Lichtgestöber

Der Winter im Impressionismus
11. Nov 2012 – 14. Apr 2013

Über die Ausstellung

Weiße Farbexplosionen

Sechs herausragende Winterlandschaften der berühmten Maler Claude Monet, Gustave Caillebotte und Alfred Sisley aus der »Sammlung Rau für UNICEF« bilden den Ausgangspunkt für eine groß angelegte Impressionisten-Ausstellung in der Kunstkammer Rau. Rund 55 hochkarätige Leihgaben aus internationalen Museen mit Werken von Courbet, van Gogh, Gauguin, Pissarro, Rohlfs, Liebermann, Slevogt und Corinth schildern den Winter in seinen vielfältigen Facetten vom lichten Schneegestöber bis zum frühlingshaften Tauwetter. Ursache für diese weiße »Farbexplosion« sind die außergewöhnlich strengen Winter der 1870er bis 1890er Jahre. Unmittelbar reagieren die Impressionisten auf die extremen Wetterbedingungen.


Anschaulich demonstriert die Ausstellung auch den Einfluss der frühen Fotografie von Eugène Cuvelier bis zu Bisson Frères auf die impressionistische Malerei und umgekehrt das Rückwirken der impressionistischen Wintergemälde auf die Fotografie des frühen 20. Jahrhunderts von Alfred Stieglitz bis zu Albert Renger-Patzsch. Presse-Illustrationen des 19. Jahrhunderts stellen einen direkten Bezug zwischen dem alltäglichen Leben und der Bildenden Kunst her.


Mit einem innovativen und breit gefächerten interdisziplinären Zugang bietet die Ausstellung ein einzigartiges Erlebnis. Sie schlägt eine Brücke zu den Indikatoren des Klimawandels in der Gegenwart. Das Projekt wird durch hochkarätige wissenschaftliche Partner wie das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und den Deutschen Wetterdienst (DWD) wissenschaftlich unterstützt.


Ein breites museumspädagogisches Programm in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) macht Klimaschutz praktisch erlebbar. Eine Veranstaltungsreihe des Institut français Bonn beleuchtet die Rolle des Winters in der französischen Kulturgeschichte.

Katalog zur Ausstellung

Katalog Lichtgestöber

Kunstkammer Rau Lichtgestöber. Der Winter im Impressionismus

11. November 2012 bis 14. April 2013

Katalog kaufen

Ansprechpartnerin

Kuratorin der Kunstkammer Rau

Dr. Susanne Blöcker

02228-9425-68
bloecker@arpmuseum.org

Diese Seite teilen