ENTFÄLLT: Forellenquintett

19 Uhr  |  Museum Neubau
Konzert

31 Jul 2021

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der allgemeinen Katastrophenlage im Landkreis Ahrweiler muss das Konzert leider entfallen. Bereits erworbene Karten werden zurückerstattet. Bitte wenden Sie sich hierfür an Simone Wagner (wagner@arpmuseum.org, Tel. 02228/9425-12)

 

Franz Schubert war nie am Rhein. Seine Forellen hat er in Oberösterreich gefischt. Trotzdem ist sein „Forellenquintett“ eine ideale Vorlage für Bernd Glemser und junge Streicher der Villa Musica. Kein anderer deutscher Pianist hat so viele Werke der Romantik eingespielt wie Glemser. Auf Mendelssohn versteht er sich besonders gut, auf die „zauberische Frische des Anschlags“, die Clara Schumann so rühmte. Glemser lässt die Rheinromantik dort wieder aufblühen, wo sie entstanden ist: in Rolandseck.

 

Bernd Glemser Klavier

Stipendiat*innen der Villa Musica Rheinland-Pfalz

 

Felix Mendelssohn: Trio d-Moll
, op. 39, Variations sérieuses op. 54

Franz Schubert: „Forellenquintett“ A-Dur, D 667

 

Tickets: 30 €

 

Bitte beachten Sie vor und während Ihres Besuchs die aktuell geltenden Regelungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Für Ihren Besuch des Konzerts müssen Sie nachweisen, dass Sie geimpft, getestet oder genesen sind.

Partner

Villa Musica

Diesen Inhalt teilen