ABGESAGT Tel Aviv Wind Quintet

18 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Konzert – Anmeldung erforderlich

19 Mär 2021

Fünf fantastische Bläser aus Tel Aviv, die schon einmal vor ein paar Jahren das Publikum in der Neuen Synagoge Mainz begeisterten. In ihrem neuen Programm erinnern sie gemeinsam mit Stipendiaten der Villa Musica an Komponisten im Exil und im Holocaust: der Wiener Alexander von Zemlinksy, der in die USA ging, der Prager Erwin Schulhoff, der im KZ starb, der Böhme Martinu, dem von Paris über Lissabon eine abenteuerliche Flucht nach Amerika gelang.

 

Tel Aviv Wind Quintet

Stipendiat*innen der Villa Musica

 

Wolfgang Amadeus Mozart:  Quintettsatz F-Dur, KV 580b (Anh. 90)

Aharon Harlap:  Kaleidoskop für Bläserquintett (2008)

Erwin Schulhoff:  Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass

Alexander von Zemlinsky:  Humoreske für Bläserquintett

Bohuslav Martinu:  Nonett Nr. 2 (1959)

 

Tickets: 30 Euro

erhältlich an der Museumskasse oder in unserem Online-Shop (keine Abendkasse!)

Während der Konzerte sind die Ausstellungen im Neubau nur für Konzertbesucher*innen zugänglich!

Partner

Villa Musica

Diesen Inhalt teilen