15. Apr 2021  |  Bekanntmachung

Erneute Schließung ab Samstag, den 17. April 2021

Details
Schließen

#ARPAKTUELL | WILLKOMMEN IM ARP MUSEUM BAHNHOF ROLANDSECK

09 Jan 2021

Hans Arp

»Ich wollte, dass meine Arbeit sich bescheiden und anonym in den Wald, in die Berge, in die Natur einfüge.«

#ARPAKTUELL

WILLKOMMEN IM ARP MUSEUM BAHNHOF ROLANDSECK


Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp zählen zu den bedeutendsten Künstlern der Avantgarde im 20. Jahrhundert. Als Pioniere der abstrakten Kunst schufen sie ein einzigartiges Werk. Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck ist das einzige Museum, das sich auf der Grundlage seines umfangreichen Sammlungsbestands beiden Künstlern in ihrer Vielfalt und künstlerischen Bandbreite widmet.


Als eines der schönsten Kunstmuseen im Rheinland besticht das Arp Museum Bahnhof Rolandseck durch seine einzigartige Architektur. Bestehend aus dem historischen Bahnhofsgebäude und dem modernen Bau des amerikanischen Architekten Richard Meier, eröffnet das Museum einen beeindruckenden Ausblick über den Rhein auf das gegenüberliegende Siebengebirge.


Kunst auf Weltniveau inmitten der Rheinromantik!

MUSEUMSJAHR 2021

Unser Jahresthema 2021: »Fantastisch Plastisch«

 

Mit FANTASTISCH PLASTISCH dreht sich im Jahr 2021 im Arp Museum Bahnhof Rolandseck alles um die Bildhauerei. Im Mittelpunkt stehen dabei Aspekte der Darstellung von Bewegung, der Ausgestaltung des menschlichen Körpers und des hierfür verwendeten vielfältigen Materials.

 

Zu Beginn des Jahres fragen die Ausstellungen LUXUS UND GLAMOUR der Stipendiat*innen des Künstlerhauses Schloss Balmoral und die Präsentation der SAMMLUNG ARP 2021: IMMER WANDELT SICH DIE SCHÖNHEIT nach dem Verhältnis zwischen Kunst und Mode. In den angewandten Arbeiten unserer Hauspatronin Sophie Taeuber-Arp sowie in der Plastizität der ausgestellten Modelle von Karl Lagerfeld verschwimmen die Grenzen zwischen bildender und angewandter Kunst.

 

Die Kunstkammer Rau rückt mit IN FORM! ab März die historische Entwicklung der Skulptur in den Fokus. Welche Innovationen lassen sich vom Mittelalter bis in die Moderne erkennen und welche Motive wurden überhaupt in Form und auf einen Sockel gebracht?

Dem Rückblick wird ab Mai eine beeindruckende zeitgenössische Position entgegengesetzt. Die Berliner Bildhauerin Stella Hamberg gewährt mit CORPUS einen umfassenden Einblick in ihre aktuelle Arbeit. Anknüpfend an bildhauerische Traditionen entwickelt sie in ihren Werken neue Antworten auf die Frage nach der Darstellbarkeit der menschlichen Figur.

 

Das spannende Highlight des Themenjahres bildet die Ausstellung RODIN / ARP, die im Juni eröffnet. In einer erstmaligen und einzigartigen Gegenüberstellung lassen sich gemeinsame Prinzipien und Elemente in ikonischen Werken der beiden Großmeister der modernen Plastik feststellen. Gemeinsam führen Sie auf den Weg hin zur Abstraktion als Grundprinzip der Moderne. Daran anschließend dürfen sich Besucher*innen mit »Inside Arp« auf eine Ausstellung mit einem gänzlich neuen interaktiven Konzept freuen.

 

Bleibt gespannt - dieses Jahr wird FANTASTISCH PLASTISCH!

__________________

 

Zitat: Zweiklang Hans Arp – Sophie Taeuber-Arp, Zeichnungen, Photos, Gedichte, hrsg. von Ernst Scheidegger, Zürich 1960, S. 101.

Sprecher: Direktor Dr. Oliver Kornhoff

Video: kulturbuero nr5

Musik: Kai Engel - Curtains are Always Drawn
https://freemusicarchive.org/music/Kai_Engel/The_Scope/Kai_Engel_-_The_Scope_-_02_Cutrains_are_Always_Drawn
Licensed under Attribution-NonCommercial 4.0 International (CC BY-NC 4.0) (CC BY 4.0) 

Diesen Inhalt teilen