Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
AUGUST 2022

NEWSLETTER AUGUST 2022

Liebe Besucherinnen und Besucher,

eine große Veränderung steht im August in unserem Haus an: wir begrüßen ab Mitte des Monats ganz herzlich unsere neue Direktorin, Dr. Julia Wallner! Wir freuen uns auf ihre Impulse für unsere gemeinsame Arbeit, auf innovative Ausstellungsideen und auf die Verstärkung unseres Teams durch eine kreative und erfahrene Persönlichkeit.

Eine andere starke Frau lernen Sie in unserer Ausstellung »Das sind meine modernen Frauen« mit Werken der Ausnahmekünstlerin Paula Modersohn-Becker kennen. Die vielfältige Schau in Kooperation mit den Bremer Museen Böttcherstraße ist nur noch bis zum 4. September zu sehen. Darüber hinaus begegnen Sie in unserem Themenjahr der »Wegweiserinnen« den Avantgarde-Arbeiten von Sophie Taeuber-Arp sowie den emotional einnehmenden Skulpturen der belgischen Künstlerin Berlinde De Bruyckere in zwei parallelen Ausstellungen.

Auch in der Musik präsentieren wir Ihnen beim Wochenend-Festival »Frauen für Beethoven« am 3. und 4. September eine ganze Riege erfolgreicher internationaler Künstlerinnen: die faszinierende Jazz-Sängerin Rebecca Bakken, das Klavierduo Ferhan und Ferzan Önder oder die Geigerin Sayaka Shoji. Die Tickets können Sie in unserem Online-Shop erwerben.

In den Sommerferien können Sie bei uns aktiv werden und aus einer Fülle von Workshops auswählen: Möchten Sie Holzskulpturen erstellen? Mit Perlen oder Stoffen arbeiten? Im Freien zum Pinsel greifen? Im Angesicht der Kunst Ihr zeichnerisches Talent entdecken? Oder üben Sie sich doch einmal in der schönen Kunst der Kalligrafie.

Wenn Sie sich aber zunächst von unseren Ausstellungen inspirieren lassen und sich anschließend ganz frei künstlerisch verwirklichen möchten, dann sind Sie jeden Freitag ab 12 Uhr herzlich in unserer Offenen Werkstatt im arp labor willkommen. Hier ist Raum zum Ausprobieren und Entdecken! Gerne dürfen Sie auch bereits begonnene Kunstprojekte mitbringen.

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen und anregenden Sommer und freuen uns auf Ihren Besuch!


Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Aktuelle Ausstellung

BERLINDE DE BRUYCKERE. PEL / BECOMING THE FIGURE


bis 8. Januar 2023


Berlinde De Bruyckere (*1964, lebt und arbeitet in Gent, Belgien) gehört zu den bedeutendsten internationalen Bild­hauerinnen der Gegenwart. Die faszinierenden und zugleich aufwühlenden Skulpturen der Künstlerin gehen den Betrach­ter*innen sprichwörtlich »unter die Haut«. In ihrem Schaffen spielt der Mensch mit seinen physischen und seelischen Verwundungen eine zentrale Rolle.

Die 34 gezeigten Werke sind Zeugnisse einzigartiger emotionaler Tiefe. Sie berühren uns in ihrer Verletzlichkeit und Melancholie, bewegen sich zwischen Vitalität und Tod, Harmonie und Deformation, Figürlichkeit und Abstraktion. Sie sind Zeugnisse sichtbarer und spürbarer Verwandlungsprozesse menschlichen sowie tierischen Lebens.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

UNWESEN UND TREIBEN. AUF DEM WEG ZU EINER DAUERAUSSTELLUNG FÜR ARP UND TAEUBER-ARP


verlängert bis April 2023!


Mit der Ausstellung »Unwesen und Treiben« möchten wir im Arp Museum Neues wagen! Wir öffnen das Museum und laden unsere Besucher*innen ein zu einem Wagnis mit ungewissem Ausgang. Mit der Schau legen wir den Grundstein für die 2023 geplante Dauerausstellung, die sich den beiden Pionier*innen der Moderne widmen wird.

Innerhalb der eindrucksvollen Ausstellungsarchitektur werden die Werke des Paares Arp und Tauber-Arp kreativ präsentiert. Auch andere Gruppen beteiligen sich an der Ausstellung: aktuell sind Interpretationen von Schüler*innen des Bonner Friedrich-Ebert-Gymnasiums im Kabinettraum zu sehen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

»DAS SIND MEINE MODERNEN FRAUEN« TAUSCHE MONET GEGEN MODERSOHN-BECKER


bis 4. September 2022


In der Kunstkammer Rau findet ein Sammlungstreffen der besonderen Art statt: 20 Werke der Sammlung Rau für UNICEF treten in Dialog mit 35 Highlights der Sammlung Roselius aus den Museen Böttcherstraße in Bremen.

Es bildet sich ein energetisches Kraftfeld rund um die Ausnahmekünstlerin Paula Modersohn-Becker, der diese Schau zentral gewidmet ist. Wie unter einem Brennglas lassen sich an ihrem Beispiel bahnbrechende Veränderungen in der Gesellschaft und Kunst um 1900 beobachten. Entschlossen »geradeaus malend« verfolgte sie ihren Weg unbeirrt von jeder Kritik – ein durchaus aktuelles role model bis in unsere Zeit.

 

 

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Workshop

HOLZBILDHAUER-WORKSHOP


Dienstag – Freitag | 9. – 12. August | 11 – 18 Uhr


In einem viertägigen Workshop erlernen Sie unter sachkundiger Anleitung des Bildhauers Hans-Bernhard Olleck die Gestaltung einer eigenen Holzskulptur. In den »geheimen gärten rolandswerth« arbeiten Sie in Zirbenholz oder Eiche. Werkzeuge und Material stellt Herr Olleck zur Verfügung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

WEITER LESEN

Workshop

KALLIGRAFIE/SCHRIFTKUNST–WORKSHOP: AUF DEN SPUREN DER WORTKUNST VON HANS ARP


Samstag bis Sonntag | 13. – 14. August | 11 – 17:30 Uhr


Kalligrafierte Schriftbilder sind nicht nur mit Tusche und Feder geschriebene Texte. Schriftkunst ist bildgewordene Sprache und setzt einen Textinhalt in einer persönlichen Weise interpretatorisch ins Bild. In diesem Workshop steht nicht nur das Schreiben mit Tusche und Tinte, Feder und anderen Schreibwerkzeugen im Vordergrund. Die Teilnehmer*innen nähern sich auch den Texten und Lautgedichten Hans Arps.

WEITER LESEN

Führung

KURATORINNENFÜHRUNG »BERLINDE DE BRUYCKERE. PEL / BECOMING THE FIGURE«


Sonntag | 21. August | 13 Uhr


Die Kuratorin Jutta Mattern führt Sie durch die Ausstellung »Berlinde De Bruyckere. PEL / Becoming the figure«. Erfahren Sie, was die faszinierenden Wachsskulpturen der belgischen Künstlerin mit den Mythen der Antike verbindet – kennen Sie zum Beispiel die Geschichte des Sartyrs Marsyas?

Ebenso spielt das Schicksal der Pferde zu Kriegszeiten für die Skulpturen Berlinde De Bruyckeres eine entscheidende Rolle. Auch dazu wird Jutta Mattern Ihnen mehr erzählen. 

WEITER LESEN

Konzert

FRAUEN FÜR BEETHOVEN


Samstag und Sonntag | 3. – 4. September | ab 11 Uhr


Frauen für Beethoven: starke Frauen spielen die Musik des Meisters. Ein Konzertwochenende der Villa Musica in Kooperation mit dem Beethovenfest Bonn.

Die Geigerin Judith Stapf macht mit dem jungen Klaviertrio Orelon den Anfang, unterstützt vom Netzwerk »Ludwig van B.« Lorenza Borrani, Konzertmeisterin im Chamber Orchestra of Europe, führt mit ihrem Ensemble »Spira Mirabilis« Beethovens Septett auf, dazu die Oktette von Mendelssohn und Enescu. Rebecca Bakken singt am Samstagabend ihre faszinierenden Jazz-Balladen.

Ebenso dicht ist der Beethoven-Sonntag angelegt: Die drei fantastischen Französinnen des »Trio Sora« bauen eine Brücke von Beethoven zu Clara Schumann. Schauspielerin Ilona Schulz erzählt im Kinderkonzert »Ein Kuchen für Elise« die »wahre« Geschichte von Beethovens berühmtestem Klavierstück. Die Geigerin Sayaka Shoji hebt mit Alexander Hülshoff und jungen Streichern ein neues Werk von Mizzi Mazzoli aus der Taufe. Das Klavierduo Önder beschließt das Wochenende mit einem vierhändigen Programm zu Frauenschicksalen der Gegenwart.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Kunstvermittlung

Unsere Veranstaltungen im August

Führungen & Workshops
Hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen aus unserem Vermittlungsprogramm. In unseren Führungen, Künstlerkursen und Workshops für Kinder und Erwachsene erfahren Sie interessante Hintergründe über unsere aktuellen Ausstellungen oder können selbst kreativ werden!

Das vollständige Angebot finden Sie im Kalender!

13 AUG 2022

Workshop

Perlenarbeiten nach Sophie Taeuber-Arp mit Uta Bamberger

Samstag  |  11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

20 AUG 2022

Workshop

Raum und Zeit: MBArt - Körperwahrnehmung mit Silke May

Samstag  |  11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

27 AUG 2022

Führung

Dialogführung »Der entschleunigte Blick« – Last Minute: Paula Modersohn-Becker 1

Samstag  |  13:30 – 15 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

28 AUG 2022

Führung

Kuratorinnenführung »Kunstkammer Rau. Das sind meine modernen Frauen. Tausche Monet gegen Modersohn-Becker« mit der Kuratorin Dr. Susanne Blöcker

Sonntag  |  13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:  Berlinde De Bruyckere, Courtyard Tales, 2017-2018 © Berlinde De Bruyckere, Courtesy die Künstlerin und Hauser & Wirth, Foto: Mirjam Devriendt | Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp im Planungsbüro der Aubette, Straßburg (Ausschnitte), 1927 © Foto: unbekannt, Collage: Arp Museum Bahnhof Rolandseck | Paula Modersohn-Becker, Bildnis Lee Hoetger vor Blumengrund, 1906 © Museen Böttcherstraße, Paula Modersohn-Becker Museum, Bremen | Holzbildhauer-Workshop © Foto: Arp Museum Bahnhof Rolandseck | Kalligrafie-Workshop © Anja Eichen | Ausstellungsansicht »Berlinde De Bruyckere. PEL / Becoming the figure« © Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Helmut Reinelt | Trio Sora © Foto: privat
Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2022 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen