Tag der Musik
Nächster Halt Rolandseck

11 – 18 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Konzert

20 Sep 2020

Villa Musica erzählt die Musikgeschichte des Bahnhofs Rolandseck in drei Konzerten. Im Schnellzug geht es von Schumann und Brahms bis zu Bernstein und Neikrug, die alle hier zu Gast waren. Stipendiat*innen der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz und der Villa Musica zeigen ihr Können, frühere Rheinland-Pfälzer wie Karl-Heinz Steffens oder Alexander Hülshoff sind mit von der Partie.

 

11 Uhr Brahms und Bernstein

Robert Schumann: Fantasiestücke, op. 73

Marc Neikrug: Continuum

Leonard Bernstein: Klarinettensonate

Johannes Brahms: Trio a-Moll, op. 114

 

15 Uhr

Stipendiatinnen und Stipendiaten

der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP)

Einführung: Heike Arend | Geschäftsführerin ZIRP

Junge Virtuos*innen aus Rheinland-Pfalz spielen

Bach, Mozart, Beethoven, Paganini und Mendelssohn

 

18 Uhr Wiener Klassik

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur, KV 563

Ludwig van Beethoven: Streichtrio D-Dur, op. 9 Nr. 2

 

Der Eintritt zu den Konzerten kostet 11 Euro und eine verbindliche Anmeldung für nur 1 Konzert pro Person ist vorab erforderlich. Der Besuch der Ausstellungen im Bahnhof und in der Kunstkammer Rau ohne Konzertbesuch kostet an diesem Tag 9 Euro, der Neubau ist für den Ausstellungsbesuch geschlossen. Bitte telefonisch unter Tel. 02228/ 94 25 - 16 (Di - So 11-18 Uhr) registrieren lassen.

Keine Reservierung über den Online-Shop möglich!

Partner

Villa Musica

Förderer

BTHVN 2020

Diesen Inhalt teilen