Literatur Plus: Bert Papenfuß »Rumbalotte«

19 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Lesung – und Perfomance

07 Jun 2016

Bert Papenfuß, geboren 1956 in Reuterstadt Stavenhagen, ist seit 1980 als freier Schriftsteller tätig und lebt in Berlin. Von 1999 bis 2009 war Papenfuß Mitbetreiber des "Kaffee Burger", von 2010 bis 2015 leitete er die legendäre Kulturspelunke "Rumbalotte continua" in der Metzer Straße. Bis heute ist sein Rang als einer der wichtigsten Underground-Poeten des Prenzlauer Berges unbestritten. In der DDR konnte er nur eingeschränkt Texte veröffentlichen. Er war damals einer der ersten Lyriker, der seine Gedichte im Rahmen von Rock- und Punkkonzerten vortrug. Auszeichnungen: Nobert C. Kaser Preis (1988), F. C. Weiskopf Preis (1991) und Erich-Fried-Preis (1998).
Berühmt ist Papenfuß für seinen virtuosen Umgang mit Idiomen unterschiedlichster Herkunft. Bei der Mischung von Argot, Rotwelsch, Slam und Slang - dargeboten wahlweise als Seeräubersong oder als täuschend schlichter Knittelvers - verfolgt er einen grundsätzlich sprachspielerischen Ansatz, subversiv und kraftvoll.

Moderation: Hans Thill

Karten: 7 Euro

Partner

Logo Künstlerhaus Edenkoben

Diesen Inhalt teilen