns an den Rhein gekommen ist.

 

Tom Schulz wurde 1970 in der Oberlausitz geboren und ist in Ostberlin aufgewachsen. Er lebt als Autor und Herausgeber in Berlin. Als Dozent für Kreatives Schreiben leitete er von 2011 bis 2014 die Schreibwerkstatt »open poems« an der Literaturwerkstatt Berlin und viele weitere Workshops und Lyrik-Werkstätten. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, darunter den »Liechtenstein- Preis für Lyrik« (2016) und war 2019 Stadtschreiber von Erfurt. Schulz arbeitet zudem als Kritiker und schreibt literarische Reportagen, z. B. für die Neue Zürcher Zeitung.

 

Ticket: 15 Euro pro Person, zzgl. Museumseintritt

Anmeldung erforderlich! Tel. +49 2228 9425-36, heller@arpmuseum.org

 

 

WEITER LESEN

Dialogführung

»DER ENTSCHLEUNIGTE BLICK«: TRAUM UND VISION


Samstag | 10. Oktober 2020 | 11:30 – 13Uhr


Die Kunsthistorikerin Dr. Nicole Birnfeld und der Kunsthistoriker Olaf Mextorf begleiten Sie fachkundig bei dieser intensiven Annäherung an die Kunst und laden Sie ein, das vielfältige Ausstellungsprogramm des Arp Museums Bahnhof Rolandseck gemeinsam zu erkunden.
 

Auf eine visionäre Kunstbetrachtung freuen sich einmal mehr
Olaf Mextorf + Nicole Birnfeld

 

Anmeldung erforderlich: Olaf Mextorf,  www.der-entschleunigte-Blick.de

oder +49 228-365076

Treffpunkt: Foyer an der Kasse

Kosten: 15 Euro, zzgl. Museumseintritt

WEITER LESEN

Workshop

BRONZEGUSS MIT HANS-BERNHARD OLLECK


Dienstag – Freitag, 13. – 16. Oktober 2020 | 11 – 18 Uhr


Inspiriert von den Skulpturen Hans Arps können Sie an vier Tagen unter sachkundiger Anleitung des Bildhauers Hans-Bernhard Olleck von der Vorzeichnung über das Wachsmodell und die technischen Vorarbeiten eine eigene Bronzeskulptur anfertigen. Der Guss selbst wird an einem mit den Kursteilnehmern vereinbarten Termin in den Räumen der Fachhochschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen durchgeführt. Der Transport der Gussform erfolgt durch Herrn Olleck.

 

Treffpunkt: Foyer an der Kasse

Teilnehmer: max. 8 Personen

Kosten: 550 Euro inkl. Material, zzgl. einmaligem Museumseintritt

Anmeldung erforderlich: Hans-Bernhard Olleck oder +49 2602-16629

WEITER LESEN

Kunstsalon

14. KUNSTSALON REMAGEN – DISTANZ UND NÄHE


Digitale Führungen und Ausstellungen vor Ort | 17./18. Oktober 2020


Der Kunstsalon Remagen bietet schwerpunktmäßig im Historischen Dreieck, in der Altstadt zwischen Marktplatz und katholischer Pfarrkirche, Galerien, Ateliergemeinschaften und Künstlervereinigungen, aber auch weiteren künstlerisch tätigen Personen und Institutionen die Möglichkeit der gemeinsamen Präsentation.
Alle 15 Kunstorte des Kunstsalons präsentieren sich im Rahmen eines kurzen Videos (aus der DISTANZ). Die Videos sind über QR-Codes an jedem Kunstort direkt abrufbar.


Neun Kunstorte können zusätzlich vor Ort (aus der NÄHE) besucht werden. Die Ausstellungen sind samstags und sonntags jeweils von 13 –18 Uhr geöffnet.

 

Der Eintritt ist frei.

Die entsprechenden Hygieneauflagen der aktuellen Coronabekämpfungsverordnung sind zu beachten.

WEITER LESEN

18 OKT 2020

Workshop

Perlenarbeiten nach Sophie Taeuber-Arp mit Uta Bamberger

Sonntag  |  11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

24 OKT 2020

Führung

Dialogführung »Der entschleunigte Blick« – Antonius Höckelmann. Alles in allem

Samstag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

25 OKT 2020

Führung

»Kunstkammer Rau: Traum und Vision« - Führung in Kooperation mit der VHS Bonn

Sonntag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:
Frau mit Besen, Antonius Höckelmann, 1971, Arp Museum Bahnhof Rolandseck/ Schenkung Ute Mronz, Foto: Philipp Ottendörfer © VG Bild-Kunst Bonn 2020 | Haupt der Medusa, Franz Xaver Wölfle (1887 - 1972), o. J, Sammlung Rau für UNICEF, Foto: Mick Vincenz | Salvador Dalí, Hummertelefon, 1938, West Dean College of Arts and Conservation © Fundació Gala-Salvador Dalí, Figueres/ VG Bild-Kunst, Bonn 2020 / Foto: Helmut Reinelt | Tom Schulz, Foto: Daniel Hengst | Gregory Ahss, Foto: Pia Clodi | Olaf Mextort & Nicole Birnfeld, Foto: privat | Hans-Bernhard Olleck, Foto: privat
Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2020 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen