Salon Story mit Soya Arakawa

15 Uhr  |  Vorplatz
Sonderveranstaltung – Performance

24 Jun 2018

Nach Ablauf der großen Henry Moore Ausstellung erklärt Elmar Hermann einen leeren Sockel vor dem Museum zur Bühne für ein Performance-Programm, das er gemeinsam mit befreundeten KünstlerInnen realisiert. Der Dauerhaftigkeit der benachbarten Skulptur »Bewegtes Tanzgeschmeide« von Hans Arp wird die zeitliche Begrenztheit der unterschiedlichen Beiträge gegenübergestellt. Ein Video der ebenfalls eingeladenen Künstlerin Taisiya Ivanova überträgt diesen Dialog zwischen den einzelnen Akteuren und der musealen Umgebung in den Ausstellungsraum. Das Programm auf dem Sockel erstreckt sich über die gesamte Laufzeit der Ausstellung von Ende April bis Mitte Juni.

Die Salon Story von Soya Arakawa ist eine Serie von Interventionen, die den aufwändigen Prozess der Keramikproduktion thematisieren. Auf dem Sockel baut Soya Arakawa einen Ofen und brennt darin Keramiken aus vor Ort gefundenem Material wie zum Beispiel Erde und Holz. Mit den entstandenen Keramikobjekten erzählt Soya Arakawa Geschichten, die biografische und fiktive Elemente miteinander in Verbindung bringen.

Der Eintritt für die Performance ist frei!

Partner

Logo Balmoral
Logo Alte post

Diesen Inhalt teilen