Literatur Plus: Friedrich C. Delius »Die Liebesgeschichtenerzählerin«

19 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Lesung

31 Mai 2016

Friedrich Christian Delius, 1943 in Rom geboren, wuchs im hessischen Wehrda auf. Er lebt als freier Schriftsteller in Rom und Berlin. Mit zeitkritischen Romanen und Erzählungen wurde Delius zu einem der wichtigsten deutschen Gegenwartsautoren. Er ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung sowie der Freien Akademie der Künste Hamburg. Auszeichnungen (Auswahl): Walter-Hasenclever-Literaturpreis, Fontane-Preis, Joseph-Breitbach-Preis, Georg-Büchner-Preis sowie Gerty-Spies-Literaturpreis.

Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck liest Friedrich Christian Delius aus seinem neusten Roman »Die Liebesgeschichtenerzählerin« (2016), dem die bewegte Geschichte seiner eigenen Familie zugrunde liegt. Darin erzählt er die Reise einer Frau zwischen Scheveningen, Heiligendamm und deutschem Rhein, eine Reise von fünf Tagen und durch ein ganzes Jahrhundert.

Karten: 7 Euro

Partner

Logo Künstlerhaus Edenkoben

Diesen Inhalt teilen