Barrierefreiheit

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck betrachtet es als eine seiner wichtigsten Aufgaben, allen Besucherinnen und Besuchern einen individuellen, kreativen Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Das gilt nicht nur für barrierefreie Wege im Haus sondern auch für das Programm der Kunstvermittlung. Um ein Vermittlungsangebot mit qualitativ hohem Standard zu gewährleisten, arbeiten wir mit einem professionellen Team freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die über vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Freie Kunst, Kunstgeschichte, Kunstpädagogik und Kunsttherapie verfügen.

Barrierefrei ins Museum

Barrierefreie Anfahrt

Mit dem Auto aus Richtung Köln/Bonn
fahren Sie bitte hinter dem Museumsparkplatz rechts den Berg hoch (Richtung Wildpark Rolandseck). Wenn Sie dann vor dem Bahnhofsgebäude rechts abbiegen, gelangen Sie zu unseren Behindertenparkplätzen.


Mit dem Auto aus Richtung Koblenz/Remagen
fahren Sie bitte vor dem Museumsparkplatz links den Berg hoch (Richtung Wildpark Rolandseck). Wenn Sie dann vor dem Bahnhofsgebäude rechts abbiegen, gelangen Sie zu unseren Behindertenparkplätzen.


Mit der Bahn aus Richtung Köln/Bonn
verlassen Sie den Bahnsteig bitte durch das kleine Tor auf der rechten Seite kurz vor der Treppe und folgen Sie dem Weg bergab. Hinter der Bahnunterführung wenden Sie sich nach links zum Museumsvorplatz.


Mit der Bahn aus Richtung Koblenz/Remagen
finden Sie einen Aufzug in dem braun verkleideten Gebäude in Fahrtrichtung am hinteren Ende des Bahnsteigs.

Mobilität

Angebote für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Parkplätze für Besucherinnen und Besucher mit Mobilitätseinschränkungen sind über die nördliche Auffahrt zum Museum erreichbar. Von dort aus gelangen Sie stufenlos ins Arp Museum Bahnhof Rolandseck und in alle Ausstellungen.
An der Garderobe stehen zwei kostenlose Leihrollstühle zur Verfügung. Auf Anfrage können auch Klapphocker an der Kasse ausgeliehen werden.
Behindertengerechte Toiletten sind im historischen Bahnhof und im Neubau vorhanden.

Höreinschränkungen

Angebote für Personen mit Höreinschränkung

Sie können bei uns Führungen in Gebärdensprache für Gehörlose und spezielle Führungen für Menschen mit Höreinschränkung buchen.


Für Personen mit Höreinschränkung, die an einer öffentlichen Führung teilnehmen möchten, stehen nach Voranmeldung Hörverstärker zur Verfügung, die an der Kasse ausgeliehen werden.

 

Psychische Einschränkungen

Angebote für Personen mit psychischer oder geistiger Einschränkung und für Personen mit demenzieller Veränderung

Für Personen mit psychischer oder geistiger Einschränkung und für Personen mit demenzieller Veränderung entwickeln wir speziell auf ihre besonderen Bedürfnisse ausgerichtete Führungen und Workshops. Dabei unterstützen wir durch alternative Zugangsmöglichkeiten mit allen Sinnen das kreative Entdecken und Erleben der Architektur und der Kunst in den regelmäßig wechselnden Ausstellungen des Museums.

 

Weiterführendes

Unsere Vermittlungsangebote sind generell auch als integrative Führungen oder Workshops für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen buchbar.

Praktischer Hinweis

Für Gäste, die in der Nähe übernachen möchten, empfehlen wir das Ringhotel Haus Oberwinter in Remagen. Das Haus verfügt über 19 rollstuhlgerechte Zimmer und auch die öffentlichen Bereiche und das Schwimmbad sind problemlos mit dem Rollstuhl zugänglich. 

Ansprechpartnerinnen

Leitung Kunstvermittlung

Dr. Annette Krapp

02228-9425-36
krapp@arpmuseum.org

Leitung Kunstvermittlung

Heike Henze-Bange M.A.

02228-9425-48
h.henze@arpmuseum.org

Ticket- und Programminformationen

Iman Gooda

02228-9425-16

Diese Seite teilen