27. Sep 2022  |  Bekanntmachung

Museum geöffnet am Tag der deutschen Einheit | Montag, 3. Oktober 2022 | 11–18 Uhr

Details
Schließen

Organisation des Museums

Überblick

Über die Landes-Stiftung

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck wird von der Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck mit Sitz in Remagen-Rolandseck betrieben. Die Stiftung wurde am 4.8.2008 gegründet.

Kuratorium

Mitglieder des Kuratoriums

 

Vorsitzende: Staatsministerin Katharina Binz (Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration des Landes Rheinland-Pfalz)
Stellvertretende Vorsitzende: Giorgina Kazungu-Haß (MdL, SPD)

Ulrike Börger (Gesellschaft der Freunde und Förderer Arp Museum Bahnhof Rolandseck)

Kerstin Bors (UNICEF Deutschland)

Horst Gies (MdL, CDU)

Prof. Dr. Martin Henatsch (Kunsthochschule Mainz)

Lana Horstmann (MdL, SPD)

Dr. Eva Kraus (Bundeskunsthalle Bonn)

Thomas Linnertz (Präsident der ADD Trier)

Susanne Müller (MdL, SPD)

Petra Schneider (MdL, CDU)

Gerd Schreiner (MdL, CDU)

Josef Winkler (MdL, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Vorstand

Mitglieder des Vorstands

 

Vorstandsvorsitzender: Staatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck (Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration des Landes Rheinland-Pfalz)

Stellvertretende Vorsitzende: Landrätin Cornelia Weigand

Dr. Ariane Fellbach-Stein (Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration des Landes Rheinland-Pfalz)

Björn Ingendahl (Bürgermeister der Stadt Remagen)

Sabine Groß (Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz)

Andra Lauffs-Wegner (Kunstsammlerin Bad Honnef)

Dr. Heike Otto (Generaldirektorin Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz)

Weiterführendes

Logo Ministerium für Familie, Frauen Kultur und Integration Rheinland-Pfalz

Ansprechpartnerin

Kaufmännische Leiterin

Petra Spielmann M.A.

+49 2228 9425-30
spielmann@arpmuseum.org

Diesen Inhalt teilen