ABGESAGT: Eine Skulptur entsteht - Arbeiten aus Gips mit Kristina Köpp

11 – 17 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Workshop – 2-tägig - Anmeldung erforderlich

22 Mai 2021

HINWEIS: Aufgrund der sich stetig ändernden Bestimmungen der Corona-Bekämpfungsverordnungen des Landes Rheinland-Pfalz können wir nicht absehen, ob dieses Angebot stattfinden kann. Bitte beachten Sie aus diesem Grund unsere aktuellen Bekanntmachungen auf der Homepage. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung, bitten jedoch um Ihr Verständnis, sollte die Veranstaltung kurzfristig entfallen müssen.

 

Wo finden wir Inspiration für eine Skulptur, für ein Objekt. Was schlummert in uns? In der Natur, beim Blick in den Wald, in die Wolken … und in der Sinnlichkeit der Überbleibsel unseres Alltags. In den Randnotizen, dem, was so liegen bleibt, unbeachtet. Den Dingen und Objekten, denen wir stets wenig Beachtung zollen: Reste, Stücke, Abschnitte, Klekse, Klumpen, Knäule und allerlei Gebilde.

Im Austausch suchen wir nach der geeigneten Form (für eigene Ideen). Mit Draht, Holz, Papier, Ton, Fundstücke (..., Reststücke, Abschnitte und allerlei Materialien), Gips und Gipsbinden, erwecken wir diese Idee zum Leben. Ob eingegipst, ummantelt, abgegossen oder abgedrückt, verwandelt sich ein Gedanke zur Skulptur, Immaterielles zu Materiellem, Emotionen zu bildnerischen, abstrakten Werken.

Wir experimentieren mit dem Material Gips, spüren wie aus Flüssigem Festes wird, aus Weichem Hartes, das zusammenbindet, klebt, füllt, erstarrt. Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

 

Teilnehmer: maximal 6 Personen
Kosten: 130 Euro pro Person | inkl. Material | zzgl. Museumseintritt
Anmeldung erforderlich: Kristina Köpp oder +49 178 6763589

Diesen Inhalt teilen