Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
JUNI 2019

NEWSLETTER DES ARP MUSEUMS BAHNHOF ROLANDSECK

Liebe Besucherinnen und Besucher,


möchten Sie mal einen Blick in Hans Arps Künstleratelier werfen? Das können Sie in der neu präsentierten Sammlungsausstellung auf unserer Arp-Etage, in der wir Arps Skulpturen und ihren besonderen Entstehungsprozess in den Fokus gerückt haben. Originales Werkzeug, eine Punktiermaschine, fertige und unfertige Gipsplastiken sowie zahlreiche Fotos gewähren neue An- und Einsichten. Parallel hierzu stellen wir im Bahnhof den Dritten Ausschnitt mit Collagen aus der Sammlung Meerwein im Dialog mit Werken aus der Sammlung Arp und der Sammlung zeitgenössischer Kunst vor. Im Themenjahr der »Sammlungen« kommen somit die Ausstellungs-Trilogien der Sammlung Meerwein und der Sammlung Arp zum Höhepunkt und Abschluss.

Wie sich ein Klavierkonzert mit dem Duo Itamar Golan und Myriam Farid und Seiltanz mit der wunderbaren Masha Dimitri zu einem außergewöhnlichen Abend verbinden, erleben Sie am 4. Juni im Festsaal des Bahnhofs.
Freuen Sie sich außerdem mit uns auf ein fulminantes 14. Rolandseck-Festival vom 28. Juni bis zum 4. Juli im Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Inspiriert von der barocken Kunst unter der Ägide der Medici und den Leitbegriffen 'Licht' und 'Umwandlung' des ZERO-Künstlers Otto Piene, hat die künstlerische Leiterin Mihaela Martin ein ganz besonderes Konzertprogramm für Sie zusammengestellt. Bestellen Sie Ihre Konzertkarten doch bequem in unserem Online-Shop!

Wir wünschen Ihnen einen herrlichen Sommeranfang, genießen Sie die Sonne! Zum Beispiel in unserem lichtdurchfluteten aber angenehm kühlen Richard-Meier-Bau oder mit Rheinblick auf der schönen Terrasse des Bistros Interieur No. 253.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team vom Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Neue Ausstellung

SAMMLUNG ARP 2019


»Die Natur ist eine versteinerte Zauberstadt«


26. Mai 2019 bis 5. Januar 2020

Die neue Sammlungspräsentation setzt den Fokus auf Hans Arps plastische Werke ab 1930, die mit ihrer biomorphen Formensprache am Beginn einer neuen Ära der Bildhauerei stehen.

Einige Gipsplastiken und dokumentarische Fotografien sind erstmals im Ausstellungskontext zu sehen. Bearbeitungsspuren und die zugehörigen Werkzeuge lassen den bisher veborgenen Prozess der Entstehung seiner Werke nachvollziehen.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Neue Ausstellung

COLLAGEN. DIE SAMMLUNG MEERWEIN


Dritter Ausschnitt


26. Mai 2019 bis 5. Januar 2020

Im dritten und letzten Teil der Ausstellungstrilogie zur Präsentation der rheinland-pfälzischen Sammlung Meerwein treten im Rahmen des Themenjahres 2019 »Sammlungen« rund 100 Werke aus der Sammlung Meerwein, der Sammlung Arp und der Sammlung zeitgenössischer Kunst des Arp Museums Bahnhof Rolandseck in einen intensiven Dialog. Im Zentrum steht das künstlerische Prinzip der Collage, das in der Avantgarde und vor allem vom Dadaismus in die Geschichte der Kunst eingeschrieben wurde.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

OTTO PIENE


Alchemist und Himmelsstürmer


bis 5. Januar 2020

Von faszinierenden Feuerbildern und abstrakten Keramiken, bis hin zu einem atmosphärischen Lichtraum und einem monumentalen sternförmigen Inflatable im Außenraum, zeigt die große Schau zu Otto Piene (1928–2014) das vielfältige künstlerische Schaffen des Mit-Begründers der ZERO-Bewegung.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

IM LICHTE DER MEDICI. BAROCKE KUNST ITALIENS


Haukohl Family Collection European Tour


bis 8. September 2019

Die amerikanische Sammlung Haukohl, die wohl bedeutendste Privatsammlung an Florentiner Barockmalerei außerhalb Italiens, ist auf einer Europa-Tournee zu Gast in Rolandseck und trifft auf italienische Kunstschätze aus der Sammlung Rau für UNICEF.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Konzert

OHNE NETZ UND DOPPELTEN BODEN


7. Abonnementkonzert


Dienstag, 4. Juni 2019 | 20 Uhr

Masha Dimitri | Seiltanz

Itamar Golan und Myriam Farid | Klavierduo


Klassische Werke zu vier Händen und zwei Klavieren verbunden mit Seiltanz und anderen performativen Ausdrucksformen

Tickets zum Preis von 30 € / erm. 15 € erhalten Sie an der Museumskasse 022 28 – 94 25 16 oder direkt hier:

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Workshop

KREIS UM KREIS: MALWOCHENENDE


mit Silke May


Samstag, 15. Juni | 11 – 17 Uhr

Sonntag, 16. Juni | 11 – 14 Uhr

Der Kreis, zugleich Anfang und Ende beinhaltend, gilt als Symbol der Unendlichkeit, so wie auch der Verbundenheit, der Einheit und des Allumfassenden.

Verbunden mit dem Besuch der Ausstellung »Otto Piene. Alchemist und Himmelsstürmer« werden Sie sich selbst dieser Grundform nähern und eigene Kreise ziehen. Zeichnen und Malen wird der Zugang an diesem Wochenende sein.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Führung

KURATORENFÜHRUNG »IM LICHTE DER MEDICI. BAROCKE KUNST ITALIENS«


mit Dr. Susanne Blöcker


Sonntag, 23. Juni 2019 | 11:30 – 12:30 Uhr

Die Kuratorin der Ausstellung führt durch die Kunstkammer Rau. Die Schau zeigt die amerikanische Sammlung Haukohl, die wohl bedeutendste Privatsammlung an Florentiner Barockmalerei außerhalb Italiens, in Gegenüberstellung mit italienischen Schätzen aus der Sammlung Rau für UNICEF.

Kosten: 5 Euro zzgl. Museumseintritt

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Konzert

14. ROLANDSECK-FESTIVAL


»Verklärung – Magie des Lichts«


28. Juni – 4. Juli 2019

Licht spielt in den Werken Otto Pienes eine zentrale Rolle, ebenso zentral ist es beim Vorgang der Verklärung.
Unter den Leitbegriffen Übergang, Idealisierung, Erleuchtung und Umwandlung wird Mihaela Martin mit ihrem diesjährigen Festivalprogramm mannigfache Querverbindungen zwischen der Kunst Otto Pienes und den gespielten Werken herstellen. Ebenso werden weitere gemeinsame Aspekte zwischen den Künsten in Rolandseck in diesen Begriffsfeldern beleuchtet.

Künstlerische Leitung: Mihaela Martin
Schirmherr:
Prof. Dr. Michael Naumann, Direktor der Barenboim-Said-Akademie

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Konzerten erhalten Sie im Veranstaltungskalender auf der Homepage.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Dialogführung

»DER ENTSCHLEUNIGTE BLICK« – KONZENTRATION AUF DIE UNENDLICHKEIT


Aspekte der Bewegung im plastischen Werk von Hans Arp


Samstag, 29. Juni 2019 | 11:30 – 13 Uhr

Hans Arps Werk ist durch sein intensives Studium der Natur bestimmt. Seine plastischen Werke sind Ausdruck der natürlichen Veränderung, der beobachteten Metamorphose. Und so werden die jetzt im Arp Museum neu präsentierten organischen Abstraktionen zu einer Meditation über das Leben. Einmal mehr Grund für uns, den Blick zu entschleunigen, um uns im Austausch mit Ihnen gezielt ausgewählten Werken anzunähern.

Die Kunsthistoriker Dr. Nicole Birnfeld + Olaf Mextorf

Kosten: 15 Euro, zzgl. Museumseintritt

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

01 JUN 2019

Workshop

Schreiben im Museum mit Eva Wal

Samstag  |  14 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

09 JUN 2019

Führung

Öffentliche Führung Collagen. Die Sammlung Meerwein. Dritter Ausschnitt

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

20 JUN 2019

Führung

Öffentliche Führung: Geschichte und Architektur des Arp Museums Bahnhof Rolandseck mit einem Blick in die aktuellen Ausstellungen

Donnerstag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

23 JUN 2019

Führung

Öffentliche Führung Sammlung Arp 2019 »Die Natur ist eine versteinerte Zauberstadt«

Sonntag  |  15 – 16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER

Bildangaben:

Blick in Arps Atelier in Meudon Ende der 1950er Jahre © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 Foto: Ernst Scheidegger © Stiftung Ernst Scheidegger-Archiv / Der Konstrukteur (Selbstportrait), El Lissitzky, 1924 © Foto: Gerhard Meerwein / Otto Piene, Paris Star, 2008 (Ausstellungskopie 2019) © Otto Piene Estate/ Sprüth Magers, Foto: Mick Vincenz / Ausstellungsansicht: »Lust und Leidenschaft«, Kunstkammer Rau © Foto: Helmut Reinelt / Masha Dimitri / Silke May, Kreis um Kreis / Ausstellungsansicht: Unbekannter Bildhauer (nördliches Mittelitalien), Der Erzengel Michael, Mitte 17. Jh., © Haukohl Family Collection, Foto: Helmut Reinelt / Mihaela Martin, Foto: René Meyer / Arp arbeitet an einer Gipsskulptur in Meudon, ca. 1957, Foto: Ernst Scheidegger © Stiftung Ernst Scheidegger-Archiv

Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2019 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen