13. Rolandseck-Festival 2018 »Im Farbenrausch«

Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Konzert – 13. Rolandseck Festival 2018 »Im Farbenrausch«

22 Jun 2018

Künstlerische Leitung: Mihaela Martin

Schirmherr: Prof. Dr. Michael Naumann, Direktor der Barenboim-Said-Akademie

 

»Im Farbenrausch« ist das Motto des diesjährigen Festivals. Farbe spielt eine tragende Rolle in den einzigartigen Ausstellungen des Arp Museums Bahnhof Rolandseck - »Klangfarben« sind ein wesentlicher Bestandteil der Musik in vielerlei Hinsicht. Dies möchte Mihaela Martin mit den Musikerinnen und Musikern des diesjährigen Festivals parallel zur bildenden Kunst ausloten.

Das Musizieren inmitten von Kunst ist für die Johannes Wasmuth Gesellschaft von besonderer Bedeutung. Die großformatigen Werke Gotthard Graubners während der Musik betrachten zu können, »mit den Bildern« und »mit der Musik zu atmen« in den Räumen des Richard Meier-Baus und mit Bezug zur romantischen Rheinlandschaft, versprechen zahlreiche Stunden des Kunsterlebens mit allen Sinnen.

 

Mitwirkende:


Michelangelo String Quartet – Mihaela Martin, Daniel Austrich, Nobuko Imai, Frans Helmerson
Klavier – Elena Bashkirova, Enrico Pace, Igor Roma, Myriam Farid, Plamena Mangova
Violine – Mihaela Martin, Daniel Austrich, Barnabas Kelemen, Isabel van Keulen, Stephen Waarts
Viola – Nobuko Imai, Razvan Popovici
Violoncello – Frans Helmerson, Jing Zhao, Kyril Zlotnikov, Gabriel Schwabe
Kontrabass – Rüdiger Ludwig
Klarinette – Michel Lethiec, Shirley Brill
Fagott – Eduardo Calzada
Horn – Ben Goldscheider
Als Gäste:
Schumann Quartett
Streichorchester Camerata Regala aus Bukarest

 

Programm:

 

Freitag, den 22. Juni 2018, 20 Uhr, Museum
1. Abo-Konzert

Joseph Haydn: Quartett D-Dur Hob. III:63 (»Lerchenquartett«)
Michelangelo String Quartet

 

Belá Bartók: Rhapsodie Nr. 2 für Violine und Klavier
Stephen Waarts, Plamena Mangova

 

Ernst von Dohnányi: Serenade für Streichtrio
Barnabas Kelemen, Razvan Popovici, Kyril Zlotnikov

 

Robert Schumann:
Quintett Es-Dur für Klavier und Streichquartett op. 44
Elena Bashkirova, Barnabas Kelemen, Daniel Austrich, Razvan Popovici, Kyril Zlotnikov

 

Samstag, den 23. Juni 2018, 17 Uhr, Festsaal Bahnhof Rolandseck
2. Abo-Konzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Trio E-Dur für Klavier,
Violine und Violoncello KV 542
Myriam Farid, Daniel Austrich, Frans Helmerson

 

John Corigliano: »Red Violin« Caprices
Stephen Waarts

 

Robert Schumann: Quartett Es-Dur für Klavier, Violine,
Viola und Violoncello op. 47
Elena Bashkirova, Mihaela Martin, Nobuko Imai, Kyril Zlotnikov

 

Franz Schubert: Quintett C-Dur für zwei Violinen,
Viola und zwei Violoncelli D 956
Michelangelo String Quartet, Kyril Zlotnikov

 

Sonntag, den 24. Juni 2018, 11 Uhr, Festsaal Bahnhof Rolandseck
Sonderkonzert

In Kooperation mit Deutschlandradio Kultur

Kammermusik mit Studentinnen und Studenten der
Barenboim-Said-Akademie, Berlin

 

Sonntag, den 24. Juni 2018, 19 Uhr, Museum
Sonderkonzert

Edvard Grieg: Holberg Suite op. 40
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Konzert für Violine,
Klavier und Orchester d-Moll
Constantin Silvestri: Drei Stücke für Streichorchester op. 4
Paul Constantinescu: Konzert für Streichorchester

Mihaela Martin (Violine), Plamena Mangova (Klavier)
Streichorchester Camerata Regala, Ltg.: Frans Helmerson

 

Dienstag, den 26. Juni 2018, 20 Uhr, Museum
3. Abo-Konzert

Hugo Wolf: Italienische Serenade für Streichquartett
Schumann Quartett

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581
Michel Lethiec, Schumann Quartett

 

Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio Nr. 2 c-Moll op. 66
Enrico Pace, Isabelle van Keulen, Jing Zhao

 

Claude Debussy: »En blanc et noir« für Klavier zu vier Händen
Enrico Pace, Igor Roma

 

Peter I. Tschaikowsky: Streichsextett »Souvenir de Florence« d-Moll op. 70
Schumann Quartett, Nobuko Imai, Frans Helmerson

 

Mittwoch, den 27. Juni 2018, 19 Uhr, Museum
4. Abo-Konzert

Claude Debussy: Streichquartett g-Moll op. 10
Schumann Quartett

 

Gustav Holst: Suite aus »Die Planeten« für Klavier zu vier Händen
Enrico Pace, Igor Roma

 

Dimitri Schostakowitsch: Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40
Gabriel Schwabe, Plamena Mangova

 

Richard Strauss: Klavierquartett c-Moll op. 13
Enrico Pace, Isabelle van Keulen, Razvan Popovici, Gabriel Schwabe

 

Donnerstag, 28. Juni 2018, 20 Uhr, Museum
5. Abo-Konzert

Ludwig van Beethoven: Serenade D-Dur op. 8
Isabelle van Keulen, Nobuko Imai, Jing Zhao

 

George Enescu: Rumänische Rhapsodie Nr. 1 A-Dur (bearb. für Klavierquartett)
Enrico Pace, Mihaela Martin, Razvan Popovici, Frans Helmerson

 

Franz Schubert: Oktett F-Dur D 803 für zwei Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Klarinette, Fagott und Horn
Michelangelo String Quartet, Rüdiger Ludwig, Shirley Brill, Eduardo Calzada und Ben Goldscheider


Karten und Preise:

Abonnement für fünf Konzerte: 135,- Euro – die Karten sind übertragbar.

Einzeltickets: 35,- Euro, erm. 20,- Euro

Sonderkonzerte 24.06.2018 (nicht Teil des Festivalabonnements): Konzert 11 Uhr: 15,- Euro – keine Ermäßigung, 19 Uhr: 35,- Euro / erm. 20,- Euro

Einzelkarten und Abonnements an der Museumskasse (Tel.: 0 22 28 - 94 25 16), Einzelkarten auch bei den Vorverkaufsstellen von Bonnticket (zzgl. VVK-Gebühr) und unter www.arpmuseum.org.

 

Praktische Informationen

Die Konzerte finden wie angegeben im Festsaal Bahnhof Rolandseck oder im Museumsneubau statt. Eine Raumänderung kann kurzfristig erfolgen. Der Einlass erfolgt frühestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn – die Plätze sind nicht nummeriert. Die Pausenlänge beträgt ca. 20 Minuten. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme und Umtausch von Karten. Änderungen des Programmes sowie Umbesetzungen begründen ebenfalls keine Umtausch- und Rücknahmepflicht. Bei Eintreffen nach Beginn des Konzertes verfällt der Anspruch auf einen Sitzplatz. Bild- und Tonaufnahmen – auch zu privaten Zwecken – sind nicht gestattet.

 

 

In Kooperation mit:

Logo JWG

Diesen Inhalt teilen