Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
MäRZ 2018

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,

zum meteorologischen Frühlingsanfang trotzen wir der aktuellen Kälte mit einem Farbenrausch auf allen Ebenen. Zu den klangvoll vibrierenden 'Farbraumkörpern' von Gotthard Graubner im Neubau gesellen sich ab dem 18. März in der Kunstkammer Rau paradiesische Goldgründe der mittelalterlichen Tafelmalerei, barocke Blumenpracht mit tiefgründiger Symbolik und abstrakte Gemälde der französischen Fauvisten. In unserer neuen Ausstellung »Rausch der Farbe. Von Tiepolo bis K. O. Götz« werden diese historischen Schätze aus der Sammlung Rau für UNICEF
in einen Dialog gesetzt mit hochkarätigen Schenkungen und Leihgaben sowie Ankäufen, die wir mit finanzieller Unterstützung unserer Gesellschaft der Freunde und Förderer realisieren konnten. Damit würdigen wir im elften Jahr unseres Bestehens das eindrucksvolle Engagement jener, die durch ihre Großzügigkeit entscheidend zu unserem Erfolg beigetragen haben.
Wer unserem Förderverein beitreten möchte, ist herzlich zur Preview der Ausstellung am 16. März eingeladen!
Eine bunte Palette an Workshops hat unsere Kunstvermittlung für Sie erdacht: von Collage und Decollage über die beliebten Perlen-Workshops mit Uta Bamberger bis zum Schreibtag im Museum. Dazu kommen Fortbildungen zur neuen Ausstellung für Schulen und Kindergärten, Kuratoren- und Sonderführungen und vieles mehr.
Und, wem heute noch der Sinn nach klassischer Musik steht, der kann kurzentschlossen noch zum Klavierkonzert mit Myriam Farid und Luisa Imorde kommen. Es gibt noch Karten an der Abendkasse!


Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Neue Ausstellung

KUNSTKAMMER RAU: RAUSCH DER FARBE


Von Tiepolo bis K. O. Götz


18. März – 29. Juli 2018

 

Im »Rausch der Farbe« schlägt die neue Ausstellung in der Kunstkammer Rau einen farbigen Bogen durch die Zeit. Erkundet werden der Einsatz und die Bedeutung, ja die Sprache der Farben vom Mittelalter bis zum ekstatischen Farb-Abenteuer des Informel.

Farben waren und sind Teil unseres Alltags, unserer Kommunikation, sie formen unsere Umwelt.  Bis heute hat sich ihre Symbolkraft erhalten. Starke Farben entfalten sich in den nahezu abstrakten Bildern der jungen wilden französischen Farbmaler des frühen 20. Jahrhunderts während Monets Landschaften in farbigen Lichtreflexen baden. Schließlich entlädt sich der Rausch der Farbe in den Farbexplosionen von K. O. Götz, während im Farbraumkörper Gotthard Graubners die monochrome Kraft der Farbe vibriert.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

GOTTHARD GRAUBNER


Mit den Bildern atmen


bis 10. Februar 2019

Einen Höhepunkt im Themenjahr des »Farbenrausches« beschert uns bei diesem Vorhaben die farbintensive Malerei Gotthard Graubners. Wir folgen dem Farbmagier auf einem besonderen Pfad in seinem Werk. Seine Schwarz-Weiß-Fotografien von meditierenden Mönchen, die während einer Buthan-Reise entstanden und sich in der Sammlung des Museums befinden, sind der Ausgangspunkt für diese Werkschau.

Im Zentrum steht aber Graubners unverkennbarer Umgang mit der Farbe. In unterschiedlichen Spektren erstrahlen seine monochromen »Farbraumkörper« im Lichtspiel der Jahreszeiten und treten plastisch von der Wand hervor. Gotthard Graubner sprach der Farbe eine Autonomie zu, die die Leinwand belebt, sie zum Atmen bringt und in deren Atemzug wir als Gegenüber verfallen wollen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

SAMMLUNG ARP 2018


Rendez-vous des amis: Kurt Schwitters und Hans Arp


bis 17. Juni 2018

Ein neues »Rendez-vous des amis« erwartet Sie im Kabinett der ersten Ausstellungsebene des Richard Meier-Baus. Unser Hauspatron Hans Arp offenbart hier seine enge Verbindung mit dem Künstlerfreund Kurt Schwitters. Ihre Freundschaft jährt sich 2018 zum 100. Mal. Bildliche wie textliche Collagen stehen im Fokus der Ausstellung. Die im Wechselspiel geschaffenen Werke sind gezeichnet von Humor und Ironie, entstanden in einem kreativen Miteinander. In diesem Zusammenspiel wirkte auch Sophie Taeuber-Arp und so zeigt die Schau erstmals, wie ihre Arbeiten mit den klaren, geometrischen Strukturen in Schwitters Werken zitiert werden.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

COLLAGEN – DIE SAMMLUNG MEERWEIN


Zweiter Ausschnitt


bis 15. April 2018

Mit dem Zweiten Ausschnitt blickt das Arp Museum Bahnhof Rolandseck ein weiteres Mal in die Sammlung Gerhard Meerweins, die der Architekt, Innenarchitekt und emeritierte Professor für Farbe im Raum vor zwei Jahren dem Museum vermachte. Rund 400 Collagen unterschiedlichster Techniken umfasst die umfangreiche Sammlung.

In diesem Jahr konzentriert sich der Blick auf die Beziehungen zwischen dem Sammler und den Künstlerinnen und Künstlern. Ausgewählte Arbeiten, schriftliche Korrespondenzen wie persönliche Widmungen und künstlerische Wortspiele in Büchern, die zum Bestand der Spezial-Bibliothek Meerweins gehören, veranschaulichen dies in den Ausstellungsräumen des historischen Bahnhofs.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Konzert

5. ABONNEMENTKONZERT


Myriam Farid & Luisa Imorde, Klavierduo


Donnerstag, 1. März 2018, 20 Uhr

Es sind noch Karten erhältlich!

 

Franz Schubert | Lebensstürme Op. 144 | Grande Marche Héroïque Op .66 | Fantasie f- moll Op.103

Maurice Ravel | Ma mère l'Oye, Rhapsodie Espagnole

 

In Kooperation mit der Johannes Wasmuth Gesellschaft erwartet uns bei diesem Konzert ein musikalisches Heimspiel zweier Pianistinnen mit einem anrührenden Programm. Myriam Farid wohnt als Artist-in-Residence der Wasmuth-Gesellschaft im Hotel Rheingold Bellevue in Rolandseck. Luisa Imorde ist der Region auf verschiedene Weise sehr verbunden und ihr liegt soziales Engagement besonders am Herzen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Sonderveranstaltung der GFF

PREVIEW


zur Ausstellung »Kunstkammer Rau: Rausch der Farbe. Von Tiepolo bis K. O. Götz«


Freitag, 16. März 2018, 19 Uhr

Die Gesellschaft der Freunde und Förderer Arp Museum Bahnhof Rolandseck (GFF) lädt ihre Mitglieder exklusiv ein zur Preview der Ausstellung »Kunstkammer Rau: Rausch der Farbe«.

 

Wenn Sie die Gesellschaft der Freunde und Förderer Arp Museum Bahnhof Rolandseck kennenlernen möchten, sind Sie herzlich eingeladen, an unseren Previews teilzunehmen. Bitte kontaktieren Sie Frau Sabine Töpke unter 0228 9425-11.

 

Nähere Infomationen über eine Mitgliedschaft erhalten Sie hier...

WEITER LESEN

Pädagogische Veranstaltung

DECOLLAGE: AUFBAU UND ZERSTÖRUNG


Mixed Media-Workshop mit Stefanie Manhillen


Samstag, 3. März und Sonntag, 4. März 2018, 11–14 Uhr

Gemeinsam mit der Künstlerin Stefanie Manhillen erkunden Sie mithilfe von Konstruktion und Destruktion die Grenzen der Materialien Foto, Papier, Malerei und Zeichnung. Zunächst wird eine Collage zusammengefügt und dann einzelne Bildteile zerstört. Daraufhin wird das Bild neu zusammengefügt. Diese Prozesse werden so oft wiederholt, bis jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer eine perfekte Balance zwischen Dissonanz und Harmonie gefunden hat. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene, Erwachsene und Kinder geeignet. Bitte alte Fotos, Zeichen- oder Malereiskizzen mitbringen. Alle weiteren Materialien sind vorhanden.

 

Kosten: 50 Euro pro Person, zzgl. 10 Euro Material und erm. Museumseintritt

Anmeldung: Stefanie Manhillen, +49 177 8545999, mail@stefanie-manhillen.de

 

 

WEITER LESEN

Pädagogische Veranstaltung

FORTBILDUNGEN FÜR WEITERFÜHRENDE SCHULEN SOWIE FÜR KINDERGÄRTEN & GRUNDSCHULEN


zur Ausstellung »Kunstkammer Rau: Rausch der Farbe. Von Tiepolo bis K. O. Götz«


Dienstag, 20. März 2018, 15:30–17:30 Uhr Fortbildung für weiterführende Schulen

Donnerstag, 22. März 2018, 15:30–17:30 Uhr Fortbildung für Kindergärten & Grundschulen

Zu unseren neuen Ausstellungen bieten wir Ihnen zwei kostenfreie Informationsveranstaltungen an. Die erste eignet sich für die weiterführenden Schulen, die zweite für Kindergärten und Grundschulen. Wir führen Sie durch die Ausstellungen und informieren Sie darüber hinaus zu unserem Jahresthema »Farbenrausch«. Dabei stellen wir unser Jahresprogramm vor und geben Ihnen Anregungen, wie Sie die Ausstellungen mit Ihren Unterrichtsinhalten verbinden können oder bei uns das Gesehene mit den Schülerinnen und Schülern praktisch umsetzen können.

 

Kostenfrei!

Anmeldung: Kunstvermittlung, +49 2228 9425-23, fuehrungen@arpmuseum.org

WEITER LESEN

Kuratorenführung

KURATORENFÜHRUNG ZUR AUSSTELLUNG »KUNSTKAMMER RAU: RAUSCH DER FARBE«


mit Dr. Susanne Blöcker


Sonntag, 25. März 2018, 13–14 Uhr

Die Kuratorin der Kunstkammer Rau, Dr. Susanne Blöcker, führt Sie durch ihre neue Ausstellung, die den Einsatz und die Bedeutung von Farben in der Malerei von den goldgrundigen Holztafeln des Mittelalters bis zu den abstrakten Farbexplosionen der Gegenwart untersucht und veranschaulicht.

 

Kosten: 5 Euro, zzgl. Museumseintritt

Anmeldung: Kunstvermittlung +49 2228 9425-23, fuehrungen@arpmuseum.org

WEITER LESEN

Pädagogische Veranstaltung

SCHREIBTAG IM MUSEUM


mit Eva Wal


Samstag, 31. März 2018, 14–17 Uhr

Ob automatisches Schreiben, Dada-Experimente oder klassische Elfchen, alles kann erkundet und ausprobiert werden. Lassen Sie sich vom Ort und der Kunst inspirieren. Bei Bedarf können Sie Ihre Texte künstlerisch gestalten. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Schreiben. Für Menschen mit und ohne Schreiberfahrung.

 

Kosten: 25 Euro pro Person (inkl. Material), zzgl. erm. Museumseintritt

Anmeldung: Eva Wal, + 49 2295 9079159, evawal@gmx.net

 

WEITER LESEN

03 MÄR 2018

Führung

»Der entschleunigte Blick« - Dialogführung in der Ausstellung »Gotthard Graubner. Mit den Bildern atmen« Über den Wolken – Aspekte aus dem Werk von Gotthard Graubner

Samstag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

11 MÄR 2018

Workshop

»Farbenrausch der Perlen« mit Uta Bamberger

Sonntag  |  11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

18 MÄR 2018

Führung

»Gotthard Graubner. Mit den Bildern atmen«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

25 MÄR 2018

Führung

Sammlung Arp 2018 »Rendez-vous des amis: Kurt Schwitters und Hans Arp«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben:

Maurice de Vlaminck, Fauvistische Landschaft bei Chatou, um 1907, Arp Museum Bahnhof Rolandseck / Sammlung Rau für UNICEF, Foto: Peter Schälchli, Zürich, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 / Gotthard Graubner, ohne Titel, 1983–84, Museum Kunstpalast, Düsseldorf - Stiftung Sammlung Kemp, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Horst Kolber / Kurt Schwitters, ohne Titel (Merzzeichnung mit Arp und Bindfaden), 1924, Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, Schenkung Marguerite Arp-Hagenbach, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Martin P. Bühler / Jürgen O. Olbrich mit W. Hainke, ohne Titel, 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Daniel Rettig / Myriam Farid, Foto: privat / Luisa Imorde, Foto: Lars Figge / Workshops: Fotos: privat.

Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2018 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen