Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
NOVEMBER

NEWSLETTER NOVEMBER 2021

Liebe Besucher*innen,

nur noch 2 Wochen sind der weltbekannte »Denker«, »Der Kuss« oder die fliegende Götterbotin »Iris« in unserer Highlight-Ausstellung »RODIN / ARP« zu Gast. Nutzen Sie diese unwiederbringliche Gelegenheit die ikonischen Werke von Auguste Rodin im Dialog mit herausragenden Skulpturen von Hans Arp bei uns zu erleben! Dann werden diese wieder sorfältig verpackt und zu Ihren Leihgeber*innen in aller Welt zurücktransportiert.
Nicht verpassen sollten Sie auch die letzte Kuratorinnenführung mit Astrid von Asten oder die Dialogführung »Der entschleunigte Blick« zu dieser wunderbaren Schau.

Doch auch nach Ende der »RODIN / ARP«-Ausstellung lohnt der Besuch unseres Museums. Die beeindruckenden großformatigen Bronze-Geschöpfe der Berliner Bildhauerin Stella Hamberg sowie der historische Rückblick auf die Skulptur vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert bleiben noch bis ins kommende Jahr zu sehen.

Leider sind unsere beiden kommenden Kammermusik-Konzerte bereits ausverkauft. Wer gerne Konzertkarten zu Weihnachten verschenken möchte, kann Tickets für das romantische Klavierprogramm mit der Pianistin Ragna Schirmer im Januar erwerben.

Unsere Kunstvermittlung wartet auch im November mit zahlreichen Workshops für Ihre kreative Entfaltung auf – vom Arbeiten mit Gips über Perlenarbeiten bis hin zur Kalligraphie ist bei uns alles möglich. Auch können Sie die Bildhauerei-Werkstatt für Gruppen reservieren und zum Beispiel eine teambildende und aktivierende Weihnachtsfeier bei uns erleben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und den Austausch mit Ihnen!


Ihr Team des Arp Museums Bahnhof Rolandseck

Aktuelle Ausstellung

RODIN / ARP


bis 14. November 2021


Die bahnbrechenden Werke von Auguste Rodin (1840-1917) und Hans Arp (1886-1966) treten erstmals im großen musealen Rahmen in einen spannenden Dialog. Über 100 Skulpturen, Reliefs und Zeichnungen aus bedeutenden öffentlichen und privaten Sammlungen zeigen die einzigartige künstlerische Innovationskraft dieser Vorreiter der modernen Skulptur.

In unserem Themenjahr »Fantastisch plastisch« wird das Arp Museum zum Schauplatz dieses außergewönlichen Rendezvous des amis. Beide Bildhauer haben die Kunst ihrer Zeit ebenso wie jene der nachfolgenden Generationen bis in die Gegenwart maßgeblich geprägt. Im Vordergrund steht die Entwicklung der modernen Skulptur auf ihrem Weg in die Abstraktion.

Die Präsentation im lichtdurchfluteten Richard Meier-Neubau des Arp Museums lädt ein zu einer spannenden visuellen Spurensuche, bei der es die epochale Entwicklung der modernen Skultpur zu entdecken gilt.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

STELLA HAMBERG. CORPUS


bis 27. Februar 2022


Stella Hamberg (*1975, lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg) gehört zu den spannendsten Bildhauerinnen ihrer Generation. Selbstbewusst und ohne Scheu knüpft sie an bildhauerische Traditionen an, entwickelt aber ihre eigene skulpturale und zupackende Handschrift im Zusammenspiel von Antike, Mittelalter und Moderne. Im Zentrum ihres Schaffens steht das Ringen mit der zeitgenössischen Darstellbarkeit der menschlichen Figur und ihren formalen wie existentiellen Fragestellungen.

Mit großer handwerklicher Könnerschaft gelingen Stella Hamberg übermannshohe und tonnenschwere Großskulpturen ebenso wie kleinformatige Werkgruppen. Entscheidet sie sich bei den meisten Werken für den traditionsreichen Werkstoff Bronze, so überrascht sie neuerdings mit strahlend weißen, glatt geschliffenen Werken aus Gips. Monströs, von urwüchsiger Kraft und vor Energie strotzend stellen sich uns diese menschlichen und tierischen Figuren entgegen.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

IN FORM! SKULPTUR UND PLASTIK BIS 1900


bis 30. Januar 2022


Was macht klassische Bildhauerei aus?

59 in der Kunstkammer versammelte Bildwerke der Sammlung Rau für UNICEF veranschaulichen Facetten der historischen Entwicklung von Skulptur und Plastik vom Mittelalter bis zur Moderne.

Mittelalterliche Skulptur steht oft in engem Dialog mit der sie umgebenden Kirchenarchitektur und verkörpert klare religiöse Botschaften. In der Renaissance  erobern plastische Bildwerke auch den privaten Raum. In strenger klassischer Pose  besetzen sie die Kunstkammern der Humanisten. In barocken Schlössern und deren Gärten tummeln sich spielerisch und lustvoll steinerne antike Götter. Auf starke Gefühle setzt die religiöse Barock-Skulptur der Gegenreformation. In der Aufklärung des 18. Jahrhunderts werden die gesellschaftsverändernden Philosophen der Epoche auf den Sockel gehoben. Die Denkmäler dieser und anderer Helden erobern den öffentlichen Raum und verkünden den Glauben an Zukunft und Fortschritt. Die impressionistische Plastik lenkt den Blick dann auf einen kurzen, vorübergehenden Moment gefühlvoller Bewegung.

Diese Inspirationsquellen bilden Sockel und Fundament für die Plastik der Moderne, deren Genese wir in der Highlight-Ausstellung »RODIN / ARP« ab dem 27. Juni verfolgen.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Bildhauerei-Werkstatt

BILDHAUEREI-WERKSTATT IM HISTORISCHEN BAHNHOF


Zum Ausprobieren und Mitmachen


Unsere Bildhauerei-Werkstatt finden Sie in den Räumen des historischen Bahnhofs.
Hier können Sie selbst kreativ werden, ausprobieren und spielerisch begreifen, was es mit Zufall, Konstellation und Metamorphose auf sich hat. Erfahren Sie welche Bildhauer*innen in Rolandseck zu Gast waren und schmökern Sie in Katalogen oder genießen Sie den schönen Ort. Kommen Sie hierfür ganz einfach während eines Besuchs in unsere Räumlichkeiten - es ist keine Anmeldung notwendig.

Neben Einführungen, Ausstellungsgesprächen und Diskussionsrunden lernen Sie bei Workshops, angeleitet von unseren Kunstvermittler*innen, bildhauerische Techniken und Arbeitsmethoden kennen. Das ausführliche Programm finden Sie unter unseren Veranstaltungen.

Ob groß oder klein, alt oder jung, allein oder in der Gruppe, wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Vergüngen!

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Workshop

AKTZEICHNEN MIT FRANCA PERSCHEN


Sonntag, 7. November | 11 – 17 Uhr


Die neue Bildhauerwerkstatt im historischen Bahnhof des Arp Museums bietet den idealen Ort für diesen Aktzeichenkurs. In der besonderen Atmosphäre der historischen Räume studieren wir ganz in der Tradition der Billdhauer Rodin und Arp den menschlichen Körper in seiner Proportion, Anatomie und Bewegung. Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Zeichenmaterial ist vorhanden, kann aber auch mitgebracht werden. Wir machen nur eine kurze Mittagspause. Bitte Verpflegung mitbringen.

 

Teilnehmer: Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Kosten: 40 Euro pro Person | zzgl. 15-20 Euro Modellkosten und Museumseintritt
Anmeldung erforderlich: Franca Perschen oder +49 173 9060524

WEITER LESEN

Offenes Angebot

KUNSTAMBULANZ


1. und 3. Sonntag im Monat | 7. & 21. November | 14–17 Uhr (nur bei schönem Wetter)


Wir verschreiben Ihnen einen Besuch in unserem Museum und unserer Kunst-Ambulanz!

Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung!


Bei gutem Wetter wartet der Kunsthistoriker Olaf Mextorf unter freiem Himmel auf Sie und lädt Sie ein zu einem offenen Dialog. Ist Kunst systemrelevant? Was hat Sie in unserem Museum begeistert? Was hat Sie irritiert? Welche Rolle spielt Kunst in Ihrem Alltag? Mit welchen Fragen gehen Sie nach Hause?

Im Gespräch, mit ungewissem Ausgang, haben Sie die Chance, ihre eigenen Gedanken, Gefühle und Fragen miteinzubringen. So entwickeln sich ungeahnte Zugänge, Ideen und Assoziationen, die einen neuen Blick auf die Kunst und das Museum eröffnen.

 

Wir nehmen den von der Künstlerin Maria Nordman für das Museum gestalteten Sanitätsraum als Ausgangspunkt unserer neuen Reihe. Die Künstlerin hat seit den 1960er Jahren mit ihrer Arbeit das Gespräch über Kunst aus den Museen in den öffentlichen Raum gebracht.

 

Genauso wie Nordmans Arbeit durch die Betrachter*innen zum Leben erwacht, benötigt unser Museum Sie als Besucher*innen. Mit unserer Kunst-Ambulanz möchten wir mit Ihnen in Kontakt treten sowie unseren Vorplatz (unter Einhaltung der aktuellen Covid-Richtlinien) wiederbeleben.


Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

WEITER LESEN

Führung

BENEFIZFÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG »RODIN / ARP« MIT DER KURATORIN ASTRID VON ASTEN


Donnerstag, 11. November | 11:15 Uhr


Die Flutkatastrophe in unserer direkten Nachbarschaft hat uns sehr betroffen gemacht. Zur Unterstützung der Menschen vor Ort führen wir eine Reihe von Benefizführungen in den unterschiedlichen Ausstellungen durch. Die Führungen werden von unseren Kuratorinnen, unserem Direktor und den Mitarbeiterinnen der Kunstvermittlung sowie der Presseabteilung durchgeführt. Die genauen Termine für alle Führungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

An diesem Termin führt Sie unsere Kuratorin der Sammlung Arp Astrid von Asten durch die Ausstellung »RODIN / ARP«. Frau von Asten wird Ihnen bei dieser Führung viele interessante Hintergrundinformationen zu Arp und Rodin, den einzelnen Kunstwerken und der gesamten Ausstellung vermitteln. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Kunst von Auguste Rodin und Hans Arp und entdecken Sie Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Inspirationen.

 

Sie zahlen den Eintritt an der Museumskasse und für die Führung zahlen Sie was Sie möchten. Dieser Betrag wird von uns direkt ins Ahrtal gespendet.

 

Teilnehmer: 15 Personen (Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.)

Kosten: Museumseintritt, zzgl. Ihrer Spende

Anmeldung erforderlich: anmeldung@arpmuseum.org oder unter +49 2228 9425-36

WEITER LESEN

Workshop

ABSTRAKTE ACRYLMALEREI – MIT ULLA HIERONYMI-PINNOCK


Samstag | 13. November | jeweils 14–17 Uhr


In diesem Workshop können Sie malerische Grundlagen der Acryltechnik kennenlernen. Die Vielschichtigkeit der Acrylfarben – von zart transparent bis kraftvoll deckend – und erste Malübungen ausprobieren. Das Malen mit Acrylfarbe macht vom ersten Tag an Freude und kann – egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene – Ihre Ausdrucksmöglichkeiten und Fantasie erweitern.

 

Teilnehmer: Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.
Kosten: 30 Euro pro Person | inkl. Material | zzgl. Museumseintritt
Anmeldung erforderlich: Ulla Hieronymi-Pinnock oder +49 178 2097279

WEITER LESEN

Workshop

SPECKSTEIN-WORKSHOP MIT ULLA HIERONYMI-PINNOCK


Sonntag | 14. November | 11 – 16 Uhr


Anregungen für die Gestaltung liefern neben eigenen Ideen, die Naturform des Steines und die aktuelle Ausstellung »Rodin / Arp«.

Speckstein ist ein weicher Stein, der gesägt und gut mit Raspeln bearbeitet werden kann. Das Material Speckstein ermöglicht eine langsame und schrittweise Entwicklung der Skulptur. Sein Innenleben – die Maserungen – werden durch das Schleifen zum Leben erweckt. Oftmals führt der Stein selbst zur Form, die in ihm steckt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Teilnehmer: Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.
Kosten: 65 Euro pro Person und Tag| inkl. Material | zzgl. Museumseintritt

Anmeldung erforderlich: Ulla Hieronymi-Pinnock oder +49 178 2097279

WEITER LESEN

Workshop

ARBEITEN MIT GIPS MIT KRISTINA KÖPP


Samstag & Sonntag, 27./28. November | 11–17 Uhr


Wo finden wir die Idee für eine Skulptur — ein Objekt? Sie schlummert in uns, will wach geküsst werden beim Blick in die Natur, den Wald, in den Wolken... oder will auf der Straße aufgesammelt werden. Im Austausch suchen wir nach der geeigneten Form für eigene Ideen.

Mit Draht, Holz, Papier, Ton, Fundstücken, Gips und Gipsbinden, erwecken wir die Idee. Ob aufgebaut, eingegipst, ummantelt, abgegossen, abgedrückt oder massiv herausgearbeitet — der Gedanke verwandelt sich zur Skulptur. Wir experimentieren mit dem Material Gips, spüren wie aus Flüssigem Festes wird, aus Weichem Hartes. Gips, ein wunderbarer unscheinbarer Werkstoff, der Ideen Gestalt gibt und fantasievolle Figuren, Skulpturen und Landschaften erschaffen lässt. Anfänger und Neu-Interessierte sind ebenso willkommen wie alte Hasen.

 

Kosten: 70 Euro pro Person und Tag | inkl. Material | zzgl. Museumseintritt

140 Euro pro Person und Wochendendtermin (Samstag und Sonntag) | inkl. Material | zzgl. einmaligem Museumseintritt

Anmeldung erforderlich: Kristina Köpp oder +49 178 6763589

WEITER LESEN

Konzert

RODIN UND BEETHOVEN


Sonntag, 14. November 2021 | 20 Uhr | Leider ausverkauft!


Marianna Shirinyan Klavier

Stipendiat*innen der Villa Musica Rheinland-Pfalz

 

Ludwig van Beethoven: »Geistertrio« D-Dur, op. 70 Nr. 1

Claude Debussy: Violinsonate g-Moll

Gabriel Fauré: Klavierquartett Nr. 1 c-Moll, op. 15

 

Beethoven war das Idol des jungen Rodin: der Inbegriff von plastischer Gestaltung und geballter Kraft in der Musik. Das zeigt die Pianistin Marianna Shirinyan im virtuosen Zusammenspiel mit jungen Streichern der Villa Musica. Als Jugendliche kam sie aus Armenien in die Villa Musica in Mainz, wo sie einen Ort zum Üben und Proben fand. Heute ist sie Professorin in Oslo und eine große Meisterin der Kammermusik. Das beweist sie auch in Werken aus dem Paris von Rodin: im himmlisch schönen ersten Klavierquartett von Fauré und in der späten Violinsonate von Debussy.

WEITER LESEN

Kunstvermittlung

Unsere Veranstaltungen im November

Führungen & Workshops
Hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen aus unserem Vermittlungsprogramm. In unseren Führungen, Künstlerkursen und Workshops für Kinder und Erwachsene erfahren Sie interessante Hintergründe über unsere aktuellen Ausstellungen oder können selbst kreativ werden!

Das vollständige Angebot finden Sie im Kalender!

13 NOV 2021

Führung

Dialogführung »Der entschleunigte Blick« – RODIN / ARP

Samstag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

26 NOV 2021

Führung

Benefizführung zur Architektur des Arp Museums Bahnhofs Rolandseck mit der Pädagogin der Kunstvermittlung Nicole Schmidt

Freitag  |  11:30 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

20 NOV 2021

Workshop

Schreiben im Museum mit Eva Wal

Samstag  |  14 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

20 NOV 2021

Workshop

Perlenarbeiten nach Sophie Taeuber-Arp mit Uta Bamberger

Samstag  |  11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

21 NOV 2021

Workshop

Perlenarbeiten nach Sophie Taeuber-Arp mit Uta Bamberger

Sonntag  |  11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

28 NOV 2021

Workshop

Chinesische Kalligraphie mit Hong Tang-Knoben

Sonntag  |  13 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben: Auguste Rodin, Der Denker, 1903, Kunsthalle Bielefeld, Foto: Mark Niedermann | Ausstellungsansicht Stella Hamberg, sieben100millionen (2008), Trance (2016-18), Trance 3 (2016-18), © sieben100millionen: Sammlung Hense, Trance 3: Sammlung Brecht-Bergen, Foto: Mick Vincenz | Blick in die Ausstellung »In Form«, Arp Museum Bahnhof Rolandseck / Sammlung Rau für UNICEF, Foto: Helmut Reinelt | Werkzeuge zur Holzbearbeitung, Foto: Helmut Reinelt | Marianna Shirinyan © bei der Künstlerin | Gips-Workshop Kristina Köpp ©Kristina Köpp
Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2021 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen