27. Sep 2022  |  Bekanntmachung

Museum geöffnet am Tag der deutschen Einheit | Montag, 3. Oktober 2022 | 11–18 Uhr

Details
Schließen

15 JAHRE ARP MUSEUM BAHNHOF ROLANDSECK | WAS FÜR EIN FEST!

22 Sep 2022

  • 1 / 27
    Christian Schneider, Dr. Susanne Blöcker, Dr. Julia Wallner, Prof. Dr. Jürgen Hardeck
    © Foto: David Ertl
  • 2 / 27
    Direktorin Dr. Julia Wallner
    © Foto: David Ertl
  • 3 / 27
    Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck
    © Foto: David Ertl
  • 4 / 27
    Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland
    © Foto: David Ertl
  • 5 / 27
    Johannes Brus
    © Foto: David Ertl
  • 6 / 27
    Fotografin Ursula Böhmer, Künstler Ben Beyer
    © Foto: David Ertl
  • 7 / 27
    Dr. Susanne Blöcker, Kuratorin Sammlung Rau für UNICEF
    © Foto: David Ertl
  • 8 / 27
    Ausstellungsansicht »Tierisch was los! Tiere und ihre Menschen«
    © Foto. David Ertl
  • 9 / 27
    Ausstellungsansicht »Tierisch was los! Tiere und ihre Menschen«
    © Foto: David Ertl
  • 10 / 27
    Fühlstation des Zoos Neuwied vor der Kunstkammer Rau
    © Foto: David Ertl
  • 11 / 27
    Fühlstation des Zoos Neuwied vor der Kunstkammer Rau
    © Foto: David Ertl
  • 12 / 27
    Fühlstation des Zoos Neuwied vor der Kunstkammer Rau
    © Foto: David Ertl
  • 13 / 27
    Fühlstation des Zoos Neuwied vor der Kunstkammer Rau
    © Foto: David Ertl
  • 14 / 27
    »Das Tier kommt in Bewegung« | Familienworkshop im arp labor mit der Künstlerin Birgit Ramsauer
    © Foto: David Ertl
  • 15 / 27
    »Das Tier kommt in Bewegung« | Familienworkshop im arp labor mit der Künstlerin Birgit Ramsauer
    © Foto: David Ertl
  • 16 / 27
    »Das Tier kommt in Bewegung« | Familienworkshop im arp labor mit der Künstlerin Birgit Ramsauer
    © Foto: David Ertl
  • 17 / 27
    Kunstprojekt »Kultur macht stark!« mit Schüler*innen
    © Foto: David Ertl
  • 18 / 27
    Eröffnung des Kunstprojekts »Kultur macht stark!« mit Schüler*innen
    © Foto: David Ertl
  • 19 / 27
    Eröffnung des Kunstprojekts »Kultur macht stark!« mit Schüler*innen
    © Foto: David Ertl
  • 20 / 27
    Führung mit Dr. Julia Wallner in der Ausstellung »Unwesen und Treiben«
    © Foto: Felix Perschen
  • 21 / 27
    Nicole Schmidt (Pädagogin Kunstvermittlung) mit der Museumsratte Jean Rat
    © Foto: David Ertl
  • 22 / 27
    Kinderführung mit Judith Graefe und der Museumsratte Jean Rat
    © Foto: David Ertl
  • 23 / 27
    Kurzführungen durch das Museum und die aktuellen Ausstellungen mit Olaf Mextorf
    © Foto: David Ertl
  • 24 / 27
    Kindertheaterstück »punkt, punkt, komma, strich« der theater monteure
    © Foto: Franca Perschen
  • 25 / 27
    Kindertheaterstück »punkt, punkt, komma, strich« der theater monteure
    © Foto: Franca Perschen
  • 26 / 27
    Performance der Künstler*innengruppe »emotiva art«
    © Foto: Helmut Reinelt
  • 27 / 27
    Performance der Künstler*innengruppe »emotiva art«
    © Foto: Helmut Reinelt

TIERISCH WAS LOS!

Zu unserem 15-jährigen Jubiläum am Sonntag, dem 18. September 2022 konnten wir rund 900 Besucherinnen und Besucher in Rolandseck begrüßen.

Zum Auftakt eröffnete die neue Museumsdirektorin, Dr. Julia Wallner, im Beisein von Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck und dem Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, Christian Schneider, die engagierte Schau »Tierisch was los! Tiere und ihre Menschen« in der Kunstkammer Rau.

Der Kuratorin Dr. Susanne Blöcker ist es wieder einmal meisterhaft gelungen, die hochkarätigen Gemälden und Skulpturen aus der Sammlung Rau mit zeitgenössischen Kunstwerken von Ben Beyer, Johannes Brus, Saskia Niehaus, Walter Schels, Dieter Roth oder Ursula Böhmer zusammen zu bringen und so eine Brücke in die Gegenwart zu schlagen. Interaktive Stationen in der Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit mehreren Schulklassen aus der Region erarbeitet wurden, öffnen diese für eine aktive Publikumsbeteiligung.

Vor der Kunstkammer gab es bei der Fühlstation des Neuwieder Zoos viel zu ertasten und zu streicheln. In einem offenen Workshop in den Räumen des arp labors im Bahnhof Rolandseck regte die Künstlerin Birgit Ramsauer Kinder und ihre Eltern an, sich zeichnerisch mit dem Thema »Das Tier kommt in Bewegung« auseinanderzusetzen. Eröffnet wurde in den Bahnhofsräumen auch eine vielseitige Ausstellung mit Werken von Schülerinnen und Schülern, die am mit Bundesmitteln geförderten Projekt »Kultur macht stark!« teilgenommen hatten. Von Zeichnungen über Textcollagen bis hin zu einem Parcours für Hunde reichten die kreativen Arbeiten.

Zahlreiche Kurzführungen mit und ohne unsere Museumsratte JEAN RAT fanden großen Anklang. Unser jüngstes Publikum ließ sich am Nachmittag von dem voll besetzten Kindertheaterstück »punkt, punkt, komma, strich« der theater monteure begeistern, was es mit beständigem Kichern und Lachen belohnten.

Bei einer Führung in der Ausstellung »Unwesen und Treiben« verriet die neue Direktorin
Julia Wallner, welche Themen des bedeutenden Künstlerpaars der Moderne, Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp, sie heute für relevant hält und wo ihr zukünftiges Ausstellungsprogramm ansetzt. Zugleich gab sie Einblicke in Themen und
Arbeitsschwerpunkte für die Dauerausstellung, die ab nächstes Jahr zu sehen sein wird. Im Neubau fand das reichhaltige Jubiläumsprogramm dann auch mit einer gut besuchten Performance der Remagener Künstler*innengruppe emotiva art seinen Abschluss. Mit Tanz, Musik, Malerei, Lichtspiel und gesprochenen Texten wurde der Dadaismus um Sophie Taeuber-Arp unter dem Titel »Wandlungen« zu neuem Leben erweckt.


DANKE AN ALLE, DIE DIESEN TAG MÖGLICH GEMACHT UND MIT UNS GEFEIERT HABEN!

 

 

TIERISCH WAS LOS!
Tiere und ihre Menschen
bis zum 26. März 2023 / Kunstkammer Rau

Diesen Inhalt teilen