VORTRAGSREIHE_2 | PROFESSOR DR. HOLGER SIMON

»WISSENSCHAFT IM WANDEL. VOM BUCH ZUM KNOWLEDGE GRAPHEN«

Vortrag Kurzversion

VORTRAG_2

Als Auftakt für die Ausstellung »Atlas Arp 2023« befragen wir aktuelle Diskurse zu Themen des Medien- und Kommunikationsrechtes, der Bildrechte, der Zukunft der Wissenschaft und des Buches, sowie der Stellung von Künstlerinnen, früher und heute.

Prof. Dr. Holger Simon ist Wissenschaftler und Unternehmer, Speaker und Coach.

 

Wissenschaft und Wirtschaft sind zwei Welten, die ihn begeistern und die er in seiner Person vereint. Während es die Aufgabe von Wissenschaft ist, nach Wahrheit zu forschen, so sucht die Wirtschaft stets nach unternehmerischen Möglichkeiten, um Produkte und Dienstleistungen in der Gesellschaft sicherzustellen. Darf die eine Fragen stellen, auf die sie noch keine Antwort weiß, so benötigt die andere innovative Ideen, fokussierte Strategieentwicklung und Mut, um neue Geschäftsmodelle zu etablieren. Beide Perspektiven zu unterscheiden heißt, sie erfolgreich zu nutzen.

 

Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Tätigkeit sind u.a.: die Geschichte und Theorie der ästhetischen Kommunikation in der Neuzeit und Moderne, Ästhetik und Theorie der digitalen Medien, Digitale Kunstgeschichte und Digital Humanities, Cultural Entrepreneurship und Intrapreneurship in Organisationen, Digitale Geschäftsmodelle im Kultursektor, Innovationsentwicklung und Changemanagement in Kulturbetrieben.


Moderation | Thomas Koch, ehem. Kulturredakteur des SWR

TERMINE

Weitere Termine der Vortragsreihe:

 

Vortrag_1
10.2.2022
»Vermittlung und Finanzierung von Kreativität im Zeitalter der Digitalität.«
Professor Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Institut für Medienrecht und Kommunikationsrecht der Universität zu Köln
»Das Digitale in der Kunst – alter Wein in neuen Schläuchen.«
Dr. Anke Schierholz, Justiziarin, Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst, Bonn

 

Link zum Blogbeitrag und Video >>

 

Vortrag_3

28.4.2022 | 18 Uhr | in der Lobby Neubau
»Die Zukunft des Buches – Ein Blick zurück nach vorn.«
Karin Schmidt-Friderichs, Verlegerin, Marken- und Marketingexpertin und Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Mainz

 

»Arp im Ohr« Lesung
Dr. Dagmara Kraus-Cavaillès, Lyrikerin, »Arp im Ohr«-Stipendiatin 2019 des Arp Museums Bahnhof Rolandseck

 

Link zum Blogbeitrag und Video >>

 

Vortrag_4 / verschoben


»…. so sehr ich meine Arbeit liebe, so kann ich doch nicht wie ein Mann nur meinen Beruf leben.« Sophie Taeuber-Arp, um 1926 – Künstlerinnen im Wirkungskreis der Avantgarde
Astrid von Asten, Kuratorin Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen
Dr. Ingrid Pfeiffer, Kuratorin Schirn Kunsthalle, Frankfurt

 

Link zur Veranstaltung >>

 

 

 

Diesen Inhalt teilen