Theater Thikwa: »Hindernisse auf der Fahrbahn«

19 Uhr  |  Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Sonderveranstaltung – Minifestival: »Balls Enkel – live on stage! – Postdadaistische Auftritte außergewöhnlicher Künstlerinnen und Künstler«

29 Sep 2016

Melancholisch-schräge Text-Musik-Performance zum Gugginger Dichter Ernst Herbeck

Seit Jahren trägt die Performerin Ruth Geiersberger ein Buch mit sich herum und zitiert bei Performances daraus: Ernst Herbecks gesammelte Texte »Im Herbst da reiht der Feenwind«. Jetzt widmet sie ihm einen Abend. Herbeck (1920-91) hat die Hälfte seines Lebens in der Niederösterreichischen Landesnervenklinik Gugging verbracht. Auf Anregung seines Arztes Leo Navratil begann er Gedichte zu schreiben. Herbecks poetisches Talent ist heute allgemein anerkannt. Er wurde schon zu Lebzeiten zum bewunderten Dichter und Impulsgeber für andere Schriftsteller/innen von Ernst Jandl bis Elfriede Jelinek. Gemeinsam mit Torsten Holzapfel, Tim Petersen und Klaus Janek am Kontrabass liest und singt Ruth Geiersberger Herbeck-Gedichte und Volkslieder. So entsteht eine Collage, ein musikalisch-poetisches Gewebe aus Wort, Verrichtungen, Spiel, Interaktion und Humor. Ein Abend am Sprachrand, der sanft den Riss in den Kulissen der Welt sichtbar macht.

Mit Ruth Geiersberger, Torsten Holzapfel, Klaus Janek, Tim Petersen

Regie, Idee, Konzept, Leseverrichtungen: Ruth Geiersberger

Kostüme: Heike Braitmayer

Bühne, Ausstattung: Theater Thikwa

Licht: Manfred Arlt

Eine Produktion von Theater Thikwa in Koproduktion mit dem TamS München

Das Theater Thikwa ist Teil eines postdadistischen Minifestivals, das von Mittwoch, den 29. September bis Samstag, 1. Oktober 2016 im Arp Museum Bahnhof Rolandseck stattfindet. Veranstalter ist die Lebenshilfe gGmbH Kunst und Kultur, in Zusammenarbeit mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck.

Weitere Termine:

Freitag, 30. September 2016, 19 Uhr

Das Helmi: »Die letzte Lockerung«

Samstag, 1. Oktober 2016, 16 Uhr

HORA'BAND: Neues aus unserem und anderen Sonnensystemen

Samstag, 1. Oktober 2016, 17 Uhr

Meine Damen und Herren: Eine lange Strecke ist zu weit für mich

Samstag, 1. Oktober 2016, 18 Uhr

Les Reines Prochaines: Fremde Torten im falschen Paradies

Kosten: Einzelvorstellung 16 Euro, ermäßigt 12 Euro /
3 Vorstellungen am 1. Oktober 25 Euro, ermäßigt 20 Euro /
alle 5 Vorstellungen 50 Euro, ermäßigt 40 Euro
Preise inkl. Museumseintritt

Karten erhalten Sie an der Abendkasse oder im Vorverkauf an der Museumskasse, per Mailoder unter der Rufnummer 02228 94 25 16.

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck bleibt an diesen Tagen bis zu den Vorstellungen durchgehend geöffnet.

Partner

© Lebenshilfe Kunst und Kultur
Aktion Mensch

Diesen Inhalt teilen