#ARPAMSONNTAG | SAMMLER – SAMMLUNG – MUSEUM: INTERVIEW MIT DR. MARGOT VON GUMPPENBERG

08 Mai 2022

Dr. Margot von Gumppenberg, Kunsthistoriker

»Sammlerinnen und Sammler sind Menschen, die durch eine Leidenschaft getrieben sind... «

#ARPAMSONNTAG

Sammelleidenschaften

 

Mit „Unwesen und Treiben. Auf dem Weg zu einer Dauerausstellung für Arp und Taeuber-Arp“, zeigen wir aktuell eine Ausstellung, die als Prolog der geplanten Sammlungspräsentation zu verstehen ist. Die Dauerausstellung „Atlas Arp“ beginnt Anfang des Jahres 2023.

Durch sie ergeben sich viele spannende Fragen zu Sammlern und Sammlerinnen, zu Sammlungen und dem öffentlich Raum. Und natürlich auch zu den Orten der Präsentation –den Museen. In diesen werden verschiedenste Sammlungskonvolute kunstinteressierten Besuchern und Besucherinnen zugänglich gemacht.

Wer sind nun diese von der Muse getriebenen Menschen, die als Einzelkämpfer, leidenschaftlich Kunstobjekte, Skulpturen, Gemälde zusammenfügen und für ihre Werke brennen?

 

Kunsthistorikerin Dr. Margot von Gumppenberg hat in der besonderen Atmosphäre unseres Depots zu diesen Fragen im Interview mit Projektassistentin Chaira Padilla  interessante Antworten.

 

UNWESEN UND TREIBEN
Auf dem Weg zu einer Dauerausstellung für Arp und Taeuber-Arp

bis zum 16.10.2022 / Arp-Etage

 

DIGITALE ERÖFFNUNG >>

 

______

 

Video: kulturbuero nr5

 

Diesen Inhalt teilen