Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Bitte hier klicken.
OKTOBER

NEWSLETTER OKTOBER 2021

Liebe Besucher*innen,

der Oktober im Arp Museum wird bunt wie der Herbst, bringt Kinderlachen und Abschiedstränen mit sich.

Am Tag der Deutschen Einheit ist wie jedes Jahr um diese Zeit das rheinische Kinder-Lesefest »Käpt'n Book« zu Gast im Arp Museum. Ein Theaterstück und drei Lesungen sowie eine Reihe von Workshops laden Kinder ab 5 Jahren und ihre Familien kostenfrei ein, sich von der Fantasie der Autor*innen bezaubern und anregen zu lassen.
Auch in den Herbstferien bieten wir einen Workshop für Kinder von 6 bis 10 Jahren an. Hier steht das Thema »Landart« im Mittelpunkt und die jungen Kunstentdecker*innen begeben sich auf eine Reise durch Kunst und Natur

Von textilem Gestalten über Acrylmalerei, von Perlenarbeiten nach Sophie Taeuber-Arp bis zum Bronzeguss à la Hans Arp reicht die Spanne der vielfältigen Workshops für unsere erwachsenen Besucher*innen, mit denen wir Sie in diesem Monat inspirieren möchten.

Unsere Highlight-Ausstellung »RODIN / ARP« zieht nach wie vor zahlreiche Besucher*innen aus nah und fern in ihren Bann. Aufgrund der aktuellen 2G+-Regel gibt es hier aktuell nur zahlenmäßige Beschränkungen bei den getesteten Besucher*innen (25 Getestete gleichzeitig). Weiterhin gilt die Maskenpflicht und die Kontakte werden nachverfolgt.

Da Rodin den Komponisten Bach sehr geschätzt hat, freuen wir uns am Monatsende auf ein wunderbares Konzert des bekannten Pianisten und Bach-Interpreten Martin Stadtfeld. Leider ist dieses bereits ausverkauft. Aber die gute Nachricht ist: für das im November folgende Konzert zu »Rodin und Beethoven« mit Pianistin Marianna Shirinyan gibt es noch Karten!

Ende Oktober heißen wir auch das Arp-Relief »Kopf, Objekt zu melken« in unserer Sammlung als Neuzugang willkommen und müssen uns gleichzeitig schweren Herzens von unserem Museumsdirektor Dr. Oliver Kornhoff verabschieden! Wir wünschen ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe in Wiesbaden und vergießen einige Abschiedstränen verbunden mit einem herzlichen Dank für sein außerordentliches Engagement in den vergangenen 12 Jahren.

Auf ein Wiedersehen in Rolandseck!

Ihr Team des Arp Museums Bahnhof Rolandseck

Aktuelle Ausstellung

RODIN / ARP


bis 14. November 2021


Die bahnbrechenden Werke von Auguste Rodin (1840-1917) und Hans Arp (1886-1966) treten erstmals im großen musealen Rahmen in einen spannenden Dialog. Über 100 Skulpturen, Reliefs und Zeichnungen aus bedeutenden öffentlichen und privaten Sammlungen zeigen die einzigartige künstlerische Innovationskraft dieser Vorreiter der modernen Skulptur.

In unserem Themenjahr »Fantastisch plastisch« wird das Arp Museum zum Schauplatz dieses außergewönlichen Rendezvous des amis. Beide Bildhauer haben die Kunst ihrer Zeit ebenso wie jene der nachfolgenden Generationen bis in die Gegenwart maßgeblich geprägt. Im Vordergrund steht die Entwicklung der modernen Skulptur auf ihrem Weg in die Abstraktion.

Die Präsentation im lichtdurchfluteten Richard Meier-Neubau des Arp Museums lädt ein zu einer spannenden visuellen Spurensuche, bei der es die epochale Entwicklung der modernen Skultpur zu entdecken gilt.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

STELLA HAMBERG. CORPUS


bis 27. Februar 2022


Stella Hamberg (*1975, lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg) gehört zu den spannendsten Bildhauerinnen ihrer Generation. Selbstbewusst und ohne Scheu knüpft sie an bildhauerische Traditionen an, entwickelt aber ihre eigene skulpturale und zupackende Handschrift im Zusammenspiel von Antike, Mittelalter und Moderne. Im Zentrum ihres Schaffens steht das Ringen mit der zeitgenössischen Darstellbarkeit der menschlichen Figur und ihren formalen wie existentiellen Fragestellungen.

Mit großer handwerklicher Könnerschaft gelingen Stella Hamberg übermannshohe und tonnenschwere Großskulpturen ebenso wie kleinformatige Werkgruppen. Entscheidet sie sich bei den meisten Werken für den traditionsreichen Werkstoff Bronze, so überrascht sie neuerdings mit strahlend weißen, glatt geschliffenen Werken aus Gips. Monströs, von urwüchsiger Kraft und vor Energie strotzend stellen sich uns diese menschlichen und tierischen Figuren entgegen.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Aktuelle Ausstellung

IN FORM! SKULPTUR UND PLASTIK BIS 1900


bis 30. Januar 2022


Was macht klassische Bildhauerei aus?

59 in der Kunstkammer versammelte Bildwerke der Sammlung Rau für UNICEF veranschaulichen Facetten der historischen Entwicklung von Skulptur und Plastik vom Mittelalter bis zur Moderne.

Mittelalterliche Skulptur steht oft in engem Dialog mit der sie umgebenden Kirchenarchitektur und verkörpert klare religiöse Botschaften. In der Renaissance  erobern plastische Bildwerke auch den privaten Raum. In strenger klassischer Pose  besetzen sie die Kunstkammern der Humanisten. In barocken Schlössern und deren Gärten tummeln sich spielerisch und lustvoll steinerne antike Götter. Auf starke Gefühle setzt die religiöse Barock-Skulptur der Gegenreformation. In der Aufklärung des 18. Jahrhunderts werden die gesellschaftsverändernden Philosophen der Epoche auf den Sockel gehoben. Die Denkmäler dieser und anderer Helden erobern den öffentlichen Raum und verkünden den Glauben an Zukunft und Fortschritt. Die impressionistische Plastik lenkt den Blick dann auf einen kurzen, vorübergehenden Moment gefühlvoller Bewegung.

Diese Inspirationsquellen bilden Sockel und Fundament für die Plastik der Moderne, deren Genese wir in der Highlight-Ausstellung »RODIN / ARP« ab dem 27. Juni verfolgen.

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Bildhauerei-Werkstatt

BILDHAUEREI-WERKSTATT IM HISTORISCHEN BAHNHOF


Zum Ausprobieren und Mitmachen


Seit Ende Juni finden Sie unsere Bildhauerei-Werkstatt in den Räumen des historischen Bahnhofs.
Hier können sie selbst kreativ werden, ausprobieren und spielerisch begreifen, was es mit Zufall, Konstellation und Metamorphose auf sich hat. Erfahren Sie welche Bildhauer*innen in Rolandseck zu Gast waren und schmökern Sie in Katalogen oder genießen Sie den schönen Ort. Kommen Sie hierfür ganz einfach während eines Besuchs in unsere Räumlichkeiten - es ist keine Anmeldung notwendig.

Neben Einführungen, Ausstellungsgesprächen und Diskussionsrunden lernen Sie bei Workshops, angeleitet von unseren Kunstvermittler*innen, bildhauerische Techniken und Arbeitsmethoden kennen. Das ausführliche Programm finden Sie unter unseren Veranstaltungen.

Ob groß oder klein, alt oder jung, allein oder in der Gruppe, wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Vergüngen!

 

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Kinderlesefest

KÄPT'N BOOK IM ARP MUSEUM


Sonntag, 3. Oktober | 11 – 17 Uhr


Eintritt zu den Lesungen und Workshops frei!

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Pandemie steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Deshalb sind zu allen Veranstaltungen und Workshops verbindliche Anmeldungen erforderlich!


 Zum Rheinischen Lesefest Käpt’n Book verwandelt sich das Museum in eine Bühne für spannende Geschichten bekannter Kinder- und JugendbuchautorInnen.

 

11 Uhr Projecto Anagrama - LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT!

Einband, Blätter und Schrift ...

 

13:30 Uhr Kirsten Boie - LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT!

Man darf mit dem Glück nicht drängelig sein

 

15 Uhr Carla Haslbauer - LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT!

Die Tode meiner Mutter

 

16:30 Uhr Mehrdad Zaeri und Christine Laube

Marthas Reise

 

An folgenden Zeiten bieten wir kostenfreie Familienworkshops zum Thema »Fantasiewesen« an:

12:00 bis 12:45 Uhr
13:00 bis 13:45 Uhr
14:00 bis 14:45 Uhr
16:15 bis 17:00 Uhr
Bitte geben Sie bei der Anmeldung die gewünschte Veranstaltung oder den Workshop, die Namen aller Teilnehmenden sowie die Adresse und Telefonnummer an.

Anmeldung und Kontakt: anmeldung@arpmuseum.org oder  +49 2228 9425-76

WEITER LESEN

Offenes Angebot

KUNSTAMBULANZ


1. und 3. Sonntag im Monat | 3. & 17. Oktober | 14–17 Uhr (nur bei schönem Wetter)


Wir verschreiben Ihnen einen Besuch in unserem Museum und unserer Kunst-Ambulanz!

Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung!


Bei gutem Wetter wartet der Kunsthistoriker Olaf Mextorf unter freiem Himmel auf Sie und lädt Sie ein zu einem offenen Dialog. Ist Kunst systemrelevant? Was hat Sie in unserem Museum begeistert? Was hat Sie irritiert? Welche Rolle spielt Kunst in Ihrem Alltag? Mit welchen Fragen gehen Sie nach Hause?

Im Gespräch, mit ungewissem Ausgang, haben Sie die Chance, ihre eigenen Gedanken, Gefühle und Fragen miteinzubringen. So entwickeln sich ungeahnte Zugänge, Ideen und Assoziationen, die einen neuen Blick auf die Kunst und das Museum eröffnen.

 

Wir nehmen den von der Künstlerin Maria Nordman für das Museum gestalteten Sanitätsraum als Ausgangspunkt unserer neuen Reihe. Die Künstlerin hat seit den 1960er Jahren mit ihrer Arbeit das Gespräch über Kunst aus den Museen in den öffentlichen Raum gebracht.

 

Genauso wie Nordmans Arbeit durch die Betrachter*innen zum Leben erwacht, benötigt unser Museum Sie als Besucher*innen. Mit unserer Kunst-Ambulanz möchten wir mit Ihnen in Kontakt treten sowie unseren Vorplatz (unter Einhaltung der aktuellen Covid-Richtlinien) wiederbeleben.


Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

WEITER LESEN

Workshop

DER FRAGMENTIERTE KÖRPER - ARBEITEN MIT GIPS UND TON – MIT KRISTINA KÖPP


Samstag und Sonntag | 9. & 10. Oktober | jeweils 11–17 Uhr


Inspiriert durch das bildhauerische Werk Auguste Rodins arbeiten wir in diesem Workshop mit Körperfragmenten, die wir durch Abdrücke unseres eigenen Körpers oder Schaufensterfiguren in Ton abgießen – herausarbeiten – herausbrechen - montieren und fehlende Teile durch die Kraft der Imagination vervollständigen. Dabei achten wir auf den Zufall, versuchen aufmerksam zu sein für die unerwarteten, die unfertigen Momente, die besonders das beeindruckende, fragmentarische Werk Rodins ausmachen.
Im gemeinsamen Austausch werden die Ideen vielleicht zu Körperassemblagen im Baukastenprinzip, Raumgebilden, Körperarchitekturen, Körperlandschaften oder lustvoll Ausuferndes. Mit Neugier und Spontanität werden wir den Materialien und den Ideen begegnen! Freude und Lust am Material sind die einzigen Voraussetzungen für diesen Workshop.

 

 

Teilnehmer: Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.
Kosten: 140 Euro pro Person | zzgl. einmaligem Museumseintritt
Anmeldung erforderlich: Kristina Köpp oder +49 178 6763589

WEITER LESEN

Workshop

LANDART GOES ARP - HERBSTFERIENWORKSHOP FÜR KINDER VON 6–10 JAHREN


Dienstag bis Donnerstag | 19. bis 21. Oktober | 10 – 16 Uhr


Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise in die Welt der Kunst und der Natur. Dort suchen wir nach Inspirationen und werden selbst zu Künstler*innen.

Der Workshop kann tageweise oder komplett gebucht werden.

 

Da ein Teil des Workshops draußen stattfinden wird, ist an wetterfeste Kleidung bzw. Sonnenschutz zu denken. Bitte geben Sie Ihrem Kind Verpflegung für den Tag mit. Für Getränke (Mineralwasser) wird vor Ort gesorgt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter schmidt@arpmuseum.org oder +49 2228 9425-36.

 

Teilnehmer: Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der aktuellen Corona-Bakämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Kosten: 25 Euro pro Kind für 1 Tag | inkl. Material und Museumseintritt

60 Euro pro Kind für 3 Tage | inkl. Material und Museumseintritt

Anmeldung erforderlich: anmeldung@arpmuseum.org oder +49 2228 9425-36

WEITER LESEN

Führung

KURATORINNENFÜHRUNG ZUR AUSSTELLUNG »STELLA HAMBERG. CORPUS« MIT JUTTA MATTERN


Sonntag, 24. Oktober | 13 Uhr


Die Ausstellungskuratorin Jutta Mattern führt durch die Schau mit aktuellen Werken der Berliner Bildhauerin Stella Hamberg.

 

Teilnehmer: Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der aktuellen geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Treffpunkt: Foyer an der Kasse

Kosten: 15 Euro | zzgl. Museumseintritt

Anmeldung erforderlich! anmeldung@arpmuseum.org oder +49 2228 9425-36

WEITER LESEN

Konzert

RODIN UND BEETHOVEN


Sonntag, 14. November 2021 | 20 Uhr


Marianna Shirinyan Klavier

Stipendiat*innen der Villa Musica Rheinland-Pfalz

 

Ludwig van Beethoven: »Geistertrio« D-Dur, op. 70 Nr. 1

Claude Debussy: Violinsonate g-Moll

Gabriel Fauré: Klavierquartett Nr. 1 c-Moll, op. 15

 

Beethoven war das Idol des jungen Rodin: der Inbegriff von plastischer Gestaltung und geballter Kraft in der Musik. Das zeigt die Pianistin Marianna Shirinyan im virtuosen Zusammenspiel mit jungen Streichern der Villa Musica. Als Jugendliche kam sie aus Armenien in die Villa Musica in Mainz, wo sie einen Ort zum Üben und Proben fand. Heute ist sie Professorin in Oslo und eine große Meisterin der Kammermusik. Das beweist sie auch in Werken aus dem Paris von Rodin: im himmlisch schönen ersten Klavierquartett von Fauré und in der späten Violinsonate von Debussy.

WEITER LESEN
TICKET KAUFEN

Literaturstipendium

HERZLICH WILLKOMMEN SAFIYE CAN!


»Arp im Ohr«-Literaturstipendiatin 2021


Unsere kaufmännische Leiterin Petra Spielmann heißt Safiye Can, die diesjährige »Arp im Ohr«-Literaturstipendiatin herzlich willkommen!

In Kooperation mit dem Künstlerhaus Edenkoben lobt das Arp Museum jährlich für 3 Monate  ein Stipendium für Schriftsteller*innen aus, die sich in ihrer Arbeit mit dem Werk von Hans Arp beschäftigen. Es umfasst freies Wohnen in einer museumseigenen Wohnung mit wunderbarem Rheinblick in Rolandseck sowie eine monatliche Zuwendung.

Die während des Aufenthalts in Rolandseck entstandenen Texte können in einer Anthologie veröffentlicht werden.

 

Weitere Informationen:

www.safiyecan.de

www.kuenstlerhaus-edenkoben.de

WEITER LESEN

Kunstvermittlung

Unsere Veranstaltungen im Oktober

Führungen & Workshops
Hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen aus unserem Vermittlungsprogramm. In unseren Führungen, Künstlerkursen und Workshops für Kinder und Erwachsene erfahren Sie interessante Hintergründe über unsere aktuellen Ausstellungen oder können selbst kreativ werden!

Das vollständige Angebot finden Sie im Kalender!

07 OKT 2021

Führung

Benefizführung durch die Ausstellung »RODIN / ARP« mit der Leiterin der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Marketing Claudia Seiffert

Donnerstag  |  15 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

09 OKT 2021

Führung

Dialogführung »Der entschleunigte Blick« – Zeitreisen mit Stella Hamberg

Samstag  |  11:30 – 13 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

12 OKT 2021

Workshop

Bronzegießen mit Hans-Bernhard Olleck

Dienstag  |  11 – 18 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

17 OKT 2021

Führung

Abgesagt: Benefizführung durch unsere Ausstellung »Kunstkammer Rau: In Form! Skulptur und Plastik bis 1900« mit der Kuratorin Dr. Susanne Blöcker

Sonntag  |  11:30 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

22 OKT 2021

Führung

Benefizführung durch das Arp Museum mit der Künstlerin Franca Perschen

Freitag  |  15 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

23 OKT 2021

Workshop

Perlenarbeiten nach Sophie Taeuber-Arp mit Uta Bamberger

Samstag  |  11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

26 OKT 2021

Führung

Benefizführung durch die Ausstellung »RODIN / ARP« mit der wissenschaftlichen Volontärin Meike Eiberger

Dienstag  |  16 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen

30 OKT 2021

Workshop

Schreiben im Museum mit Eva Wal

Samstag  |  14 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Mehr Informationen
ZUM KALENDER
Bildangaben: Auguste Rodin, Der Denker, 1903, Kunsthalle Bielefeld, Foto: Mark Niedermann | Ausstellungsansicht Stella Hamberg, sieben100millionen (2008), Trance (2016-18), Trance 3 (2016-18), © sieben100millionen: Sammlung Hense, Trance 3: Sammlung Brecht-Bergen, Foto: Mick Vincenz | Blick in die Ausstellung »In Form«, Arp Museum Bahnhof Rolandseck / Sammlung Rau für UNICEF, Foto: Helmut Reinelt | Werkzeuge zur Holzbearbeitung, Foto: Helmut Reinelt | Marianna Shirinyan © bei der Künstlerin | Ton-Workshop © Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Helmut Reinelt | Safiye Can & Petra Spielmann, Foto: Claudia Seiffert
Mehr Arp Museum
ZUR WEBSEITE
KONTAKT
Folgen Sie uns auf
FACEBOOK
TWITTER
Sie möchten keine weiteren Newsletter erhalten? Jetzt abmelden.
© 2021 Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1  |  53424 Remagen