#ARPAKTUELL | DR. OLIVER KORNHOFF VERLÄSST DAS ARP MUSEUM

10 Jul 2021

  • Museumsdirektor Dr. Oliver Kornhoff
    Museumsdirektor Dr. Oliver Kornhoff
    © Foto: Helmut Reinelt
Direktor Dr. Oliver Kornhoff

»Zwölf Jahre steuerte ich mit großer Freude die künstlerischen Belange des Arp Museums Bahnhof Rolandseck. Nun nehme ich die Einladung zu einer neuen beruflichen Herausforderung an, auf die ich mich sehr freue. Das Arp Museum ist optimal für die Zukunft gerüstet.«

#ARPAKTUELL

Dr. Oliver Kornhoff zum Gründungsdirektor des Museums Reinhard Ernst in Wiesbaden berufen


Dr. Oliver Kornhoff wechselt nach 12 Jahren als Direktor des Arp Museums Bahnhof Rolandseck an das Museum Reinhard Ernst in Wiesbaden. Seit dem 1. Januar 2009 trug er am Arp Museum Bahnhof Rolandseck die künstlerische Gesamtverantwortung für mittlerweile rund 80 Ausstellungen, ein jährliches, auf die bildende Kunst abgestimmtes, hochkarätiges kammermusikalisches Programm sowie ein Literaturprogramm in der poetischen Nachfolge von Hans Arp.

 

Zum Jahresende 2021 übernimmt er nun die Leitung des im Aufbau befindlichen Museums Reinhard Ernst. Das Museum Reinhard Ernst entsteht derzeit in der Innenstadt von Wiesbaden. Das vollständig privat finanzierte Museum wird der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit gewidmet sein. Reinhard Ernst trug im Laufe der Jahre eine umfangreiche bedeutende Sammlung von mehreren hundert Werken zusammen, die sich auf den amerikanischen Abstrakten Expressionismus, das europäische Informel und die japanischen Gutai-Künstler*innen konzentriert. Das neue Museum, erbaut vom japanischen Star-Architekten Fumihiko Maki, wird 2022 eröffnen und neben der Sammlung Reinhard Ernst auch internationale Wechselausstellungen zeigen.


Dr. Oliver Kornhoff:

»Zwölf Jahre steuerte ich mit großer Freude die künstlerischen Belange des Arp Museums Bahnhof Rolandseck. Nun nehme ich die Einladung zu einer neuen beruflichen Herausforderung an, auf die ich mich sehr freue. Das Arp Museum ist optimal für die Zukunft gerüstet. Der Weltstar Auguste Rodin ist aktuell zu Gast und weitere Ausstellungshöhepunkte sind bereits geplant. Digital ist das Museum bestens aufgestellt. Die Kunstvermittlung ist eine Vorzeigesparte. Mit der für 2023 geplanten neuen Dauerausstellung ›Atlas Arp‹ wird das Museum die Chance ergreifen, seine gesellschaftliche Rolle für das kommende Jahrzehnt weiter zu profilieren. Ich bin immens dankbar für die gemeinsamen Erfolge und die vielen beglückenden Erfahrungen der vergangenen Jahre.«


Prof. Dr. Jürgen Hardeck | Kulturstaatssekretär in Rheinland-Pfalz und Vorstandsvorsitzender der Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck:


»Ich möchte Herrn Dr. Kornhoff für die 12 Jahre an der Spitze des Arp Museums von Herzen danken. Ich habe ihn als einen extrem hoch ambitionierten Direktor kennenlernen dürfen, der sich seinen Aufgaben an der Spitze des Museums stets aufs Neue mit großer Neugier und wissenschaftlicher Reflexion stellte. Er verstand es immer, sein Team zu motivieren, mit dem er seit mehr als einem Jahrzehnt nachhaltig an der erfolgreichen Entwicklung des Arp Museums Bahnhof Rolandseck gearbeitet hat. Ich bin Herrn Dr. Kornhoff sehr dankbar für sein persönliches Engagement, zahlreiche kreative Ausstellungsideen, die Erfolge in Sachen Inklusion und Teilhabe sowie die erfolgreiche strategische Positionierung des Arp Museums im internationalen Ausstellungsbetrieb.«


Foto: Helmut Reinelt

Diesen Inhalt teilen