Gin-Verkostung mit dem »World Class Bartender 2015«.

18 Uhr  |  Bistro Interieur No. 253, Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Sonderveranstaltung – Entfällt!

30 Jun 2017

Exklusiv bietet das Arp Museum Bahnhof Rolandseck im Rahmen seiner Jubiläumsausstellung »Henry Moore – Vision. Creation. Obsession« eine Gin-Verkostung mit Marian Krause an. Marian Krause zählt zu den besten Bartendern Deutschlands. Der Mitbegründer des Unternehmens Shake Kings blickt bereits auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Vor 2015 arbeitete er in der Kölner Spirits Bar, die bei den Mixology Bar Awards 2014 den Titel »Bar des Jahres« und »Barteam des Jahres« erhielt. Er wurde für seine Erfolge zudem als »Newcomer des Jahres« 2015 ausgezeichnet und erlangte internationales Ansehen, indem er die wichtigsten Cocktail-Wettbewerbe der Spirituosen-Industrie für sich entschied, darunter die Academia del Ron von Havana Club und die Diageo World Class 2015.

Seit 2017 ist Marian Krause der jüngste zertifizierte Cognac Educator der Welt und bietet Ihnen bei der Gin-Verkostung sein großes Fachwissen der gehobenen Barkultur an.

Von Wacholder über Genever bis hin zum Old Tom Gin, London Dry Gin oder Sloe Gin vermittelt er in der Verkostung alle Fakten und Geheimnisse zur feinen Welt des Gin. Dabei erläutert er die Geschichte und Herstellung, erklärt Rohstoffe, Abfüllung und Lagerung und veranschaulicht in einer Verkostung mit sechs verschiedenen Spirituosen deren unterschiedliche Charakteristika. Neben internationalen Rezepten zum Mixen verrät er Wissenswertes zur Etikettensprache, erzählt von Anekdoten und Mythen rund um die Destillate.

 

Inklusive der Gin-Verkostung findet vorab um 18 Uhr eine Führung durch die Ausstellung »Henry Moore – Vision. Creation. Obsession« statt. Im Anschluss daran erfolgt um 19 Uhr die Verkostung im Bistro Interieur No. 253, mit einem begleitenden Imbiss. 

 

Kosten gesamt: 99 Euro

Anmeldung: an der Kasse oder im Onlineshop

Anmeldeschluss: 22. Juni 2017.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Natascha Jacob oder +49(0)2228. 942538

 

 

 

Diesen Inhalt teilen